U20-Nationalspieler Taro Jentzsch wechselt zu den Iserlohn RoostersStürmer spielte zuletzt in der QMJHL

Taro Jentzsch im Trikot der deutschen U20-Nationalmannschaft.  (Foto: Deutscher Eishockey-Bund)Taro Jentzsch im Trikot der deutschen U20-Nationalmannschaft. (Foto: Deutscher Eishockey-Bund)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Dass wir Taro von einem Wechsel nach Iserlohn überzeugen konnten, zeigt, dass unser Konzept, jungen Spielern hier eine echte Chance zu geben, Früchte trägt“, freut sich der sportliche Leiter der Roosters, Christian Hommel, über seinen talentierten Neuzugang.

Heimischen Eishockey-Fans dürfte Jentzsch auch aufgrund seiner Leistungen bei der U20-Weltmeisterschaft im vergangenen Dezember in Erinnerung sein: Mit rund 19 Minuten Eiszeit pro Spiel und vier Assists trug der junge Stürmer als Leistungsträger maßgeblich dazu bei, dass die DEB-Auswahl bei der WM die Klasse halten konnte. Auch für sein Team in Kanada erwies sich der gebürtige Berliner in den vergangenen zwei Jahren als zuverlässige Größe. Nach 47 Punkten in der regulären Saison und den Play-offs 2018/19 ließ Jentzsch in der vergangenen Hauptrunde 41 Punkte folgen. Wie fast alle anderen Sportligen pausiert die QMJHL derzeit, noch wären fünf Spieltage in der Hauptrunde zu absolvieren. Jentzsch‘ starke erste Saison in Kanada brachte ihm eine Einladung ins Development Camp des NHL-Teams der Vegas Golden Knights ein. Seine ersten Schritte hin zum Profibereich machte Jentzsch im Nachwuchs der Eisbären Berlin, spielte bereits mit 16 Jahren für den ältesten Nachwuchs der Eisbären in der DNL. Anschließend durchlief er für zwei Jahre die Red-Bull-Akademie in Salzburg. Im CHL Import Draft 2018 wurde Jentzsch dann von den Sherbrook Phoenix gezogen. Im gleichen Jahr wurde auch der Iserlohner Tim Fleischer im Draft ausgewählt, der gemeinsam mit Jentzsch bei der U20-WM aktiv war.

Nun ist für Taro Jentzsch die Zeit gekommen, die ersten Schritte im Seniorenbereich zu machen. „Ich habe schon länger einen guten Draht zu Christian Hommel, mit dem ich zu seiner Zeit als Trainer bereits zusammengearbeitet habe. Wir hatten gute Gespräche und er hat mir bei den Roosters eine tolle Perspektive aufgezeigt. Der wichtigste Punkt für mich ist es, vom Trainerteam Vertrauen zu bekommen und ich bin mir sicher, dass ich hier eine echte Chance bekomme, mich zu entwickeln und im Seniorenbereich zu etablieren“, so Jentzsch. Gerade Tim Fleischer hat seinem U20-Teamkameraden viel Positives aus der vergangenen Saison am Seilersee berichtet. Jentzsch: „Für mich ist eine gute Gruppendynamik sehr wichtig, wenn wir als Team eine erfolgreiche Saison haben, ist es auch für mich eine erfolgreiche Saison. Davon waren die beiden Jahre, die ich in Nordamerika gespielt habe, geprägt und ich denke, dass wir das auch in Iserlohn haben werden.“

„Die Iserlohn Roosters freuen sich auf ein vielversprechendes junges Nachwuchstalent, das seinen Weg gehen wird. Wir am Seilersee werden versuchen, ihn dabei nach Kräften zu unterstützen“, unterstreicht Christian Hommel.

Die DEL am Freitag
Krefeld Pinguine setzen sich in München durch

​Der Freitagabend war in der Deutschen Eishockey-Liga für einige überraschende Ergebnisse reserviert....

Neuer Termin wohl im Dezember 2022
DEL Winter Game muss verschoben werden

​Das DEL Winter Game zwischen den Kölner Haien und den Adlern Mannheim muss erneut verschoben werden....

Vereinbarung mit SPORT1 endet
Telekom vergibt TV-Rechte für ausgewählte DEL-Spiele an Servus TV

Die Free TV-Spiele der DEL wechseln ab dem 05.12.21 den Sendeplatz. Die Deutsche Telekom intensiviert die Zusammenarbeit mit ServusTV und vergibt eine Sublizenz für ...

Die DEL am Dienstag
Schwenninger Wild Wings im Aufwind

​Lange klebten die Schwenninger Wild Wings auf dem letzten Platz der Deutschen Eishockey-Liga fest. Die Rote Laterne hatten die Schwarzwälder inzwischen an die Bieti...

Torhüter erhält Vertrag bis Mitte Januar
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Alex Dubeau

Die Nürnberg Ice Tigers haben auf die Verletzung von Ilya Sharipov reagiert und mit Alex Dubeau einen weiteren Torhüter verpflichtet. Der 27-jährige Kanadier erhält ...

Torhüter bleibt bis 2024
Niklas Treutle verlängert bei den Nürnberg Ice Tigers

Die Nürnberg Ice Tigers haben einen wichtigen Leistungsträger für zwei weitere Jahre an sich gebunden: Der gebürtige Nürnberger Niklas Treutle hat seinen Vertrag bei...

Die DEL am Freitag
Kölner Haie siegen in Mannheim – DEG rettet Heimspiel-Wochenende

​Die Kölner Haie spielen bislang eine gute Saison – und setzten am Sonntag in der Deutschen Eishockey-Liga noch einen drauf. Der ERC Ingolstadt gewinnt Derby haushoc...

Die DEL am Freitag
Torspektakel in Köln – Bietigheim Steelers sind nun Letzter

​Eine fünfstellige Zuschauerzahl in Köln, wo 10.791 Fans das 7:3-Torspektakel gegen die Bietigheim Steelers sahen. Auch in Berlin kamen mehr als 10.000 Fans und über...

DEL Hauptrunde

Freitag 26.11.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 3
Adler Mannheim Mannheim
Düsseldorfer EG Düsseldorf
3 : 2
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
2 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
EHC Red Bull München München
3 : 4
Krefeld Pinguine Krefeld
Bietigheim Steelers Bietigheim
4 : 5
Eisbären Berlin Berlin
Sonntag 28.11.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg