Tray Tuomie neuer Assistent von Mike StewartIggulden beendet Karriere

Tray Tuomie (Foto: Ice-Hockey-Picture-24/ Archiv)Tray Tuomie (Foto: Ice-Hockey-Picture-24/ Archiv)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Tray Tuomie startete seine Trainerkarriere in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bei der Düsseldorfer EG, die er von 2010 bis 2012 als Assistenztrainer betreute. 2012/13 folgte der Wechsel zu den Thomas Sabo Ice Tigers. Zuerst war er für die Franken als Co-Trainer tätig, ehe er den DEL-Club von August 2013 bis Dezember 2014 als verantwortlicher Cheftrainer führte. Nach Vertragsende in Nürnberg zieht es Tray Tuomie nun zur anstehenden Spielzeit weiter zu den Augsburger Panthern.

„Nach meiner Auszeit blicke ich meiner neuen Aufgabe bei den Augsburger Panthern voller Zuversicht und Vorfreude entgegen. Mike Stewart und ich kennen und schätzen uns seit vielen Jahren. Wir haben eine sehr ähnliche Auffassung von Eishockey und möchten gemeinsam hart daran arbeiten, dass die Panther mit ihrem begeisterungsfähigen Publikum eine erfolgreiche Saison spielen. Als Gegner habe ich im Curt-Frenzel-Stadion viele spannende und stimmungsvolle Spiele erlebt, jetzt freue ich mich darauf, künftig auf der anderen Spielerbank zu stehen“, so der neue Mann an der Seite von Mike Stewart.

Das Trainerteam der Augsburger Panther komplettieren auch in der Saison 2016-17 Strength & Conditioning Coach Sven Herzog, Torwarttrainer Alex Westlund, Mentaltrainer Ulf Wallisch und Sportwissenschaftler Harry Swatosch.

Cheftrainer Mike Stewart: „Ich freue mich sehr, dass wir Tray Tuomie für ein Engagement bei den Augsburger Panthern begeistern konnten. Tray kennt das deutsche Eishockey sehr gut und wird wichtige Impulse in der täglichen Arbeit liefern. Wir beide bekommen durch unser bewährtes Trainerteam hochprofessionelle Unterstützung im Tagesgeschäft. Alle gemeinsam werden wir kontinuierlich an der Weiterentwicklung unserer Mannschaft arbeiten.“

Nun herrscht auch in der letzten noch offenen Personalie der abgelaufenen Saison Klarheit: Mike Iggulden nimmt das Vertragsangebot der Augsburger Panther nicht an und beendet seine aktive Laufbahn.

Mike Iggulden wechselte vor der Spielzeit 2015-16 von den Kölner Haien nach Augsburg. Im Konzept von Trainer Mike Stewart spielte der Kanadier eine wichtige Rolle. Der Stürmer verbuchte in 42 Spielen 28 Scorerpunkte. Eine Knieverletzung setze Iggulden für zehn Spiele außer Gefecht. Bis zuletzt kämpften die Verantwortlichen um den Verbleib Mike Igguldens.

Private Gründe führten nun allerdings zu seinem Karriereende. Wir bedanken uns bei Mike Iggulden für seinen Einsatz im Panther-Trikot und wünschen ihm für seine private wie berufliche Zukunft nur das Beste.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
31-jähriger Kanadier kommt aus der AHL
Kölner Haie verpflichten Stürmer Josh Currie

Die Kölner Haie haben sich gegen die Konkurrenz aus Europa durchgesetzt und den begehrten Mittelstürmer von dem kanadischen AHL-Klub Belleville Senators geangelt. ...

Erfolgreich und rustikal
Jörg Hiemer wird 66 Jahre alt

​Im September des Jahres 1974 tauchte im damaligen Bundesliga-Team des EV Füssen ein Neuling auf, der den Sprung von der U18 in die erste Mannschaft geschafft hatte....

Kölner Haie mit Europarekord auf Platz eins
Zuschauerzahlen: DEL schlägt Basketball- und Handball-Bundesliga

Außerhalb des Fußballs verzeichnete die DEL in Deutschlands Profiligen die meisten Zuschauer der Saison 2023/24. Das Vereinsranking wird von den Kölner Haien angefüh...

Vorerst letzte Kontingentstelle
Shane Gersich wechselt zu den Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters haben mit der Verpflichtung des US-Amerikanischen Stürmers vorerst die letzte Ausländerlizenz für die Saison 2024/25 vergeben. ...

Erste Europa-Station für den 25-Jährigen
Austen Keating wechselt zum ERC Ingolstadt

Der Angriff für die neue Saison in der DEL steht. Austen Keating besetzt die zehnte Importstelle beim ERC Ingolstadt und unterschreibt einen Einjahresvertrag....

Erfahrung von 16 NHL-Partien
Adler Mannheim komplettieren mit Nick Cicek die Defensive

Mit Nick Cicek stößt der vorerst letzte Verteidiger zum Team für die DEL Saison 2024/25....

Nach Karriereende zuletzt Co-Trainer bei der DEG
Düsseldorfer EG benennt Alexander Barta zum Sportmanager

Die Düsseldorfer EG hat Alexander Barta auf der neu geschaffenen Position als Sportmanager installiert. ...

Einjahresvertrag für den 29-Jährigen
Myles Powell schließt sich dem ERC Ingolstadt an

Noch mehr Offensiv-Power für den ERC Ingolstadt. Myles Powell geht ab sofort für die Blau-Weißen in der DEL auf Torejagd. ...