Mike Stewart bleibt Cheftrainer der Augsburger PantherVorzeitiges Weihnachtsgeschenk

Augsburg hat derzeit die beste Offensive der DEL (Foto: Imago)Augsburg hat derzeit die beste Offensive der DEL (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vorweihnachtliches Geschenk der Augsburger Panther: Der Vertrag mit Cheftrainer Mike Stewart wurde frühzeitig bis zum Ende der Saison 2016-17 verlängert.

Mike Stewart, der vor der aktuellen Saison aus Bremerhaven nach Augsburg wechselte, steht wie kein anderer für den gelungenen Neustart der Panther in der Saison 2015-16. Schnell etablierten Stewart und sein Trainerteam eine neue Spielweise. Zielstrebiges Eishockey gepaart mit leidenschaftlichem Kampf in jeder einzelnen Partie machen die Augsburger Panther zu einem Playoff-Anwärter in der Deutschen Eishockey Liga. Gerade die offensive Spielweise von Stewarts Team ließ viele Spiele zu mitreißenden Spektakeln werden. 97 erzielte Tore in nur 29 Partien sind aktuell Bestwert in der DEL.

Hauptgesellschafter Lothar Sigl: „Mike Stewart hat unser Vertrauen gerechtfertigt. Deshalb sind wir froh, dass wir uns in dieser heißen Phase der Saison schnell und unkompliziert auf die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit verständigt haben. Mike arbeitet mit seinem Team jeden Tag akribisch an der Weiterentwicklung der gesamten Mannschaft und jedes einzelnen Spielers. Wir sind überzeugt, dass er der richtige Trainer für die Augsburger Panther ist und hoffentlich noch lange sein wird.“

„Ich möchte den Verantwortlichen für das in mich gesetzte Vertrauen danken. Es macht mir großen Spaß, für einen Club wie die Panther zu arbeiten. Mein Trainer- und Off-ice-Team um Björn Kinding, Sven Herzog, Alex Westlund, Ulf Wallisch und Harry Swatosch genießt hier Top-Arbeitsbedingungen. Zudem sind unsere Fans unglaublich und machen jedes Heimspiel zu einem Erlebnis. Wir alle hoffen, dass die aktuelle Saison noch lange dauert und wir einen kurzen Sommer vor uns haben. Dennoch freue ich mich schon heute auf die Saison 2016-17, in der wir die begonnene Arbeit fortsetzen können“, so Mike Stewart.

Verlängerung um ein Jahr
Sven Ziegler stürmt auch 2019/2020 für Straubing

Der 24-Jährige Angreifer geht auch in der nächsten Spielzeit für die Straubing Tigers auf Torjagd....

Nach dem Stichtag
15 Lizenzanträge in der DEL, 24 in der DEL2

​Stichtag war der gestrige 15. Februar 2019, heute gaben die Deutsche Eishockey-Liga und die DEL2 bekannt, wie viele Lizenzanträge eingegangen sind. So haben sich al...

Die verrückteste Show auf Kufen
Straubing Tigers feiern Schützenfest gegen Köln

Am ersten Spieltag nach dem „International Break“ zeigten die Straubing Tigers und die Kölner Haie eine wilde Eishockey-Show, die am Ende 7:4 (3:3, 2:1, 2:0) für die...

Silberheld zeigt bei „Ewige Helden“ sein sportliches Können
Christian Ehrhoff ab kommender Woche in TV-Sendung

​Ab kommendem Dienstag, 19. Februar, wird Christian Ehrhoff in der Sportler-Doku „Ewige Helden“ auf Vox zu sehen sein. Der ehemalige NHL-Verteidiger misst sich in de...

Vier Tore gegen die Grizzlys Wolfsburg
Jacob Berglund beendet Niederlagenserie der Krefeld Pinguine

​Die Krefeld Pinguine haben das Kellerduell in der DEL gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 5:2 (1:2, 3:0, 1:0) gewonnen. ...

Neuzugang von Red Bull Salzburg
Martin Štajnoch verstärkt die Defensive der Thomas Sabo Ice Tigers

​Die Thomas Sabo Ice Tigers haben den slowakischen Verteidiger Martin Štajnoch für den Rest der aktuellen DEL-Saison verpflichtet. Der 28-Jährige kommt vom österreic...

Ex-Berliner zurück in der DEL
Jamie Arniel wechselt zu den Augsburger Panthern

​Die Augsburger Panther verstärken ihr Team in der Deutschen Eishockey-Liga. Von den Vienna Capitals aus der Erste Bank Eishockey Liga wechselt Angreifer Jamie Arnie...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!