Augsburger Panther verpflichten NHL-erfahrenen CundariAugsburger Panther schreiten mit Kaderplanung voran

Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Jahr 2013 wurde Cundari zum AHL All-Star Game eingeladen, ehe er im weiteren Saisonverlauf u.a. im Austausch für Jay Bouwmeester zu den Calgary Flames getradet wurde, wo er im selben Jahr auch zu seinen ersten vier NHL-Einsätzen kam (ein Tor, zwei Vorlagen).

Nach zwei weiteren Spielzeiten in der Flames-Organisation (vier NHL-Einsätze; 2013/14 punktbester Verteidiger in Adirondack) wurde der 175 cm große und 88 kg schwere Verteidiger zu den San Jose Barracuda, dem Farmteam der San Jose Sharks, getradet. In der letzten Spielzeit gewann der gebürtig aus Toronto, Kanada stammende Cundari mit Team Canada den prestigeträchtigen Spengler Cup im schweizerischen Davos.

Wenn Mark Cundari im August zu seiner ersten Europastation in Augsburg antritt, wird er dabei nicht nur auf neue Gesichter treffen: Von 2013 bis 2015 spielte er zusammen mit Ben Hanowski bei den Abbotsford Heat bzw. Adirondack Flames (AHL).

Headcoach Mike Stewart ist froh, in Mark seinen Wunschverteidiger gefunden zu haben: „Mark wird in unserer Verteidigung eine wichtige Rolle einnehmen. Er soll offensiv für Schwung sorgen und in der Rückwärtsbewegung durch kluge Entscheidungen die Defensive stärken. Mark weiß seinen Körper einzusetzen und spielt bedingungsloses Hockey. Ich habe ihn schon sehr lange auf meinem Zettel und freue mich, dass sich die Bemühungen um Mark nun gelohnt haben.“

Mark Cundari: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung in meiner Karriere. Freunde, die in Deutschland spielen, haben mir erzählt, dass die Panther eine Top-Organisation sind und die Fans in Augsburg unglaublich sind. Ich bin bereit, alles zu geben und hart zu spielen, um mit dem Team Erfolg zu haben.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!