Indians im Pokal gegen Leipzig chancenlosEC Hannover Indians

Indians im Pokal gegen Leipzig chancenlosIndians im Pokal gegen Leipzig chancenlos
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dass es zwischen der Oberliga Ost und dem Norden leichte Unterschiede gibt war eigentlich schon vor der Partie klar. Trotzdem überraschte, mit welcher Sorglosigkeit die Indians in das Pokalspiel gegen die Icefighters Leipzig gingen. Der Ost-Oberligist zeigte jedenfalls schnell den Gastgebern wo der Hammer hängt und ehe die Truppe von Peter „Peewee“ Willmann dies begriffen hatte, stand es schon 0:2. Erst hatte Oldie Esbjörn Hofverberg, im Slot völlig alleingelassen, die Führung markiert, dann erhöhte Tom Fiedler in ähnlicher Art auf 0:2. In der Folgezeit ließen die Leipziger zwar den einen oder anderen Konter zu, zeigten sich aber stets präsent. Trotzdem hätte das 1:2 durchaus fallen können, denn der am Anfang nicht immer sichere Leipziger Keeper Sebastian Staudt ließ den einen oder anderen Puck prallen, aber die Chancen von Moallim, Koziol und del Castillo blieben ungenutzt.  Genau in dieser Phase erwies ECH-Abwehrspieler Maxi Pohl seiner Mannschaft einen Bärendienst, als er völlig unmotiviert neben seinem Tor Gästestürmer Hannes Albrecht umwarf, dieser sich eine blutende Nase holte und Pohl prompt zu Recht mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe bedacht wurde.

Diese Unbeherrschtheit wurde zwar nicht direkt bestraft aber auch im zweiten Drittel beherrschten die Leipziger deutlich das Spiel. Jetzt überließen sie immer wieder den Hannoveranern das Feld, ließen aber kaum Chancen zu, verlegten sich auf das Kontern, dass mit Erfolg praktiziert wurde. In der 28. Minute rannte Fiedler den ECH-Verteidigern davon, bediente Hannes Albrecht und dieser markierte das 0:3. Sieben Minuten später dann wieder eine 1:1-Situation, diesmal stand Tomas Vrba alleine vor Ackers und das 0:4 war Realität. In der 40. Minute hätte es gar fast 0:5 gestanden, aber Hannes Albrecht scheiterte an Ackers, der mit einem echten Monstersave das fünfte Gegentor verhinderte. Zwar hatten auch die Indians einige Möglichkeiten, aber wenn man zu zweit vor Leipzigs Keeper Sebastian Staudt auftaucht und trotzdem die Scheibe nicht über die Linie bringt, dann muss man sich nicht wundern, wenn nach vierzig Minuten ein 0:4 auf der Anzeigetafel steht.

Auch im dritten Drittel verfolgte die Indians das Pech. Andre Gerartz, Karim Moallim scheiterten am jetzt souveränen Staudt, der neben einer kleinen Portion Glück sich seinen Shoot-up klar verdiente. Anders die Leipziger, die schnell merkten, dass den Gastgebern neben der Kraft auch eine gehörige Portion Esprit fehlte. Immer häufiger, wie zu Anfang des Spieles stürmten die Blau-Weißen in Richtung Indians-Tor und der jetzt zwischen den Pfosten stehende Nachwuchskeeper Michael Güßbacher musste mehr als einmal eingreifen. Bei den beiden Gegentoren, erzielt von Tomas Vrba und Tom Fiedler war er jedoch machtlos.

Am Ende stand ein hochverdienter, auch in der Höhe in Ordnung gehender Erfolg der Leipziger. Lediglich ein Tor für die Indians wäre fair gewesen aber wer derart fahrlässig mit seinen Chancen umgeht, muss sich nicht wundern, wenn am Ende eine echte „Reibe“ zu Buche steht.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleib weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...

Michael Schaaf nächster Neuzugang der Ice Dragons
Verteidiger wechselt aus Hamm nach Herford

​Der Herforder EV gibt den nächsten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Mit Michael Schaaf wechselt ein Defensivmann vom Westfalenkonkurrenten Hammer Eisbären...

21-jähriger Stürmer war einer der wenigen Lichtblicke
Herforder Ice Dragons binden Philip Woltmann

Der Herforder EV kann mit dem jungen Stürmer Philip Woltmann eine weitere wichtige Personalie für die kommenden Saison im Kader halten....

Allrounder geht in seine fünfte Saison
Marius Garten bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Marius Garten die nächste Personalie für die kommende Saison. Der 36-Jährige, der in der Vergangenheit s...

Zweiter Kontingentspieler für die Saison 2024/25
Hugo Enock wechselt zum Herner EV

Der Herner EV präsentiert mit Huge Enock den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit....

Verletzung stoppte starken Saisonbeginn
Timo Gams stürmt weiterhin für die Saale Bulls Halle

Die Saale Bulls konnten sich mit Stürmer Timo Gams auf eine Vertragsverlängerung einigen. ...

Oberliga Nord Hauptrunde