Mike Bullard und die Wild Wings gehen getrennte Wege

Der SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlosDer SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlos
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Schwenninger Wild Wings und Trainer Mike Bullard haben sich auf eine Auflösung des Vertrags geeinigt. Der langjährige Spieler und Coach der Wild Wings bat um die sofortige Beendigung des Kontrakts, weil er wieder nach Nordamerika zurückkehren will, wo seine Familie wohnt. Diesem Wunsch haben die Verantwortlichen der Wild Wings GmbH entsprochen. „Die Entscheidung von Mike Bullard akzeptieren wir. Er hat viel für den SERC getan. Deshalb wollen wir ihm keine Steine in den Weg legen“, sagte der GmbH-Geschäftsführer Thomas Burger. „Wir bedanken uns für das hervorragende Engagement und wünschen Mike Bullard alles Gute auf seinem weiteren Lebensweg.“

Die Verantwortlichen des Traditionsclubs sind nun auf der Suche nach einem geeigneten Trainer, der die Lücke schließen soll, die durch die Trennung entstanden ist. Es besteht ein lockerer Kontakt zu einigen Trainer, eine Vorentscheidung oder gar eine Entscheidung ist noch nicht gefallen. „Wir werden uns Zeit lassen bis wir einen geeigneten Nachfolger gefunden haben“, so Thomas Burger. Die Mannschaft wird in den kommenden Tagen vom bisherige Co-Trainer Marcel Breil und dem sportlichen Leiter Petr Kopta trainiert. (www.serc-wildwings.de)

DEL2 nimmt den dreifachen Oberligameister nicht auf
Tilburg Trappers bekommen weiterhin keine Aufstiegsmöglichkeit

​Der dreimalige Oberligameister Tilburg Trappers, Titelträger von 2016 bis 2018, würde gerne aufsteigen. Wie Trainer Bohuslav Subr betont, ist der Club vom reinen sp...

Zuletzt in Halle
Tryout für Adam Poldruhák bei den Bayreuth Tigers

​Neu bei den Bayreuth Tigers: Adam Poldruhák, 22-jähriger Verteidiger aus der Slowakei, nimmt ab sofort am Trainings- und Spielbetrieb der Bayreuth Tigers teil. ...

Förderlizenzspieler kommt von den Fischtown Pinguins
Christoph Körner spielt für die Eispiraten Crimmitschau

​Christoph Körner wird im Zuge der Kooperation zwischen den Eispiraten Crimmitschau und den Fischtown Pinguins ab sofort im Sahnpark auflaufen. Der 21-jährige Flügel...

Beruf und Familie gehen vor
Alexander Janzen verlässt den Deggendorfer SC

​Nach zuletzt zwei sportlichen Erfolgserlebnissen in der DEL2 muss der Deggendorfer SC einen Abgang bekanntgeben. Mit Alexander Janzen verlässt ein langjähriger Leis...

Versteigerung nach den Oktoberspielen
Deggendorfer SC spielt im Oktober in Pink

​Zusammen mit dem Mammazentrum des Klinikums Deggendorf unterstützt der Deggendorfer SC die Pinktober-Kampagne, in der auf das Thema Brustkrebs aufmerksam gemacht we...

ESV Kaufbeuren holt drei Punkte in der Wetterau
Weiterer Dämpfer für den EC Bad Nauheim

​Der EC Bad Nauheim verlor sein Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren vor nur 1488 Zuschauern mit 3:5. In der einzigen DEL2-Partie am Dienstagabend hatte das Team von T...

Deggendorf holt erste Punkte, Bayreuth Tabellenletzter
Lausitzer Füchse und Ravensburg Towerstars sind Teams der Stunde

​Am sechsten Spieltag der DEL2 konnten die Lausitzer Füchse ihre Spitzenposition behaupten. Die Lausitzer siegten gegen die Dresdner Eislöwen mit 1:0. Dicht dahinter...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!