Jozef Potac bleibt ein weiteres Jahr ein TigerBayreuther Kapitän bleibt an Bord

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Er kam 2010 aus Leipzig an den roten Main, damals noch in die Bayernliga, feierte mit dem EHC nach drei Jahren und 112 Spielen bei starken 160 Punkten den Aufstieg aus dem Landesverband. Danach folgten drei Spielzeiten Oberliga mit 150 Spielen und exzellenten 189 Punkten. Er wurde zuletzt zweimal in Folge zum Verteidiger des Jahres der dritten Liga gewählt und schaffte auch hier vor kurzem den sportlichen Aufstieg als Leistungsträger mit seinem Team in die DEL2.

Aber das sind nur die statistischen Zahlen und spiegeln den eigentlichen Wert des unumstrittenen Abwehrchefs kaum wider. Die über 500 Euro Rekordsumme für sein Spieltrikot bei der Abschlussfeier zeigt fast noch besser die Beliebtheit und Anerkennung durch die Fans für den legitimen Nachfolger von Bayreuther Verteidigergrößen wie Mike Heidt, Vladimir Kolek oder Robin Sochan.

„Jozef ist eine ganz zentrale Figur in unserer Entwicklung der letzten Jahre“, schwärmt Teammanager Dietmar Habnitt von seinem „Quarterback aus der Defensive“. „Er ist zum Beispiel unverzichtbarer Powerplaystratege, als Scharfschütze und Denker und Lenker und genauso wichtig in allen anderen Spielsituationen. Und dabei ist der schon immer umworbene Routinier absolut pflegeleicht und wir waren uns schnell wieder einig“, legt der erfahrene Baumeister des Tigerkaders noch überschwänglich nach. Potac, der seit Jahren einen festen Wohnsitz im niedersächsischen Braunlage hat, fühlt sich in der Wagnerstadt sehr wohl und wird auch im Nachwuchstraining der kleinen Tigers weiterhin aktiv mitwirken. Der Linksschütze gilt seit jeher nicht als Sprinter, doch macht er das mit fast schon stoischer Abgeklärtheit und cleveren Zweikampfverhalten locker wett. Offensiv besticht er mit kreativem Spielwitz und feiner Stocktechnik, womit er seine Kollegen immer wieder brillant in Szene setzt. „Wir planen unsere Nummer 78 kadertechnisch auch etwas mehr zu entlasten, dass er nicht mehr ganz so viel Eiszeit nehmen muss, aber er wird wieder ein elementarer Baustein unseres Teams bleiben“, blickt Habnitt optimistisch in die Zukunft. Sieben Jahre bei einem Club sind im Eishockey moderner Prägung selten, aber die Tigers haben von dieser Sorte gleich mehrere, was ein sehr positives Indiz für beide Seiten ist. „Wir sind wieder eine gute Adresse und bisher lässt sich die Zusammenstellung für die kommende Saison schon einmal gut an, aber wir basteln fleißig weiter“, schließt der Ex-Profi dieses Thema vorerst mit einem zufriedenen Lächeln.

Nicht mehr im Kader der Oberfranken ist zukünftig der Verteidiger Daniel Sevo, der sich den Blue Devils Weiden angeschlossen hat.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde