Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC HannoverFrüherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der 59-jährige Ex-Nationalspieler übernimmt im Nachwuchsbereich die Rolle des Nachwuchskoordinators und wird somit zum Bindeglied zwischen Spielern, Eltern, Trainern und Vorstand des ECH e.V. Gleichzeitig übernimmt Thomson die sportliche Verantwortung der neuen U23-Mannschaft, die in der kommenden Saison in der Landesliga an den Start gehen wird.

Greg Thomson hatte es in seiner langen Karriere bisher zweimal an den Pferdeturm verschlagen. 1985 kam er als junger Importspieler aus dem kanadischen Calgary zum ECH und blieb dort sieben Spielzeiten. Er bildete damals mit dem Amerikaner Mark Maroste das legendäre Ausländer-Duo in der wohl sportlich erfolgreichsten Zeit des ECH. Mit dem Erhalt des deutschen Passes, war der Verteidiger für den ECH nicht mehr zu halten und er wechselte 1992 zum Krefelder EV in die 1. Bundesliga. Jener KEV, an dem der ECH kurz zuvor den eigenen Bundesliga-Aufstieg verspielt hatte.

In den Jahren 2002 bis 2006 war Greg Thomson als Headcoach der Hannover Indians am Pferdeturm aktiv. Danach zog es ihn über die Stationen Ingolstadt, Mannheim und Augsburg als Assistant bzw. auch als Headcoach in die DEL. Nach einem Engagement für die japanische Eishockeynationalmannschaft heuerte Thomson im Trainerstab bei den Kölner Haien an, wo er von 2016 bis 2021 unter Vertrag stand.

Greg Thomson sagt: „Hannover ist meine Heimat. Der ECH hat mir als jungen Spieler so viel gegeben, dass ich nicht lange überlegen musste, als die Anfrage des ECH e.V. kam. Ich möchte dem Club nun gerne etwas zurückzahlen und mit den Kindern und Jugendlichen im Verein arbeiten und sie Stück für Stück weiterentwickeln. Unser Ziel ist es langfristig wieder den eigenen Nachwuchs an die erste Mannschaft heranzuführen. Mit unserem Trainerstab um Brad Bagu hat der Vorstand in den letzten zwei Jahren eine hervorragende Ausgangsposition geschaffen, auf der wir nun weiter aufbauen werden.“

Benjamin Ropers, der 2. Vorsitzende des ECH e.V. ergänzt: „Wir kennen Greg Thomson sehr gut und schon recht lange und haben seine Karriere in den letzten Jahren immer aufmerksam verfolgt. Der Kontakt ist nie abgebrochen und als sich in diesem Sommer die Möglichkeit ergab, haben wir intensiv und sorgfältig die Möglichkeiten eines Engagements geprüft.“

Der erste Vorsitzende des Stammvereins Andy Gysau ist glücklich über die Verpflichtung Thomsons für den Nachwuchsbereich: „Nach Brad Bagu, ist Greg nun die zweite Pferdeturm-Legende, die wir an unseren Verein binden konnten und mit beiden werden wir in der Arbeit mit unserem Nachwuchs einen großen Schritt nach vorne machen. Als Sportlicher Leiter unserer Nachwuchsteams wird Greg nun mit allen Trainern unserer U-Mannschaften zusammenarbeiten. Bei ihm werden alle Fäden unserer Nachwuchsarbeit zusammenlaufen.

Björn Naujokat, zweiter Vorsitzender des ECH e.V. ergänzt: „Gregs Aufgabengebiet haben wir sehr umfangreich abgesteckt. Ein Großteil seiner Arbeit wird sich auch auf die Weiterentwicklung des Sterne Konzeptes des Deutschen Eishockey Bundes beziehen. Hier haben wir in den kommenden Jahren einige Aufgaben zu lösen und dieses bildet die Grundlage für ein erfolgreiches Nachwuchskonzept im deutschen Eishockey.“


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Duisburger kommt über Düsseldorf und Krefeld
Nick Kardas schließt sich der EG Diez-Limburg an

​Ein Duisburger Junge, der über Düsseldorf und Krefeld in das beschauliche Diez und Limburg kommt. Nick Kardas wird eine Rakete und wechselt von Krefeld an die Lahn....

Publikumsliebling bleibt
Icefighters Leipzig gehen mit Ian Farrell in Runde fünf

​Ein Dauerbrenner bleibt: Ian Farrell spielt weiterhin für die Icefighters Leipzig. ...

Finne kommt aus Zell am See
Juuso Rajala schließt sich den Crocodiles Hamburg an

​Die Crocodiles Hamburg haben auch die dritte Kontingentstelle besetzt und mit Juuso Rajala einen finnischen Stürmer verpflichtet. Der 33-Jährige wechselt aus Zell a...

Weitere DEL2-Erfahrung
Icefighters Leipzig verpflichten Verteidiger Niklas Heyer

​Der nächste Neue ist wieder einer für die Abteilung Defensive: Von den Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 wechselt Niklas Heyer zu den EXA Icefighters Leipzig. ...

Zweite Saison bei den Rockets
Noureddine Bettahar bleibt der EG Diez-Limburg treu

​In der vergangenen Saison wechselte der erfahrene DEL2-Spieler Noureddine Bettahar vom EC Bad Nauheim zur EG Diez-Limburg – und auch in der kommenden Spielzeit geht...

Kader komplett
Hannover Indians verstärken sich mit Elvijs Biezais

​Vom Herforder EV wechselt der lettische Stürmer Elvijs Biezais zu den EC Hannover Indians. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2