Frank Gentges beendet seine Arbeit bei den Moskitos Essen mit sofortiger WirkungTrainer kehrt nach Verletzung nicht zurück - Wechsel nach Nimwegen

Frank Gentges ist nicht mehr Trainer der Moskitos Essen. (Foto: Uwe Schmitz/Moskitos Essen)Frank Gentges ist nicht mehr Trainer der Moskitos Essen. (Foto: Uwe Schmitz/Moskitos Essen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die Essener Vereinsführung äußert sich Thomas Haver: „In den vergangenen Wochen, in denen Herr Gentges nach seinem Trainingsunfall Anfang Oktober an einer schweren Halswirbelverletzung laborierte, standen wir in ständigem Dialog. Dabei hat uns Herr Gentges als konsequenter und gradliniger Mensch bereits im Vorfeld seiner endgültigen Entscheidung seine Beweggründe, den Verein verlassen zu wollen, aufgezeigt. Wir haben selbstverständlich versucht, Frank Gentges davon zu überzeugen, den Weg der Wohnbau Moskitos weiter mit uns zu gehen. Dennoch können wir die nun getroffene Entscheidung nachvollziehen und müssen seinen Schritt akzeptieren.“

Frank Gentges: „Bei den Überlegungen, meine Zeit in Essen zu beenden, haben Angebote anderer Vereine ursprünglich keine Rolle gespielt. Mittlerweile steht für mich aber fest, dass ich nach meiner Genesung ein anderes Engagement annehmen möchte. Nachdem dieser Entschluss gefasst war, habe ich die Vereinsführung und die Mannschaft umgehend informiert. Sportlich kann ich auf fünfeinhalb hervorragende Jahre bei den Moskitos zurückblicken. Ich bedanke mich bei allen recht herzlich, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Natürlich wünsche ich den Jungs, dem Trainer, dem Betreuerstab sowie dem Verein und seinen Fans in jeder Hinsicht alles Gute und viel Erfolg.“

Seit dem verletzungsbedingten Ausfall von Frank Gentges hatte zuletzt bereits Larry Suarez die Moskitos als Trainer betreut.

UPDATE: Am Abend gaben die Nijmwegen Devils aus den Niederlanden die Verpflichtung von Frank Gentges als neuen Trainer bekannt. Neben der BeNE League nehmen die Niederländer auch am Inter-Regio-Cup mit den Mannschaften der viertklassigen Regionalliga West teil.

660 Zuschauer sind erlaubt
EGDL freut sich auf Testspiel-Kracher gegen Bad Nauheim

​Endlich wieder Eishockey! Nach einem schier endlosen Sommer 2020 und nach unzähligen Kämpfen gegen einen Feind, der auf den Namen Corona hört und der für den Moment...

Partner statt Rivalen
Herner EV kooperiert mit dem EV Duisburg

​Der Herner EV hat mit dem EV Duisburg einen weiteren Kooperationspartner gefunden. Die langjährigen Rivalen gehen in der Saison 2020/21 eine Partnerschaft ein, um j...

Junge Spieler aus Kassel
Paul Kranz und Joey Luknowsky erhalten Förderlizenz für Herforder EV

​Im Rahmen der neuen Kooperation zwischen den Kassel Huskies und dem Herforder EV wurden die Talente Paul Kranz und Joey Luknowsky vom nordhessischen DEL 2-Club mit ...

Zweiter Kontingentspieler kommt aus Freiburg
Hannover Indians holen Brett Bulmer

​Am Samstag war Hannover Indianerland, denn mit gleich zwei Aktionen setzten die Indians in der hannoverschen Sportlandschaft Akzente, zeigten, dass sie den Kampf um...

Zusammenarbeit mit DEL2-Club
Herforder Ice Dragons kooperieren mit den Kassel Huskies

​Die Herforder Ice Dragons und die Kassel Huskies sind ab sofort Kooperationspartner. Der Neu-Oberligist aus Ostwestfalen arbeitet in der kommenden Eishockeysaison m...

Der frühere Tilburger Kanadier Parker Bowles kommt
Hannover Indians besetzen erste Kontingentstelle

​Nach den Abgängen von Arnoldas Bosas und Chad Niddery haben die EC Hannover Indians die erste freigewordene Importstelle besetzt. ...

Ein weiterer Topscorer für die Piranhas
John Dunbar wechselt nach Rostock

​Die Rostock Piranhas besetzen auch die zweite Kontingentstelle mit einem Hochkaräter. Aus der höchsten britischen Liga wechselt der Topscorer John Dunbar von den Gu...

Zulassung unter kurzfristig zu erfüllenden Bedingungen
DEB und EXA Icefighters Leipzig schließen Vergleich

​Aller Voraussicht nach werden die Icefighters Leipzig auch weiterhin in der Oberliga spielen können. Die Zulassung drohte unter anderem am fehlenden Nachweis für ei...