Kobras in Frankfurt

Kobras zweimal gegen NeuwiedKobras zweimal gegen Neuwied
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Samstag (Beginn 20 Uhr) treten die Dinslakener Kobras bei den Young Lions Frankfurt an. Ein Sieg der Kobras beim Tabellenletzten wäre der Normalfall. Die Tswetkow-Mannschaft muss dieses Spiel unbedingt gewinnen, will sie noch eine Chance auf den achten Platz der Vorrunde haben. Denn dieser würde dem Verein erneut Heimspiele gegen Essen und Duisburg bescheren, welche mit reichlich Anhängerschaft im Gepäck ihre Auswärtspartien bestreiten.

Das erst Match gegen Frankfurt wurde nach einem 0:2-Rückstand noch so gerade 3:2 gewonnen. Der Fehler einer Unterschätzung darf den Männern um Kapitän Daniel Pleger sicher kein zweites Mal passieren. An Unterstützung für die Mannschaft wird es in Hessen jedenfalls nicht mangeln. Die Fanklubs haben einen Doppeldeckerbus gechartert, um ihren Lieblingen den nötigen Rückhalt zu geben.

Dazu gibt der Verein drei Neuverpflichtungen bekannt. Mit Dennis Lesage sowie den Brüdern Dominick und Benjamin Spazier kehren nach zweieinhalbjähriger Abwesenheit drei Talente zurück. In den letzten zweieinhalb Spielzeiten spielte das Trio für den ECE Nordhorn. Diese drei spielen eine große Rolle im Konzept der Kobras, mit möglichst vielen Eigengewächsen das Dinslakener Eishockey attraktiver zu gestalten. Ob sie allerdings bereits in Frankfurt für die Kobras spielberechtigt sind, ist noch fraglich.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!