Deutschland peilt bei Bandy-WM wieder den Klassenerhalt anSieg und Niederlage beim Trainingslager in Norwegen

Das deutsche Bandy-Team peilt erneut den Klassenerhalt an. (Foto: dpa/picture alliance)Das deutsche Bandy-Team peilt erneut den Klassenerhalt an. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Anfang Januar hatten wir die Sportart, die wie eine Mischung aus Eishockey, Fußball und Feldhockey wirkt und historisch der Ursprung des modernen Eishockeys ist, vorgestellt. Nun wird es für die Auswahl des noch jungen Deutschen Bandy-Bundes ernst. Im Vorfeld hatte die Mannschaft in Norwegen ein Trainingslager bezogen und auf der Gressbanen in Oslo die Vorbereitung aufgenommen.

In einem ersten Testspiel vor Ort gewann die DBB-Auswahl gegen die U19-Mannschaft des norwegischen Erstligisten IF Ready, die durch drei Spieler der ersten Mannschaft verstärkt worden war, mit 4:3. In einer zweiten Partie unterlagen die Deutschen IK Skeid mit 6:8.

„Mir ist wichtig, dass sich meine Mannschaft weiterentwickelt und Erfahrungen sammelt. Natürlich ist es auch mein Ziel, dass die deutsche Nationalmannschaft erneut den Klassenerhalt in der A-Division schafft und somit auch zur darauffolgenden WM in der höchsten Spielklasse bleibt“, sagte Bundestrainer Alexander Epifanov.

Die Weltmeisterschaft findet im schwedischen Vänersborg statt. Wie berichtet wird Bandy auf Großeisflächen gespielt – in Vänersborg aber nicht im Freien. Denn dort steht eine riesige Eissporthalle, die eine Bandyfläche beinhaltet. 3000 Zuschauer passen hinein. Schweden und Russland, die fast alle WM-Titel seit 1957 gewonnen haben, sind auch diesmal die Favoriten. Lediglich Finnland, das 2004 den Titel gewann, wird zugetraut, in die Phalanx der beiden Topnationen einzubrechen.

Deutschland spielt am Sonntag gegen die Niederlande, am Montag gegen Norwegen sowie am Mittwoch gegen die USA. Erstmals sind die beiden Vierer-Gruppen der A-WM nach Leistung eingeteilt. Aus der Gruppe A erreichen der Erste und Zweite direkt das Halbfinale; der Dritte und Vierte sowie der Erste und Zweite der Gruppe B bestreiten das Viertelfinale. Der Dritte und Vierte der Gruppe B stehen sich im Spiel um Platz sieben und damit im Kampf um den Klassenerhalt in der A-WM gegenüber.

Die B-WM wurde bereits ausgetragen. Estland steht als Aufsteiger fest.

Im Viertelfinale nun gegen Finnland
Junioren-WM: Niederlage für U20-Nationalmannschaft im letzten Vorrundenspiel gegen Schweden

Im letzten Spiel der Gruppenphase der Junioren-Weltmeisterschaft unterliegt die deutsche U20-Nationalmannschaft trotz guter Leistung Schweden mit 2:4. Als Tabellendr...

Sieg gegen die Schweiz
U20-Nationalmannschaft qualifiziert sich für WM-Viertelfinale

​Die deutscheU20-Nationalmannschaft um Bundestrainer Tobias Abstreiter feiert den zweiten Sieg in der Gruppenphase der Junioren-Weltmeisterschaft in Edmonton. In ein...

4:2-Sieg dank Blank-Hattrick
U20-Nationalmannschaft holt ersten Sieg bei der WM gegen Österreich

In seiner zweiten U20-Eishockey-WM-Partie sichert sich das DEB-Nachwuchsteam die ersten drei Punkte in der Gruppe B gegen die Auswahl aus Österreich. Mit einem 4:2 s...

Wir suchen neue Redakteure
Hockeyweb sucht DICH!

Für unser Redaktionsteam suchen wir eishockeybegeisterte Mitstreiter. Aktuell suchen wir vor allem Redakteure, die sich mit der U20-WM beschäftigen....

Jetzt alle Livedaten zum Turnier in der App
U20-WM ab sofort im Liveticker in der Hockeyweb App

Neben vielen anderen Ligen und Turnieren bekommt ihr in der Hockeyweb App ab sofort auch einen Liveticker mit allen Daten für die U20-Weltmeisterschaft. Wartet also ...

Deutscher Nationalspieler bleibt langfristig in der Schweiz
Dominik Kahun verlängert beim SC Bern bis 2027

Dominik Kahun hat seinen Vertrag beim SC Bern vorzeitig bis 2027 verlängert. Zuvor war sein Vertrag bis 2024 gelaufen....

CHL Gruppenphase

Donnerstag 01.09.2022
GKS Katowice Katowice
- : -
Rögle BK Rögle
Fehérvár AV19 Székesfehérvár
- : -
ZSC Lions Zürich
Frölunda HC Göteborg
- : -
Mountfield HK Hradec Králové
HC Slovan Bratislava Bratislava
- : -
Tappara Tampere Tampere
HC Fribourg-Gottéron Fribourg-Gottéron
- : -
Tampere Ilves Tampere
Rapperswil-Jona Lakers Rapperswil-Jona
- : -
EHC Red Bull München München
Brûleurs de Loups de Grenoble Grenoble
- : -
Eisbären Berlin Berlin
EC Red Bull Salzburg Salzburg
- : -
Stavanger Oilers Stavanger
Freitag 02.09.2022
HC Oceláři Třinec Třinec
- : -
Belfast Giants Belfast
TPS Turku Turku
- : -
HDD Olimpija Ljubljana Ljubljana
Mikkelin Jukurit Mikkelin
- : -
Luleå HF Luleå
Skellefteå AIK Skellefteå
- : -
HC Davos Davos
HC Sparta Prag Prag
- : -
Aalborg Pirates Aalborg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EV Zug Zug
KS Cracovia Krakau
- : -
Straubing Tigers Straubing
Färjestad BK Färjestad
- : -
EC Villacher Sportverein Villach