WM-Austragungsorte bis 2025 offiziell von der IIHF bestätigtRussland, Tschechien, Schweden & Dänemark bekommen den Zuschlag

So soll die neue Rekord-Arena in St. Petersburg aussehen.  (SERGEI FEDOSEYEV / SKA.RU)So soll die neue Rekord-Arena in St. Petersburg aussehen. (SERGEI FEDOSEYEV / SKA.RU)
Lesedauer: ca. 1 Minute

2023 findet die Eishockey-Weltmeisterschaft in Russland mit Austragungsort St. Petersburg statt, für 2024 bekam Tschechien (Prag und Ostrava) den Zuschlag, 2025 sind Schweden und Dänemark gemeinsame Gastgeber. Die Gastgeber-Städte für Schweden und Dänemark wurden noch nicht veröffentlicht. Die Russen planen für die WM in ihrem Land sogar eine neue Arena zu bauen. Die Spielstätte soll bis 2023 in St. Petersburg stehen, zwischen 21.500 und 23.000 Zuschauer fassen und damit das größte Eishockey-Stadion der Welt werden. Die Rekord-Arena bekommt 13 Umkleideräume mit den modernsten Einrichtungen für die Teams und soll zu Fuß von der Park Pobedy Haltestelle in St. Petersburg zu erreichen sein. Das aktuell größte Eishockey-Stadion der Welt ist die Halle von den Montreal Canadiens. Das Centre Bell fasst 21.273 Zuschauer. Danach folgen die Joe Louis Arena der Detroit Red Wings und das United Center der Chicago Blackhawks.

Im kommenden Jahr ist die Schweiz mit Zürich und Lausanne WM-Veranstalter, 2021 steigt das Turnier in Weißrussland und Lettland, 2022 in Finnland.

Die WM-Gastgeber im Überblick:

2017: Köln und Paris (Deutschland und Frankreich)

2018: Kopenhagen und Herning (Dänemark)

2019: Bratislava und Košice (Slowakei)

2020: Zürich und Lausanne (Schweiz)

2021: Minsk und Riga (Weißrussland und Lettland)

2022: Tampere und Helsinki (Finnland)

2023: St. Petersburg (Russland)

2024: Prag und Ostrava (Tschechien)

2025: Schweden und Dänemark


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Deutschland zum Auftakt gegen die Slowakei
WM 2024: Spielplan der Gruppenphase veröffentlicht

Der internationale Eishockey-Weltverband IIHF hat den Spielplan der kommenden 2024 IIHF-Weltmeisterschaft in Tschechien (vom 10. bis 26. Mai 2024) veröffentlicht....

Athletinnen und Athleten gaben ihre Stimme ab
Deutsche Sporthilfe wählt DEB-Team zum „Sportler des Monats“

​WM-Finale verloren, aber viele Herzen gewonnen – und den Respekt von Deutschlands besten Nachwuchs- und Spitzenathletinnen und -athleten: Nach ihrem begeisternden A...

Kommentar zum Erfolg der deutschen Nationalmannschaft in Tampere
Was es heißt, Eishockey-Vizeweltmeister zu sein

​Die Frage ist im Plural formuliert, richtet sich, während diese Zeilen entstehen, aber zunächst einmal an den Autor selbst: Haben wir verstanden, was in diesen Tage...

2:5-Niederlage gegen Rekordweltmeister Kanada
DEB-Team versilbert sein WM-Eishockeymärchen

​70 Jahre musste die deutsche Eishockeynationalmannschaft bei einer Weltmeisterschaft auf so einen Erfolg warten. Durch eine 2:5-Niederlage gegen die Ahornblätter au...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak über den ultimativen Eis-Wahnsinn
WM-Finale: Jungs, ihr seid Gold wert!

​Ich gebe es zu. Ich habe das Finale der Fußball-Bundesliga bei einem Kumpel geschaut. In Ermangelung eines Sky-Decoders. Dann noch das erste Drittel des Eishockey-H...

Ein Blick in Deutschlands WM-Historie
War Deutschland schon einmal Eishockey-Weltmeister? Ja, nein – es ist kompliziert

​Seit wann es Eishockey-Weltmeister gibt? Als 1930 die erste „eigenständige“ Eishockey-Weltmeisterschaft stattfand, war dies in der heutigen Zählung der Internationa...