Deutschland ist in Gangneung angekommen Para-Eishockey-WM 2017

Das deutsche Para-Eishockey-Team in Gangneung. (Foto: Gerd Hahn)Das deutsche Para-Eishockey-Team in Gangneung. (Foto: Gerd Hahn)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sechs der insgesamt 17 Spieler steckten auf Grund technischer Probleme des Fliegers noch in Deutschland fest und sind mittlerweile zur Mannschaft dazu gestoßen. Vom 12 bis zum 20. April findet die Para-Eishockey-WM im Gangneung Hockey Centre statt. Für Bundestrainer Andreas Pokorny und die deutsche Nationalmannschaft geht es um die Teilnahme an den Paralympischen Spielen 2018, die in Pyeongchang stattfinden werden. Einer der ersten, der die deutsche Mannschaft im Stadion willkommen hieß, ist der Krefelder Martin Hyun, der seit 2015 als Deputy Sport Manager für Eishockey und Para-Eishockey für das Organisationskomitee der Olympischen und Paralympischen Winterspiele arbeitet.

Die noch ungewohnte neue Bezeichnung Para-Eishockey ist der neue offizielle Name für Sledge-Eishockey.