Matt McKnight bleibt bei den Bietigheim SteelersKanadier geht in sein achtes Jahr im Ellental

Matt McKnight bleibt bei den Bietigheim Steeles. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)Matt McKnight bleibt bei den Bietigheim Steeles. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach René Schoofs ist Matt McKnight, der in sein achtes Jahr im Ellental gehen wird, der dienstälteste aktive Spieler der Schwaben. Seit seinem Wechsel im Sommer 2013 von den Lausitzer Füchsen kommt der sympathische Center auf 171 Tore und 355 Assists in 406 Spielen. Zudem zählt er zu den besten Bullyspielern der Liga. Der DEL2 Spieler des Jahres 2019 gewann mit den Steelers 2015 und 2018 die Meisterschaft und bleibt ein wichtiger Faktor der Ellentaler auf als auch neben dem Eis.

Geschäftsführer Volker Schoch: „Matt ist nach wie vor topfit und motiviert. Er zählt zu den Topstürmern der DEL2 und war in der abgelaufenen Saison unser bester Stürmer. Matt kennt seine Rolle und unsere Erwartungen. Er wird alles geben um die Steelers wieder in die Erfolgsspur zu bringen.“

Der Stürmer zu seinem weiteren Engagement im Ellental: „Meine Frau und ich sind sehr glücklich weiter in Bietigheim zu bleiben. Unsere beiden Kinder sind hier geboren worden – Bietigheim ist unser zuhause geworden. Die letzte Saison verlief ziemlich enttäuschend und wir werden als Team alles daransetzen, um in der kommenden Spielzeit wieder erfolgreiches Eishockey zu spielen. Ich kann es kaum erwarten im Herbst wieder vor den Fans in der EgeTrans Arena spielen zu können. Bleibt alle gesund!“

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...

Deutsch-Kanadier geht den Weg mit in die DEL2
Steven Deeg unterschreibt für zwei Jahre bei den Selber Wölfen

​Steven Deeg, der in der vergangenen Saison zum Wolfsrudel gestoßen ist, unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim DEL2-Aufsteiger Selber Wölfe. ...

Ex-Eisbär spielt in der kommenden Saison im Fuchsbau
Lausitzer Füchse verpflichten Jens Baxmann

Die Lausitzer Füchse können den nächsten Neuzugang vermelden. Jens Baxmann, der jahrelang bei den Eisbären Berlin spielte, wird in der neuen Saison das Trikot der Bl...

Neuzugang kommt von den Iserlohn Roosters
Julian Lautenschlager wird ein Heilbronner Falke

Die Heilbronner Falken dürfen sich über einen weiteren Neuzugang aus der DEL freuen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Stürmer Julian Lautenschlager nach Heilbronn ...

Enrico Salvarani kommt aus Freiburg
Torhüter-Duo der Ravensburg Towerstars ist komplett

​Die Ravensburg Towerstars haben die zweite Position der Stammtorhüter mit Enrico Salvarani besetzt. Der 22-Jährige war in der vergangenen Saison beim EHC Freiburg u...

23-Jähriger zuletzt in der ECHL bei den Jacksonville Icemen
Kanadier Pascal Aquin neu bei den Selber Wölfen

​Die Selber Wölfe haben für die kommende DEL2-Saison Pascal Aquin unter Vertrag genommen. Der Kanadier wird erstmals in Europa spielen. ...