Zweiter Heimsieg in Folge: Iserlohn Roosters schlagen die Grizzlys WolfsburgDoppelschlag zu Beginn des zweiten Drittels ebnet den Weg

Die Iserlohn Roosters setzten sich gegen die Grizzlys Wolfsburg durch.  (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Die Iserlohn Roosters setzten sich gegen die Grizzlys Wolfsburg durch. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum Ende eines eher chancenarmen ersten Drittels nutzte Luke Adam die erste Überzahl der Gastgeber zum 1:0. Die Roosters erhöhten mit einem Doppelschlag zu Beginn des zweiten Drittels auf 3:0. Die Gäste taten sich schwer wirklich gefährliche Torchancen herauszuspielen. Für ein weiteres Highlight des zweiten Drittels sorgten Christopher Desousa und Travis Ewanyk, die nach einem Faustkampf beide für fünf Minuten auf der Strafbank Platz nehmen durften.

Im letzten Drittel wurde es nochmal spannend. Die Gäste verkürzten auf 2:3 und es waren noch gut zehn Minuten zu spielen. Gäste-Coach Mike Stewart riskierte drei Minuten vor Schluss alles und nahm seinen Goalie Chet Pickard vom Eis. Zunächst Travis Ewanyk und anschließend Eric Cornel sorgten mit zwei Empty-Net-Goals für den Endstand.

„Die Strafe zu Beginn des zweiten Drittels hat das Momentum in Richtung Iserlohn kippen lassen“, sah Mike Stewart den Knackpunkt der Partie. Roosters-Coach Brad Tapper freute sich über den Sieg, ärgerte sich jedoch, dass seine Mannschaft im letzten Drittel das Spiel fast noch aus der Hand gab: „Wir müssen das einfach diszipliniert zu Ende spielen“, meinte der Trainer nach der Partie.

Die Roosters springen durch den Sieg vorerst auf Platz fünf, Wolfsburg ist Vierter. Die Sauerländer gastieren am Sonntag in Augsburg, Wolfsburg empfängt Ingolstadt.

Tore: 1:0 (14:30) Casey Bailey (PP1 Ryan O‘Connor, Luke Adam), 2:0 (20:57) Joseph Whitney (PP1 Luke Adam, Eric Cornel), 3:0 (21:15) Nick Schilkey (Kris Foucault, Hubert Labrie), 3:1 (45:54) Trevor Mingoia (PP1 Christopher Desousa , Spencer Machachek), 3:2 (49:32) Christopher Desousa, 4:2 (58:16) Travis Ewanyk (EN Torsten Ankert, Joseph Whitney), 5:2 (58:38) Eric Cornel (EN Sven Ziegler, Brent Raedeke). Strafminuten: Iserlohn 17, Wolfsburg 15.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...

Erster in England geborener Spieler, der gedraftet wurde
Liam Kirk wechselt zu den Eisbären Berlin

​Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von Liam Kirk bestätigen. Der britische Stürmer wechselt vom HC Litvinov aus der tschechischen Extraliga nach Berlin un...

37-jähriger US-Amerikaner geht in seine vierte Saison mit den Ice Tigers
Nürnberg erzielt Vertragsverlängerung mit Ryan Stoa

Die Nürnberg Ice Tigers haben Stürmer Ryan Stoa für eine weitere Spielzeit gebunden und können somit weiter auf die Torjägerqualitäten des US-Boys zurückgreifen....