Iserlohn Roosters unterliegen dem ERC IngolstadtDunkle Zeiten am Seilersee

Wieder verloren: Die Iserlohn Roosters verlieren im Spiel gegen den ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Wieder verloren: Die Iserlohn Roosters verlieren im Spiel gegen den ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei begann das Spiel für die Roosters vielversprechend. Nach einer Viertelstunde führten die Waldstädter durch Tore von Sven Ziegler und Eric Cornel mit 2:0. Christopher Bourque nutzte das erste Powerplay der Panther aus und brachte die Gäste noch im ersten Drittel auf 1:2 heran.

Im zweiten Drittel drehten die Gäste die Partie und gingen mit einer 3:2-Führung ins letzte Drittel, die Louis Brune kurz darauf ausbaute. Die Roosters hatten weiterhin Probleme wirklich gefährlich vor das Tor des ERC zu kommen und wenn sie einmal abschlossen war Goalie Kevin Reich zur Stelle. Gute fünf Minuten vor Schluss ergab sich nochmals die Chance für die Sauerländer in Überzahl heranzukommen. Andy Jenike ging vom Eis und die Roosters versuchten es im 6 gegen 4. Justin Feser zerstörte per Empty-Net-Goal die letzten Hoffnungen.

„Mir fehlen gerade ein bisschen die Worte. Die 2:0-Führung hätte uns eigentlich Sicherheit geben müssen, dass wir das Spiel dann so abgeben, darf uns nicht passieren“, meinte Roosters-Kapitän Torsten Ankert nach dem Spiel bei Magenta-TV. Auch sein Trainer zeigte sich verwundert über den Leistungsabfall ab dem zweiten Drittel: „Im ersten Drittel waren wir wirklich gut, aber danach sind wir leichtsinnig geworden“, meinte Brad Tapper nach dem Spiel.

Die Roosters hängen weiterhin im Tabellenkeller fest, Ingolstadt steht auf Rang fünf. Für die Sauerländer geht es am 2. Weihnachtstag zum NRW-Derby nach Düsseldorf, Ingolstadt empfängt am 30. Dezember die Grizzlys Wolfsburg.

Tore: 1:0 (13:08) Sven Ziegler (PP1 Sena Acolatse, Nick Schilkey), 2:0 (15:04) Eric Cornel (Hubert Labrie), 2:1 (16:41) Christopher Bourque (PP1 Daniel Pietta, Jerome Flaake), 2:2 (24:29) Samuel Soramies (Mirko Höfflin, Davis Koch), 2:3 (29:06) Justin Feser (Brandon Dafazio, David Warsofsky), 2:4 (43:14) Louis Brune (Samuel Soramies, Fabio Wagner), 2:5 (56:16) Justin Feser (SH1 Daniel Pietta).


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

Neuzugang vom SC Bern
Iserlohn Roosters verpflichten lettischen Nationalspieler Kaspars Daugavins

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Kaspars Daugavins. Der 119-fache lettische Nationalspieler (66 Punkte) war zuletzt für den SC Be...

Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...

Kurz vor dem Trainingsauftakt
Maegaard Scheel und Korus ergänzen Kader der Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der DEL haben in der Woche vor ihrem Trainingsauftakt am 8. August zwei Ergänzungen ihres Kaders vorgenommen: Der Däne Felix Maegaard Sche...

Center kommt aus Linköping
Brian Gibbons komplettiert Kader des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat die letzte offene Kaderstelle in der Offensive mit dem Ex-NHL-Profi Brian Gibbons besetzt. Der 34-Jährige spielte in der vergangenen Spielzei...

Brent Aubin wechselt nach Frankreich
Colin Smith kommt zu den Iserlohn Roosters

​Der in Kanada geborene Stürmer Brent Aubin wird in der kommenden Saison nicht zum Kader der Iserlohn Roosters gehören. Der 36-Jährige hat sich entschieden, seinen T...