Ehemaliger ERC Ingolstadt Stürmer Sean Tallaire überraschend verstorbenTrauer in der Eishockeywelt

Zweikampf zwischen dem Ingolstädter Sean Tallaire (r) und dem Berliner Sven Felski (l) am Freitag (26.03.2004) in Berlin. Heute kam die traurige Nachricht über den plötzlichen Tod von Sean Tallaire. (picture-alliance / dpa/dpaweb | Bernd Settnik)Zweikampf zwischen dem Ingolstädter Sean Tallaire (r) und dem Berliner Sven Felski (l) am Freitag (26.03.2004) in Berlin. Heute kam die traurige Nachricht über den plötzlichen Tod von Sean Tallaire. (picture-alliance / dpa/dpaweb | Bernd Settnik)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Tallaire, der zwischen 2002 und 2004 sowie in der Saison 2005/06 insgesamt 165 Mal für die Panther spielte, hinterlässt eine Lücke in der Gemeinschaft, die er so stark geprägt hat. Besonders hervorzuheben ist seine Beteiligung am historischen Moment des Clubs, als er am 6. September 2002 in Köln beim ersten DEL-Spiel in der Geschichte des Vereins mitwirkte.

Während sich das Team aktuell über den Einzug ins Playoff-Viertelfinale freuen kann, wird diese Freude durch die Nachricht von Tallaires Tod erheblich getrübt. Der Verein hat seine tiefe Bestürzung via Instagram zum Ausdruck gebracht und sein Mitgefühl sowie seine Anteilnahme der Familie, den Freunden und allen, die Sean Tallaire nahestanden, ausgesprochen. 

In Erinnerung an Tallaire und seinen Beitrag sowohl auf als auch abseits des Eises, ruft diese Nachricht zu einer Zeit der Trauer und des Gedenkens innerhalb der Sportgemeinschaft auf.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...