Deutschland schlug die Ukraine 3:1

Letzte Möglichkeit ein Zachbuch zu gewinnenLetzte Möglichkeit ein Zachbuch zu gewinnen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Auftakt gelang den deutschen Herren im ersten von zwei Testspielen in Salt Lake City. Die Einstimmung auf die Vorrunde im Olympischen Eishockeyturnier fand im Accord-Center, der Trainingshalle der deutschen Mannschaft – die Damen haben in Salt Lake City im olympischen SI-Center ihre Trainingsheimat - gegen die Ukraine statt.

Bundestrainer Hans Zach musste noch auf den inzwischen eingetroffenen Nachzügler Daniel Kunce in der Abwehr verzichten. Daniel Kunces ansonsten stürmender Teamkollege in der Abwehr Jan Benda musste im zweiten Drittel mit einer Platzwunde unter dem Jochbein ausscheiden. „Es ist aber nichts Schlimmes“, beruhigte Sportdirektor Franz Reindl.

Der DEB-Sportchef war sehr zufrieden mit der Unterbringung, den Appartements und der kleinen, aber feinen Trainingshalle. „Hier haben wir sehr gute Verhältnisse vorgefunden, trainieren und spielen aber ohne Publikum.“

Im ersten Spiel auf dem Boden des US-Bundesstaates Utah war das deutsche Team im ersten Drittel überlegen und machte Druck. Im zweiten Drittel wurde die Partie ausgeglichen, danach von Seiten der Ukrainer etwas ruppiger. Zwei Pfostenschüsse waren neben den drei deutschen Treffern Indiz für das überlegen geführte Spiel des Teams von Hans Zach, das am Ende auch in der Höhe verdient gewann.


„Die Mannschaft hat konzentriert und diszipliniert gespielt, Druck ausgeübt und Chancen nutzen können“, so ein zufriedener DEB-Sportdirektor Franz Reindl.

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Gefühlseskalation: „Ohne Schiri habt ihr keine Chance“
Derby bei den Straubing Tigers geht an Red Bull München

„Ohne Schiri habt ihr keine Chance“, schallte es beim Derby zwischen den Straubing Tigers und dem EHC Red Bull München von den Rängen. Denn das dritte Team stand mit...

Alle Neuheiten der Version 4.4.0
Neues iOS Update für die Hockeyweb App

Wir haben Deutschlands beliebtester Eishockey App eine Frischzellenkur verpasst. Hier die Details zum iOS 4.4.0 Update:...

Ein Großer geht!
DEL-Rekordtorschütze Michael Wolf beendet nach der Saison seine Karriere

Mit Michael Wolf - 152-facher Nationalspieler, Kapitän von Red Bull München und Rekordtorschütze der DEL - verliert Eishockey-Deutschland verliert einen ganz großen ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!