Der ERC Ingolstadt holt Patrick McNeillVerteidiger kommt aus der AHL

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ERC Ingolstadt hat sich mit Patrick McNeill verstärkt. Der 28-jährige Kanadier wechselt von den Portland Pirates (AHL) zum deutschen Vizemeister. ERC-Sportdirektor Jiri Ehrenberger sagt: „Patrick ist ein exzellent ausgebildeter Verteidiger und sehr spielstark.“

Ehrenberger hatte McNeill schon seit Jahren im Fokus: „Wenn ich zur Sichtung in Nordamerika war, war er immer einer der auffälligsten Verteidiger.“ Im Dezember, als der ERC an McNeill herantrat, signalisierte der Verteidiger erstmals, dass er sich vorstellen könne, nach Europa zu kommen. Ehrenberger ließ ihn in der Folge nochmals beobachten und unterbreitete dem Verteidiger schließlich ein Angebot – mit Erfolg. Beide Seiten verständigten sich auf einen Einjahresvertrag.
Ingolstadt wird McNeills erste Europa-Station. „Er wird mit der größeren Eisfläche sehr gut zurecht kommen“, sagt Ehrenberger und verweist auf die „ausgeprägten läuferischen Fähigkeiten“ des Verteidigers (183cm, 91kg). „Mir gefällt auch sein erster Pass. Er hat eine hervorragende Übersicht und sieht den freien Mann. Er wird auch unserem Powerplay gut tun.“

„Ich freue mich extrem, dass ich Teil des ERC-Teams sein werde“, sagt McNeill. „Einer der Hauptgründe für meine Zusage war, dass die Mannschaft in den vergangenen beiden Jahren zu den besten der Liga gehört hat. Es stehen viele talentierte Spieler in den Reihen des ERC und es ist aufregend, für ein Team zu spielen, das jedes Jahr die Chance auf den Titelgewinn hat. Ich habe nur das Beste über den Club und seine Fans gehört.“

Mit dieser Verpflichtung hat der ERC seine Planungen im Verteidiger-Sektor abgeschlossen. Patrick McNeill wird im Panther-Trikot mit der Nummer 2 in die Saison 2015/16 gehen.

Patrick McNeills bisherige Karriere:

  • Geboren: 17.03.1987 in Strathory (Kanada)
  • Nachwuchsnationalspieler für Kanada
  • 2003 – 2007: Saginaw Spirit (Talentliga OHL)
  • 2007 – 2013: Hershey Bears (AHL)
  • 2013/14: Springfield Falcons (AHL)
  • 2014/15: Portland Pirates (AHL)

Bisherige Erfolge:

  • Zweifacher AHL-Champion (2009 und 2010)
  • Punktestärkster Verteidiger in OHL
  • U17-Weltmeister mit Kanada (2004)

Der vorläufige Kader des ERC Ingolstadt für die Saison 2015/16:
Tor: Timo Pielmeier, Marco Eisenhut
Verteidigung: Dustin Friesen, Patrick Köppchen, Benedikt Kohl, Stephan Kronthaler, Patrick McNeill, Brian Salcido, Benedikt Schopper, Simon Schütz, Fabio Wagner
Angriff: Alexander Barta, Björn Barta, Brandon Buck, Martin Davidek, David Elsner, Thomas Greilinger, Danny Irmen, Tomas Kubalik, John Laliberte, Brian Lebler, Thomas Pielmeier, Jared Ross, Marc Schmidpeter, Petr Taticek

4:3-Sieg gegen die Straubing Tigers
Derbysieg für Red Bull München bei Heimspieldebüt von Yasin Ehliz

​Das erste Ligaspiel nach der Deutschland-Cup-Pause verlief für die Red Bulls nicht erfolgreich. In Schwenningen musste sich die Mannschaft von Don Jackson geschlage...

Vor 60 Jahren war der SC Weßling Gründungsmitglied der Bundesliga
Schnee, Autos und Skier – Weßlings große Eishockey-Sehnsucht

​Wenn der Weßlinger See im Winter erstarrt, erwacht die Leidenschaft. Kinder schnappen sich ihre Schlitten, die etwas Älteren versuchen sich als Eisstockschützen – d...

Iserlohn Roosters weiter ohne Auswärtssieg
Straubing Tigers stoppen Heimpleitenserie

Im ersten Spiel nach der Länderspielpause trafen die Straubing Tigers auf die Iserlohn Roosters und stellten den Tag unter das Motto „Traditionsspieltag“. Damit war ...

Nationalspieler unterschreibt Dreijahresvertrag
Björn Krupp kommt zur neuen Saison zu den Adlern Mannheim

Mit Björn Krupp haben die Adler Mannheim einen deutschen Verteidiger unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Nationalspieler, der derzeit noch beim Ligakonkurrenten G...

Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Feste Größe in der Verteidigung
ERC Ingolstadt verlängert mit Sean Sullivan

Trainer Doug Shedden lobt: Ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht!...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!