NHL-Stürmer Nico Sturm bei der DEB-Auswahl eingetroffenAugsburger absolviert erste Trainingseinheit mit der Nationalmannschaft

Nico Sturm hat momentan wenig Grund zur Freude mit den San Jose Sharks. (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)Nico Sturm hat momentan wenig Grund zur Freude mit den San Jose Sharks. (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nico, wann bist du in Deutschland angekommen und wie war deine Anreise nach Landshut?

Nico Sturm: Ich bin am Mittwoch aus San Francisco kommend in Deutschland gelandet, war kurz zuhause und bin dann gestern Abend zum Spiel der Mannschaft gegen Österreich nach Deggendorf angereist.

Wie war das erste „Hallo“ in der Kabine gestern nach dem Spiel gegen Österreich?

Nico Sturm: Ein paar von den Jungs kenne ich noch von früher von den U-Nationalmannschaften. Es gibt auch viele Jungs, die ich noch nicht kenne, einfach weil ich schon länger drüben bin und ich noch nicht die Gelegenheit hatte, bei der Nationalmannschaft spielen zu dürfen. Von daher ist es jetzt wichtig, dass ich mich hier so schnell wie möglich einfüge und die Mannschaft besser kennenlerne.

Was bedeutet es dir, wenige Tage nach deiner Rückkehr aus den USA hier bei der Nationalmannschaft zu sein?

Nico Sturm: Ich finde es wichtig, seine Mitspieler und den Staff gut zu kennen. Das hat auch damit zu tun, dass ich das Spiel-System der Nationalmannschaft noch nicht kenne. Da sind sicher wieder ein, zwei neue Sachen dabei und auch vom Biorhythmus her wegen des Jetlags finde ich es gut, so schnell wie möglich wieder zu trainieren und was zu machen, damit sich der Körper schnell besser anfühlt.

Dein letzter Einsatz für den DEB datiert aus dem Jahr 2015, als du an der U20 WM teilgenommen hast. Ganz schön lange her.

Nico Sturm: Ich hatte bis jetzt immer das Glück, dass ich in den Playoffs in Nordamerika spielen durfte, seit ich rübergegangen bin. Dadurch hat sich die Gelegenheit einfach bis jetzt noch nicht ergeben. Für mich war es klar, dass wenn ich gesund bin nach der NHL-Saison und ich eingeladen werde, auch für Deutschland auflaufen werde.

Wir müssen nochmal nach deinem großen persönlichen Erfolg fragen: Was hat der Stanley-Cup Sieg 2022 mit dir gemacht? 

Nico Sturm: Es ist eine individuelle Erfahrung, die sehr schwer zu beschreiben ist. Ich habe in dieser intensiven Zeit über zwei, drei Monate im Team der Avalanche unglaublich viel gelernt mit Spielern wie Nathan MacKinnon oder Cale Makar. Natürlich macht so ein Erfolg auch was mit dem Standing in der Liga. In San José versuche ich in ein bisschen mehr eine Führungsrolle zu übernehmen und auch der Organisation, die sich gerade um Neuaufbau befindet, Stabilität zu geben. Es ist ein Stück weit meine Aufgabe, die Kultur, die ich in Colorado kennengelernt habe, bei den Sharks einzubringen.

Was sind deine Ziele jetzt hier in der Nationalmannschaft, was willst du einbringen ins Team?

Nico Sturm: In allererster Linie wird sich der Grundsatz meines Spiels nicht ändern. Ich versuche, defensiv gut zu stehen, dazu gehört auch das Unterzahlspiel oder auch die Bullys. Gleichzeitig werde ich sicher auch eine offensivere Rolle einnehmen als in der NHL. Ich glaube auch selbst, dass ich das größte Potenzial noch in der Weiterentwicklung meines Offensivspiels habe. Ich will außerdem meine Größe und Geschwindigkeit nutzen und freue mich deshalb auf die Zeit mit der Nationalmannschaft.

Am Samstagnachmittag trifft die DEB-Auswahl erneut auf Österreich. Spielbeginn ist um 17 Uhr


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Eine Garmischer Legende
Ignaz Berndaner ist nun 70 Jahre alt

​Eine Garmischer Legende feierte am gestrigen Donnerstag seinen Geburtstag. Ignaz Berndaner, Bronzegewinner 1976 von Innsbruck, zweifacher Meister mit dem SC Riesser...

Teilnahme an sieben Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Spielen
Korbinian Holzer tritt aus Nationalmannschaft zurück

Korbinian Holzer hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben. Der 36-jährige Verteidiger hat während seiner erfolgreichen Karriere im deutschen T...

Erneuter Kantersieg
Viertelfinale im Visier: Deutschland besiegt Kasachstan nach Blitzstart deutlich

16 Tore in zwei Spielen stehen nun für die deutsche Mannschaft in den Büchern....

NHL-Stürmer Lukas Reichel verstärkt DEB-Team ab Freitag
Deutsche Nationalmannschaft hat WM-Quartier in Ostrava bezogen

Die deutsche Nationalmannschaft hat planmäßig ihr WM-Quartier in Ostrava bezogen und bereits heute die erste Trainingseinheit absolviert. Ab Freitag stößt NHL-Spiele...

WM-Vorbereitung
Erfolg im abschließenden Test-Länderspiel gegen Frankreich

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Männer hat die abschließende Partie der WM-Vorbereitung erfolgreich gestaltet. In der ausverkauften Eisarena Weißwasse...

Vorläufiger WM-Kader steht fest
WM-Kader: Bundestrainer Kreis streicht Quartett um DEL-Torschützenkönig Schütz

Bundestrainer Harold Kreis hat am Sonntag den vorläufigen 25-köpfigen WM-Kader der deutschen Nationalmannschaft nominiert. ...

Letzter Test am Montag
WM-Vorbereitung: Nationalmannschaft unterliegt Frankreich

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Männer hat die erste von zwei Partien gegen Frankreich verloren. In der Eis-Arena Wolfsburg unterlag die Mannschaft vo...

Moritz Seider erteilt Absage, Maksymilian Szuber verstärkt DEB-Team
WM-Vorbereitung: Zum Abschluss zwei Testpartien gegen Frankreich

Die Nationalmannschaft befindet sich auf der Zielgeraden zur WM und testet noch zweimal gegen WM-Gegner Frankfreich. Während NHL-Verteidiger Moritz Seider die Teilna...