Simon Braun wird Nachfolger von Uli Egen beim ECC Preussen BerlinDer sportliche Leiter wird auch Trainer

Simon Braun ist nun in Doppelfunktion für den ECC Preussen Berlin tätig. (Foto: privat)Simon Braun ist nun in Doppelfunktion für den ECC Preussen Berlin tätig. (Foto: privat)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Uli Egen trug in der letzten Oberliga-Saison 2018/19 die Verantwortung an der Glockenturmstraße, wird sich aber auf eigenen Wunsch ab der kommenden Spielzeit auch aus privaten Gründen bei den Duisburger Füchsen seiner Trainerarbeit widmen. Die Zeit in Charlottenburg war eh geprägt von ausbleibendem Erfolg, angefangen mit dem undichten Dach und der Niederlage am grünen Tisch über zahlreiche sehr hohe Niederlagen bis hin zu einem außergewöhnlich hohen Krankenstand. Daher war Uli Egen immer wieder zu Umstellungen gezwungen, hatte U20-Spieler in das Oberliga-Team integriert und kämpfte so auch unterhalb seines Anspruchs, immer im unteren Bereich der Tabelle.

Bei der Neubesetzung muss es kein Nachteil sein, dass die Trainerposition zusammen mit der des sportlichen Leiters nun in Personalunion von Simon Braun ausgefüllt wird. Man darf davon ausgehen, dass hier vorhandene Kontakte nützlich sind und der Umbau nach der letzten Saison auch auf dem Eis seine ambitionierte Fortsetzung findet. Es deutete sich zudem an, dass Simon Braun auch nach dem Trainingslager im Sommer die Arbeit innerhalb der nächsten Saison 2019/20 fortführt. Seit dem 1. Mai 2019 ist er ja schon intern zum Baumeister geworden, um eine schlagkräftige Truppe auf das Eis an der Glockenturmstraße in seiner Funktion als sportlicher Leiter zu stellen. Zum Einstand hatte er gesagt: „Ich freue mich sehr über diese neue Herausforderung. Ob sportliche Gesamtleitung der Preussen und dann die ersten Trainingseinheiten mit der Oberliga, in beiden Bereichen werde ich mein Know-how maximal einbringen.“ Daran wird sich der neue Kopf beim ECC Preussen Berlin messen lassen müssen.

Schulterverletzung zwingt den früheren NHL-Spieler zum Aufhören
Christoph Schubert beendet seine Eishockey-Karriere

​Der Ex-NHL-Star und Kapitän der Crocodiles Hamburg, Christoph Schubert, wird seine außergewöhnliche Karriere beenden. Schubert hat sich nicht nur durch seine Fähigk...

Konzentration auf die erste Mannschaft
Lars Gerike bleibt Co-Trainer des Herner EV

​Mitte Februar diesen Jahres übernahm Lars Gerike die Tätigkeit als Co-Trainer bei der Oberliga-Mannschaft des Herner EV. Nun hat der 43-jährige ehemalige Verteidige...

Deutsch-Kanadier neu am Pferdeturm
Mike Burns bekommt Tryout-Vertrag bei den Hannover Indians

​Die Hannover Indians haben Michael Burns verpflichtet. Der Stürmer ist gebürtiger Kanadier, ist aber im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft und belegt somit kei...

Seit 2016 in Deutschland
Dominik Piskor kommt aus Memmingen zum Herner EV

​Mit Dominik Piskor steht der nächste Neuzugang für die Saison 2019/20 fest. Der Stürmer kommt von den ECDC Memmingen Indians aus der Oberliga Süd zum Herner EV. ...

Teamleader macht weiter
Damian Schneider bleibt den Icefighters Leipzig treu

​Damian Schneider wird auch in der Saison 2019/20 in der Oberliga Nord für die Icefighters Leipzig auflaufen. ...

Chad Staley kommt von den Alaska Fairbanks Nanooks
Crocodiles Hamburg verpflichten Publikumsliebling aus Alaska

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Stürmer Chad Staley die erste Kontingentstelle besetzt. Der US-Amerikaner wechselt von der University of Alaska-Fairbanks an die El...

Oberliga Spielplan Nord

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!