Neuanfang beim HSVAbstieg in die Regionalliga

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenige Tage nach dem Kraftakt von Berlin fand die Mannschaft beim 0:4 (0:0, 0:2, 0:2) bei den Crocodiles Hamburg nach ordentlichem Beginn in späteren Verlauf nicht mehr die Mittel, das Spiel zu drehen. Durch den gleichzeitigen Sieg der Preussen im Berliner Derby muss der HSV zusammen mit FASS Berlin den Weg in die Regionalliga antreten.

Den Grund für den Abstieg in der Abstiegsrunde oder gar in der letzten Partie zu suchen, wäre jedoch nicht zielführend – die strukturellen Probleme ziehen sich bereits durch die gesamte Saison. Der Kader erwies sich oft als zu wenig konstant – vor allem die Kontingentspieler (die im Ausbildungskonzept eine Schlüsselrolle spielen sollten) konnten trotz ordentlicher Scorewerte nie die ihnen zugedachte Führungsrolle übernehmen. Dem Verein standen jedoch nicht die wirtschaftlichen Mittel zur Verfügung, um entsprechend reagieren zu können. Grund hierfür war und ist das eigentlich größte Desaster der Saison – die Zuschauerentwicklung: kaum einhundert zahlende Zuschauer kamen im Schnitt zu den Heimspielen – und das trotz deutlich gesteigerter Attraktivität der Liga. Gerade in der entscheidenden Abstiegsrunde wurde das Dilemma überdeutlich. Im Vergleich zur Saison 2013/14 hat der HSV in dieser Saison die Hälfte seiner Zuschauer eingebüßt. Es versteht sich im Grunde von selbst, dass unter diesen Bedingungen auch in Zukunft eine nachhaltig konkurrenzfähige Mannschaft nicht zu finanzieren ist.

Insofern bietet der Abstieg de HSV die Chance, sich neu aufzustellen und in einer lokaleren und damit auch weniger anonymen Umgebung sein Publikum zurückzugewinnen und schlussendlich davon zu überzeugen, den Weg in eine professionelle Spielklasse mitzugehen. Nur wenn das gelingt, kann ein eventueller Wiederaufstieg in Angriff genommen werden. Die sportlichen Grundlagen sind ja durch die gute Nachwuchsarbeit längst vorhanden.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Herford schockt Halle – Essen übernimmt wieder Platz zwei
Scorpions gewinnen Lokalderby am Turm vor ausverkauftem Haus

​Die härteste Serie der Oberliga Nord bleibt bestehen. Die Hannover Scorpions gewannen am Pferdeturm bei den Hannover Indians vor ausverkauftem Haus und brachten den...

Patrick Glatzel nun in der Wedemark
Hannover Scorpions verpflichten Torhüter aus Leipzig

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, sichert sich im Tor ab und begrüßt den 30-jährigen Goalie Patrick Glatzel, der in der laufenden Saison...

Trainerwechsel steht an
Herner EV und Tobias Stolikowski trennen sich zum Saisonende

​Der Herner EV und Tobias Stolikowski werden den gemeinsamen Vertrag nicht verlängern. Der HEV-Coach übernahm das Amt im November 2022 von Danny Albrecht und steht s...

Fünfkampf um Platz vier
Füchse sind im Pre-Play-Off-Rennen endgültig ausgeschieden

​Die erste Entscheidung in der Hauptrunde der Oberliga Nord ist gefallen. Nachdem die Herforder bereits seit einigen Wochen aus dem Play-Off-Rennen sind, hat es nun ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 23.02.2024
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Herforder EV Herford
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Sonntag 25.02.2024
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
- : -
Herforder EV Herford
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt