Michael Bielefeld wird Chefcoach der Herforder Ice DragonsTrainerteam steht fest

Chefcoach Michael Bielefeld (Mitte) mit seinem Trainerteam Dennis Schmunk (rechts) und Andreas Ober (links). (Foto: Jürgen Feyerabend - feyerdragon pic art / Herforder EV)Chefcoach Michael Bielefeld (Mitte) mit seinem Trainerteam Dennis Schmunk (rechts) und Andreas Ober (links). (Foto: Jürgen Feyerabend - feyerdragon pic art / Herforder EV)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Seitdem der EV Füssen vor wenigen Wochen berichtete, dass der 51-Jährige den süddeutschen Traditionsverein in Richtung Norden verlassen würde, vermuteten bereits viele Eishockeyfans, dass der Weg zu den Ice Dragons nach Ostwestfalen führt. So kommt die Verpflichtung des neuen Chefcoaches beim HEV nicht ganz überraschend, zumal Michael Bielefeld bereits eine intensive Zeit in Herford als Spieler verbrachte.

Von 1990 bis 1993 schnürte der ehemalige Verteidiger die Schlittschuhe für die legendäre HEG und hinterließ aufgrund seiner damaligen Spielstärke bei vielen Fans der ersten Stunden einen bleibenden Eindruck. Bis heute gilt der neue Chefcoach als einer der Spieler mit dem härtesten Schuss, die jemals in Herford aufgelaufen sind.

Doch die aktive Zeit als Spieler von Michael Bielefeld liegt schon einige Zeit zurück. 2008 beendete er seine Spielerkarriere endgültig, begann jedoch schon 2002 als Trainer beim EV Pfronten in der Bayernliga, die mit der Regionalliga West vergleichbar ist, jedoch als deutlich spielstärker gilt. Den ECDC Memmingen führte Michael Bielefeld von der Landesliga Bayern in die Bayernliga und auch in Ulm/Neu-Ulm feierte er bis 2016 viele Erfolge. In der vergangenen Saison war Michael Bielefeld schließlich für den EV Füssen in der Oberliga Süd als Co-Trainer tätig und wurde in den vergangenen Wochen gleich bei mehreren Vereinen der Oberliga Nord ins Spiel gebracht.

Bielefeld bekommt tatkräftige Unterstützung von weiteren Trainern, die das Herforder Eishockey bestens kennen. Mit Dennis Schmunk steht weiterhin ein Co-Trainer mit an der Herforder Bank, der das Team bereits aus der gerade beendeten Saison kennt. Im Laufe der Spielzeit 20/21 stieß der 41-Jährige, der noch bis 2018 für die Ice Dragons spielte, als neuer Co zum Team und half tatkräftig mit, den guten Endspurt der Ostwestfalen einzuläuten. Auch in der kommenden Eiszeit wird Dennis Schmunk die Arbeit von Michael Bielefeld unterstützen und versuchen, das Oberligateam der Ice Dragons weiterzuentwickeln.

Eine solche Entwicklung wird es zukünftig durch den dritten Trainer im Bunde geben. Mit Andreas Ober gehört nun ein Trainer zum Team, der das Umfeld in Herford bestens kennt. Der 54-Jährige hat selbst die ersten Gehversuche des Herforder Eishockeys erlebt, war als Aktiver bei der HEG dabei, als die Sportart in der Werrestadt einen rasanten Aufschwung erlebte, stand für den Nachfolgeverein HEC mit auf dem Eis und war zuletzt im Nachwuchsbereich des HEV tätig. Immer wieder durchliefen Spieler, die später den Sprung in die Seniorenteams der Ice Dragons schafften, seine betreuten Mannschaften. Auch die Eigengewächse Marcnel Bathe und Pascal Lorenz, die in der vergangenen Saison den Sprung in den HEV-Kader schafften, trainierten früher unter ihm. Andreas Ober wird im Trainertrio der Ice Dragons zukünftig den Posten Co-Trainer/Torwarttrainer übernehmen, womit sich der HEV für diese wichtige Schlüsselspielerposition professionalisiert und besser aufstellt.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sturmtalent aus Deggendorf verstärkt den REC
Daniel Schröpfer wechselt zu den Rostock Piranhas

​Mit Daniel Schröpfer wechselt ein spannendes Nachwuchstalent aus der Oberliga Süd in den hohen Norden. Der 21-Jährige absolvierte trotz seines jungen Alters bereits...

Victor Östling kommt aus Hamburg
Icefighters Leipzig besetzten dritten Kontingentstelle

​Das Team der EXA Icefighters Leipzig ist komplett. Die dritte Kontingentstelle wird mit Victor Östling besetzt....

Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Duisburger kommt über Düsseldorf und Krefeld
Nick Kardas schließt sich der EG Diez-Limburg an

​Ein Duisburger Junge, der über Düsseldorf und Krefeld in das beschauliche Diez und Limburg kommt. Nick Kardas wird eine Rakete und wechselt von Krefeld an die Lahn....

Publikumsliebling bleibt
Icefighters Leipzig gehen mit Ian Farrell in Runde fünf

​Ein Dauerbrenner bleibt: Ian Farrell spielt weiterhin für die Icefighters Leipzig. ...

Finne kommt aus Zell am See
Juuso Rajala schließt sich den Crocodiles Hamburg an

​Die Crocodiles Hamburg haben auch die dritte Kontingentstelle besetzt und mit Juuso Rajala einen finnischen Stürmer verpflichtet. Der 33-Jährige wechselt aus Zell a...

Weitere DEL2-Erfahrung
Icefighters Leipzig verpflichten Verteidiger Niklas Heyer

​Der nächste Neue ist wieder einer für die Abteilung Defensive: Von den Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 wechselt Niklas Heyer zu den EXA Icefighters Leipzig. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2