Christoph Schubert bald in der Oberliga?Große Pressekonferenz angeküdigt

Wird Christoph Schubert am Mittwoch bei den Crocodiles Hamburg vorgestellt? (Foto: Imago)Wird Christoph Schubert am Mittwoch bei den Crocodiles Hamburg vorgestellt? (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Christoph Schubert ist zwar gebürtiger Münchener, doch sein Kampf um den Erhalt der Hamburg Freezers Ende Mai 2016 zeigte seine tiefe Verbundenheit zur Hansestadt. Mehr als eine halbe Million Euro sammelten Schubert gemeinsam mit Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste und weiteren Sportgrößen innerhalb weniger Tage, um den DEL-Spielbetrieb der Freezers am Leben zu halten und die Anschutz Entertainment Group zum Umdenken anzuregen. Das amerikanische Unternehmen hatte den Verantwortlichen, Spielern und Fans nur eine Woche vor der Deadline zur Einreichung der Lizenzierungsunterlagen mit der Entscheidung konfrontiert, keine Lizenz für die kommende DEL-Spielzeit zu beantragen. Doch die Retter scheiterten. Die zugesicherte Summe von über einer Million Euro (Zusagen von Sponsoren + Crowdfunding) reichte nicht, um die AEG umzustimmen.

Danach ist es ruhig geworden um Christoph Schubert. Die Lichtfigur des vergeblichen Kampfes sagte wenige Tage nach dem endgültigen Aus „Ich bin stolz darauf, was wir erreicht haben, bin dadurch der Stadt Hamburg noch näher gekommen. Aber zusammengefasst ist das die schwerste Niederlage meiner Karriere.“ Schubert wollte seine Karriere in Hamburg beenden, aber nicht auf diese Art und Weise. Am 16. Juni verkündete Schubert auf seiner Facebook-Seite die Gründung des Fördervereins „Eishockey-Nachwuchs Hamburg“, über den die Spendengelder an Nachwuchsprojekte in der Hansestadt verteilt werden sollen. Wie es sportlich bei „Schuby“ weitergeht, blieb zunächst offen.

Nun könnte sich eine kleine Sensation anbahnen. Die Crocodiles Hamburg aus der Oberliga Nord bereiten eine große Pressekonferenz vor. Eine „große Neuigkeit“ soll dort verkündet werden. Worum es sich dabei handelt, das ließen die Hanseaten noch offen. Auf Nachfrage wollen sich die Verantwortlichen ebenfalls Nichts entlocken lassen. Da die „Vorfreude groß“ ist, ist durchaus ein Einstieg von Schubert denkbar. Warum diese Geheimniskrämerei? Ist dem Vorjahresletzten der Oberliga Nord ein Transfer-Coup gelungen und Christoph Schubert spielt in der kommenden Saison weiterhin in Hamburg?

Klar ist, die Farmenser sind nach dem Aus der Hamburg Freezers und dem Abstieg des HSV Eishockey in die Regionalliga Nord, der höchst spielende Hamburger Verein. Zudem wollen die Crocodiles sicher eine größere Rolle in der Oberliga spielen, als in der letzten Saison, in der sie erst in der Relegation die Klasse halten konnten. Der 34-Jährige Schubert wäre schon allein durch seine Erfahrung eine Bereicherung des Oberligisten, dazu kommt die Euphorie um den Ex-Kapitän der Freezers, der durch sein unglaubliches Engagement fast die Rettung des DEL-Standortes herbeigeführt hätte. Schubert selbst, war bisher für ein Statement noch nicht zu erreichen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Herford schockt Halle – Essen übernimmt wieder Platz zwei
Scorpions gewinnen Lokalderby am Turm vor ausverkauftem Haus

​Die härteste Serie der Oberliga Nord bleibt bestehen. Die Hannover Scorpions gewannen am Pferdeturm bei den Hannover Indians vor ausverkauftem Haus und brachten den...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
ESC Moskitos Essen Essen
3 : 5
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
2 : 3
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Hannover Indians Hannover (Indians)
4 : 0
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
7 : 2
Herforder EV Herford
Rostock Piranhas Rostock
7 : 4
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
5 : 2
Black Dragons Erfurt Erfurt