Christoph Schubert bald in der Oberliga?Große Pressekonferenz angeküdigt

Wird Christoph Schubert am Mittwoch bei den Crocodiles Hamburg vorgestellt? (Foto: Imago)Wird Christoph Schubert am Mittwoch bei den Crocodiles Hamburg vorgestellt? (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Christoph Schubert ist zwar gebürtiger Münchener, doch sein Kampf um den Erhalt der Hamburg Freezers Ende Mai 2016 zeigte seine tiefe Verbundenheit zur Hansestadt. Mehr als eine halbe Million Euro sammelten Schubert gemeinsam mit Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste und weiteren Sportgrößen innerhalb weniger Tage, um den DEL-Spielbetrieb der Freezers am Leben zu halten und die Anschutz Entertainment Group zum Umdenken anzuregen. Das amerikanische Unternehmen hatte den Verantwortlichen, Spielern und Fans nur eine Woche vor der Deadline zur Einreichung der Lizenzierungsunterlagen mit der Entscheidung konfrontiert, keine Lizenz für die kommende DEL-Spielzeit zu beantragen. Doch die Retter scheiterten. Die zugesicherte Summe von über einer Million Euro (Zusagen von Sponsoren + Crowdfunding) reichte nicht, um die AEG umzustimmen.

Danach ist es ruhig geworden um Christoph Schubert. Die Lichtfigur des vergeblichen Kampfes sagte wenige Tage nach dem endgültigen Aus „Ich bin stolz darauf, was wir erreicht haben, bin dadurch der Stadt Hamburg noch näher gekommen. Aber zusammengefasst ist das die schwerste Niederlage meiner Karriere.“ Schubert wollte seine Karriere in Hamburg beenden, aber nicht auf diese Art und Weise. Am 16. Juni verkündete Schubert auf seiner Facebook-Seite die Gründung des Fördervereins „Eishockey-Nachwuchs Hamburg“, über den die Spendengelder an Nachwuchsprojekte in der Hansestadt verteilt werden sollen. Wie es sportlich bei „Schuby“ weitergeht, blieb zunächst offen.

Nun könnte sich eine kleine Sensation anbahnen. Die Crocodiles Hamburg aus der Oberliga Nord bereiten eine große Pressekonferenz vor. Eine „große Neuigkeit“ soll dort verkündet werden. Worum es sich dabei handelt, das ließen die Hanseaten noch offen. Auf Nachfrage wollen sich die Verantwortlichen ebenfalls Nichts entlocken lassen. Da die „Vorfreude groß“ ist, ist durchaus ein Einstieg von Schubert denkbar. Warum diese Geheimniskrämerei? Ist dem Vorjahresletzten der Oberliga Nord ein Transfer-Coup gelungen und Christoph Schubert spielt in der kommenden Saison weiterhin in Hamburg?

Klar ist, die Farmenser sind nach dem Aus der Hamburg Freezers und dem Abstieg des HSV Eishockey in die Regionalliga Nord, der höchst spielende Hamburger Verein. Zudem wollen die Crocodiles sicher eine größere Rolle in der Oberliga spielen, als in der letzten Saison, in der sie erst in der Relegation die Klasse halten konnten. Der 34-Jährige Schubert wäre schon allein durch seine Erfahrung eine Bereicherung des Oberligisten, dazu kommt die Euphorie um den Ex-Kapitän der Freezers, der durch sein unglaubliches Engagement fast die Rettung des DEL-Standortes herbeigeführt hätte. Schubert selbst, war bisher für ein Statement noch nicht zu erreichen.

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

4:3 nach 67 Spielminuten gegen Selber Wölfe
Hannover Scorpions gewinnen erstes Oberliga-Finalspiel

​Mit einer großen Portion Glück, aber auch ebenso großes Können bezwang der Meister der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, seinen Pedant aus dem Süden, die Selbe...

500-Punkte-Marke rückt näher
Rekordspieler und Kapitän Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Der Kapitän bleibt an Bord. Eigentlich ist das keine überraschende Nachricht. Mit Florian Eichelkraut verlängert der dienstälteste Spieler der Geschichte der Icefig...

Stürmer verlängert in Farmsen
Crocodiles Hamburg binden Harrison Reed für zwei Jahre

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Harrison Reed um zwei Jahre verlängert. Der Kanadier stürmt somit bis 2023 für die Hanseaten. Reed wurde im Januar nach...

Oberliga Nord Playoffs