Bewegung im Kader der IndiansEC Hannover Indians

Bewegung im Kader der IndiansBewegung im Kader der Indians
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zunächst zu den Abgängen: Florian Kiel, 25-jähriger Verteidiger verlässt nach nur einer Saison  die Indians und kehrt zurück zum Herforder EV. Des weiteren geht Philip Michl. Der Bayer, aus der Landshuter Jugend stammend, kam in der letzten Saison nach nur vier Spielen beim Deggendorfer SC in der Oberliga Süd zu den Indians, bei denen er sofort eine glänzende Rolle einnahm. 54 Punkte in 32 Spielen zeigten seine Klasse und sein Abgang wird sicherlich ein Problem in den Planungen von Trainer Peter Willmann darstellen.

Vertragsverlängerungen gab es gleich deren zwei. Einer ist Marvin Berndt. Der 21-jährige Stürmer setzte sich in der letzten Saison durch, durfte 39 Spiele im Oberligateam bestreiten und hat sich als Einheimischer durchgesetzt, was in den letzten Jahren am Pferdeturm durchaus nicht selbstverständlich war. Auch der zweite Akteur mit einem zweiten Kontrakt für die Indians kommt aus Hannover, ist mit 19 Jahren sogar zwei Jahre jünger noch als Marvin Berndt. Yannick Meve wartet zwar als Stürmer noch immer auf sein erstes Tor für die erste Mannschaft, aber sein Kampfgeist und sein Mannschaftsspiel haben seinen Trainer überzeugt.

Neu im Indians-Kader ist Keeper Michael Güßbacher. Der 18-jährige Landsberger spielte zunächst bei seinem Heimatverein, wechselte während seiner Zeit in der Schüler-Bundesliga zum ESV Kaufbeuren, spielte in der Jugend- und Juniorenbundesliga für den Augsburger EV und in der letzten Saison für den Bayernligisten ESV Buchloe.

Ein zweiter Neuzugang könnte der Deutsch-Amerikaner Deon Jones sein. Jones, in Bremerhaven gebürtig, spielte in seiner Jugendzeit in Iserlohn und im U18-Team der Hannover Indians, wechselte in die USA, spielte in drei verschiedenen Ligen und ging dann in der letzten Saison direkt in die DEL2 zu den Heilbronner Falken. Dort gelang ihm, trotz eines Treffers in 15 Spielen, nicht der Durchbruch, so dass er jetzt bei den Indians durchstarten will.

Ebenfalls Kandidaten für die erste Mannschaft sind die Nachwuchsspieler Daniel Doroschko und Frederik Schulz. Beide 18-Jährigen haben sich im Sommer durch das harte Training gebissen und sich laut der Vereinsleitung den Einsatz in der ersten Mannschaft redlich verdient.

Laut Teammanager Sulkovsky wird jetzt noch ein Stürmer für den zweiten Block gesucht. Deon Jones ist einer der Kandidaten, aber es soll nach seinen Angaben kein Schnellschuss werden.

EVD-U15-Team bestreitet Freundschaftsspiele und ein Turnier
Duisburger Jungfüchse im Anflug auf Toronto

​Die U-15-Mannschaft des EV Duisburg ist auf großer Reise. Am Karsamstag begann der „Abstecher“ nach Kanada: In Toronto werden die Jungfüchse drei Freundschaftsspiel...

Play-off-Halbfinale, Spiel 4
Am Gründonnerstag will der Herner EV den Sack zumachen

​Und weiter geht der Playoff-Krimi beim Herner EV. Bereits am Gründonnerstag findet um 20 Uhr in der heimischen Hannibal-Arena Spiel vier der Halbfinal-Serie gegen d...

Rückzug aus der Oberliga
Harzer Falken planen für die Regionalliga Nord

Wie die Harzer Falken auf ihrer Internet- und Facebook-Seite melden, wird der Verein aus Braunlage in der kommenden Saison nicht mehr in der Oberliga spielen, sonder...

Erste Personalentscheidungen
Der ECC Preussen Berlin verabschiedet sich von vier Spielern

​Still ruht der See beim ECC Preussen Berlin nach der schon früh beendeten Oberligasaison 2018/19, könnte man meinen. Aber unter der „Wasseroberfläche“ sind dann doc...

Eric Hoffmann bleibt im Team
Benedict Roßberg wechselt von den Icefighters Leipzig nach Erfurt

​Bei den Icefighters Leipzig gibt es Veränderungen auf der Torhüterposition. Benedict Roßberg verlässt den Club und wechselt zu den Black Dragons Erfurt. Roßberg spi...

Frühlingsmärchen am Gysenberg
Herner EV trifft im Halbfinale auf die Tilburg Trappers

​Es ist Mitte April und es wird immer noch Eishockey am Gysenberg gespielt. Wann hat es das zuletzt gegeben? Das Halbfinale in den Oberliga-Play-offs beginnt am Woch...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!