Krefelder DNL-Team unterliegt Ratingen

Schwarzes Wochenende für den KEVSchwarzes Wochenende für den KEV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im

Spiel gegen den Oberligisten Ratinger Ice Aliens gab es beim

DNL-Turnier am Freitagabend in Düsseldorf für den Krefelder

EV eine 3:5 (0:1, 1:3, 2:1)-Niederlage.

Keine

drei Minuten waren gespielt, da durfte Ratingen erstmals jubeln. Nach

einem Gestochere vor dem Tor rutschte der Puck durch Krefelds Keeper

Robin Heinrich hindurch. Im weiteren Verlauf blieb Ratingen

weitgehend harmlos, aber auch der KEV zeigte gegenüber dem

Oberlisten zu viel Respekt, so das es nach der ersten Sirenenpause

beim 0:1 blieb.

Im

zweiten Drittel füllte sich dann ab der 24.Minute die Krefelder

Strafbank. Gleich drei schwarz-gelbe Akteure mussten hier kurz

hintereinander Platz nehmen. Doch auch eine 3:5-Situation konnte dem

KEV nichts anhaben. Eher das Gegenteil war der Fall, denn die Chancen

nach vorne waren durchaus vorhanden. In der 30.Minute passte die

Krefelder Abwehr nicht auf und fing sich durch einen Ratinger Konter

das 0:2 ein. Eine Minute später angelte sich KEV-Stürmer

Tom Giesen nach einem Ratinger Fehlpass die schwarze Scheibe und

stellte den alten Torabstand wieder hier. Danach war Ratingen wieder

am Zug und die Schützlinge vom Trainergespann Ralf Hoja und Uwe

Schaub konnten sich bei ihrem Goalie bedanken, dass Ratingen nicht

traf. Doch auch die Glanzparaden von Robin Heinrich halfen nicht

viel. Ratingen gelang es doch noch in der 34. Minute und in der 39.

Minute auf 4:1 zu erhöhen.

Im

letzten Drittel zeigte sich die Krefelder Mannschaft wieder von ihrer

besseren Seite. Dies wurde in der 58.Minute mit dem

2:4-Anschlusstreffer durch Denis Sheveryn auch entsprechend belohnt.

Entsetzte Gesichte gab es dann 90 Sekunden vor Spielende, denn nach

einem bösen Bandenscheck musste Nationalspieler Christian

Kretschmann verletzt vom Eis. Der KEV nutzte die daraus resultierende

Überzahl aus und nahm seinen Torhüter zugunsten eines

sechsten Feldspielers vom Eis. Diese Maßnahme half nicht viel.

Ratingen positionierte sich und traf entsprechend zum 2:5. Dass der

KEV dennoch in Überzahl treffen kann, zeigte dann kurz vor der

Schlusssirene Lars Grözinger, der mit seinem Treffer zum

3:5-Endstand abermals seinen Torriecher unter Beweis stellte. „Wir

haben etwas zu unbedarft gespielt und zu viel Giveaways an Ratingen

gegeben. Im Großen und Ganzen kann ich aber mit der heutigen

Leistung meiner Jungs zufrieden sein. Im Vorfeld hatte ich wesentlich

Schlimmeres befürchtet“, zog Hoja nach der Partie ein Fazit.

Ex-Islanders-Verteidiger Philipp Haug übernimmt interimsmäßig
EV Lindau Islanders und Trainer Chris Stanley gehen getrennte Wege

​Der Oberligist EV Lindau Islanders gibt die Trennung von Trainer Chris Stanley bekannt. Nach langen Gesprächen und dem Abschluss der gemeinsamen Analys, fiel die En...

Leipzig stolpert in Hamburg
Herner EV übernimmt die Tabellenführung

​Die Liste der verlustpunktfreien Mannschaften wurde an diesem Freitag halbiert. Im Spitzenspiel traf der Herner EV auf die Tilburg Trappers und in diesem Fall traf ...

Overtime-Sieg nach 0:2-Rückstand gegen Weiden
Selber Wölfe schlagen spät zu

​Freudige und strahlende Gesichter im Lager der Selber Wölfe. Mit einem 3:2 (0:1, 0:1, 2:0, 1:0)-Sieg nach Verlängerung holt sich der VER den ersten Derbysieg in der...

Trotz Dreierpack von Gajovsky
Eisbären Regensburg verlieren nach Verlängerung gegen Riessersee

​Es war mal wieder ein rabenschwarzer Tag, den die Eisbären Regensburg in ihrem Heimspiel gegen den SC Riessersee erwischten. Zwar stand am Ende für die Gastgeber be...

5:4-Erfolg gegen die Indians
Deggendorfer SC zittert sich zu Penaltysieg über Memmingen

​Der Deggendorfer SC bleibt auch im sechsten Pflichtspiel der Oberliga Süd ungeschlagen. Gegen die Memmingen Indians gab es für das Team von Trainer Dave Allison am ...

2:0-Sieg gegen die Icefighters Leipzig
Crocodiles Hamburg fahren den ersten Heimsieg ein

​Die Crocodiles Hamburg haben am Freitagabend den ersten Heimsieg eingefahren. Gegen die EXA Icefighters Leipzig gewann das Team von Trainer Jacek Plachta mit 2:0 (0...

Spezielle Trikots werden für Anschlagsopfer versteigert
Saale Bulls Halle setzen Zeichen für Demokratie und Menschenwürde

​Die Saale Bulls Halle werden am Freitag ein Zeichen für Demokratie und Menschenwürde setzen. ...

Am Freitag in Füssen, am Sonntag gegen Peiting
Starbulls Rosenheim nach acht Jahren wieder vor Duell mit Füssen

​Nach acht Jahren treten die Starbulls Rosenheim am Freitag wieder einmal zu einem Pflichtspiel am Eishockey-Traditionsstandort in Füssen an. Im Allgäu – gespielt wi...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 13.10.2019
Tilburg Trappers Trappers
9 : 5
Rostock Piranhas Rostock
Black Dragons Erfurt Erfurt
2 : 3
Füchse Duisburg Duisburg
Icefighters Leipzig Leipzig
3 : 7
Herner EV Herne
ESC Moskitos Essen Essen
1 : 4
Saale Bulls Halle Halle
Hannover Indians Hannover
3 : 2
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Hannover
5 : 3
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 13.10.2019
Starbulls Rosenheim Rosenheim
1 : 5
EC Peiting Peiting
Höchstadter EC Höchstadt
0 : 8
Deggendorfer SC Deggendorf
ERC Sonthofen Sonthofen
6 : 5
Eisbären Regensburg Regensburg
SC Riessersee Riessersee
3 : 2
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
5 : 4
EV Lindau Lindau
ECDC Memmingen Memmingen
5 : 4
Selber Wölfe Selb
Jetzt die Hockeyweb-App laden!