Hannover Scorpions werfen Rosenheim aus dem Oberliga-RennenNächster Gegner ist der EV Landshut

Torhüter Christoph Mathis steht mit den Hannover Scorpions im Oberliga-Halbfinale. (Foto: Roland Christ)Torhüter Christoph Mathis steht mit den Hannover Scorpions im Oberliga-Halbfinale. (Foto: Roland Christ)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Hannover Scorpions – Starbulls Rosenheim 2:1 (1:0, 1:1, 0:0)

Play-off-Stand: 3:2

Vor einer viertelfinalwürdigen Kulisse sicherten sich die Hannover Scorpions den vierten und letzten Halbfinalplatz durch einen 2:1-Sieg in der fünften Begegnung mit dem Südvierten Starbulls Rosenheim. Entscheidend waren dabei zwei Faktoren. Die Abwehr hielt dem immensen Rosenheimer Druck stand und das Powerplay funktionierte. Mal wieder. Beide Tore fielen in dieser speziellen Situation und daran verzweifelten die Starbulls, die am Ende ein Schussverhältnis von 35:25 erzielt hatten, aber auch nur ein Tor und das waren zwei zu wenig. Den Startschuss setzte Routinier Björn Bombis, der bereits nach 124 Sekunden ein Powerplay zum 1:0 ausnutzte. Danach übernahmen die Starbulls immer mehr die Spielkontrolle, scheiterten aber immer wieder an der heimischen Defensive, spätestens an Keeper Christoph Mathis. Bombis war es dann auch, der zusammen mit Wilkins für Sachar Blank auflegte und dieser überwand, ebenfalls in Überzahl, den Rosenheimer Keeper Lukas Steinhauer. Ausgerechnet in einer Phase, in der beide Mannschaften optisch gleichwertig waren, führte eine Kombination mit Vollmayer und Daxlberger über Robin Slanina in der 36. Minute zum Anschlusstor. In den letzten zwanzig Minuten berannten dann die Rosenheimer das Scorpions-Gehäuse, konnten aber das notwendige 2:2 nicht mehr erzielen. Damit haben die Scorpions, wie schon in der Vorsaison das Halbfinale erreicht, wo ausnahmsweise nicht Titelträger Tilburg auf sie wartet, sondern der letzte Südvertreter, Vizemeister EV Landshut. Das erste Heimspiel findet am 12. April in Landshut statt, das erste Spiel in Mellendorf am 14. April. In der zweiten Halbfinalserie stehen sich die Tilburg Trappers und der Herner EV gegenüber.

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Oberligist verlängert mit dem deutsch-finnischen Verteidiger
Walther Klaus bleibt den Icefighters Leipzig

​Walther Klaus spielt auch weiterhin für die Icefighters Leipzig. Der Finne mit deutschem Pass kam im letzten Sommer mit einem Tryout-Vertrag nach Leipzig. In dieser...

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs