Ray Emery zurück bei den FlyersRückkehr in die NHL

Foto: ImagoFoto: Imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit Michal Neuvirth verletzt ausfällt, können die Flyers nur auf Steve Mason im Tor zurückgreifen. Der macht seine Sache sicher gut (94,2 Prozent Fangquote laut Puck Daddy in den letzten fünf Spielen), allerdings haben die Flyers noch einige Back-to-Backs vor sich, also Spiele an aufeinanderfolgenden Tagen.

Emery wurde Anfang Februar von den Adler Mannheim nachverpflichtet und sollte ursprünglich Dennis Endras ersetzen, der mit einer Verletzung ausfiel. Seine Zeit in Mannheim war jedoch wenig erfolgreich, in sieben Einsätzen in der Hauptrunde konnte er nur zwei Siege holen. Der Kanadier hatte einen Gegentorschnitt von 2,86 und nur eine Fangquote von 90 Prozent. In der ersten Playoff-Runde wurde er im ersten Spiel gegen die Kölner Haie, nach drei Gegentoren in etwas mehr als 20 Minuten (66,7 Prozent), vom Eis genommen. In den anderen beiden Spielen kam er nicht zum Einsatz.

Nun kehrt er also in die NHL zurück, wo er seinen letzten Einsatz am 09. April 2015 für die Flyers gegen die Carolina Hurricanes hatte. Die Flyers befinden sich sieben Spiele vor dem Ende der Hauptrunde mit 87 Punkten auf dem zweiten Wild Card Platz in der Eastern Conference. Aktuell sind sie punktgleich mit den Detroit Red Wings, die allerdings bereits zwei Spiele mehr absolviert haben.