Auston Matthews schreibt NHL-GeschichteTraumdebüt für Erstrunden-Pick

Matthews schreibt Geschichte (Foto: Imago) Matthews schreibt Geschichte (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwar verloren die Toronto Maple Leafs bei ihrem Gastauftritt bei den Ottawa Senators mit 5:4 nach Verlängerung, doch das Ergebnis wurde zur reinen Nebensache, denn schon nach acht Minuten traf Matthews unter großem Jubel seiner Eltern, die vom SportsNetwork während des Spiels immer wieder eingefangen wurden, nach einem Bauerntrick von Zach Hyman zum ersten Mal ins Schwarze. Die favorisierten Hauptstädter waren die etwas druckvollere Mannschaft und drehten das Spiel innerhalb kürzester Zeit durch Bobby Ryan und dem wieder einmal überragenden Erik Karlsson. Noch im ersten Drittel konnte Matthews für die Leafs ausgleichen und traf nach einem sehenswerten Alleingang gegendie Senators-Defense.

Kurz nach Beginn des zweiten Abschnitts wurde der Shooting-Star dann mustergültig bedient und brachte seine Farben mit einem Handgelenkschuss wieder in Front. Die Jubelposen des 19-jährigen Halbmexikaners auf dem Eis nahmen schon deutlich ab, was Matthews nach dem Spiel den kanadischen Journalisten folgendermaßen erklärte: "Ich wurde mit jeder Minute im Spiel sprachloser. Ich konnte das alles nicht verstehen, das war einfach surreal, das glaubt man sich selbst nicht".

Der offene Schlagabtausch im kanadischen Derby ging dann weiter, Derrick Brassard zog mit unbändigem Willen vor das Gehäuse der Maple Leafs und stocherte die Scheibe vorbei an Enroth zum erneuten Ausgleich, den wiederum Auston Matthews nach einem schnellen Konter und Zuspiel von Nylander mit seinem vierten Treffer des Spiels beantwortete (40.), was für Freudentränen bei seiner Mutter im VIP-Bereich der Halle sorgte.

Ab dem dritten Drittel war die Matthews-Show dann jedoch vorbei. Kyle Turris rettete erst seine Senatoren durch einen Fehler im Aufbauspiel der Leafs im dritten Drittel in die Overtime. Dort war es dann ausgerechnet der junge Matthews, der im 3 gg. 3 wiederum Kyle Turris nicht aggressiv genug verteidigte und dieser mit einem tollen Fernschuss für den Heimsieg der Senators sorgte.

Nach dem Spiel lag das Interesse der Medienvertreter beim Amerikaner, der auf dem Sporportal espn.com als Zukunftshoffnung des zurzeit kriselnden US-amerikanischen Eishockeys deklariert wurde. Die Toronto Sun titelte mit "Willkommen in den Geschichtsbüchern" und erwartet in den nächsten Wochen noch mehr: "Wahrscheinlich werden wir in Jahren noch über diese Leistung von Matthews in Ottawa erzählen, aber wer weiß, Matthews könnte es wieder tun, vielleicht nächste Woche oder die Woche darauf".

Tobias Rieder muss bei Sabres-Niederlage zuschauen
Washington stürmt an die Spitze der East-Division, Tampa Bay verliert

Anthony Mantha traf gleich beim Debüt für den neuen Arbeitgeber, zwei nachverpflichtete Bruins-Spieler und Dave Rittich im Tor der Leafs spielten direkt gegen die al...

Trade Deadline in der NHL
Die Spitzenteams rüsten sich mit neuen Kräften für die Play Offs

Es war eine eher ruhige Trade Deadline in diesem Jahr am gestrigen Montag, dennoch haben einige große Namen in letzter Minute noch den Club gewechselt....

Sieg Nummer 484
Marc-Andre Fleury zieht mit Ed Belfour gleich

Jake Guentzel erzielte einen Hattrick für die Pittsburgh Penguins, die Washington Capitals deklassieren die Boston Bruins....

Gemischte Bilanz für die deutschen Spieler
Stützle und Draisaitl verlieren, Greiss und Sturm punkten mit ihren Teams

Die Edmonton Oilers und die Ottawa Senators verlieren ihre Derbys, Thomas Greiss hingegen feiert seinen vierten Saisonsieg....

Vier Punkte für Draisaitl und McDavid bei 4:2-Sieg gegen Ottawa und Stützle
Draisaitl lässt mit Hattrick Edmonton jubeln, Grubauer nach sieben Gegentoren ausgewechselt

Die Edmonton Oilers konnten einen 4:2-Sieg gegen die Ottawa Senators feiern. Die beiden Superstars Connor McDavid und Leon Draisaitl sind dabei an allen Toren beteil...

Wieder Sechs-Punkte-Spiel von Mika Zibanejad
Senators verlieren knapp gegen Toronto, Red Wings gehen in Nashville unter

Während Philipp Grubauer im Tor der Colorado Avalanche einen ruhigen Abend verlebte und sehr solide spielte, musste Thomas Greiss im Kasten der Detroit Red Wings nac...

Rekord-Pleite für die Buffalo Sabres
Nico Sturm erzielt den Siegtreffer für Minnesota Wild

Während Nico Sturm das entscheidende Tor gegen die Anaheim Ducks erzielte, hatten Tobias Rieder und Leon Draisaitl keine Gelegenheit, sich auszuzeichnen. ...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Dienstag 20.04.2021
Nashville Predators Nashville
5 : 2
Chicago Blackhawks Chicago
Dallas Stars Dallas
3 : 2
Detroit Red Wings Detroit
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
3 : 2
Carolina Hurricanes Carolina
Calgary Flames Calgary
2 : 4
Ottawa Senators Ottawa
Edmonton Oilers Edmonton
4 : 1
Montréal Canadiens Montréal
Florida Panthers Florida
4 : 2
Columbus Blue Jackets Columbus
Arizona Coyotes Arizona
2 : 5
Minnesota Wild Minnesota
Vegas Golden Knights Vegas
3 : 2
San Jose Sharks San Jose
Mittwoch 21.04.2021
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
7 : 6
New Jersey Devils New Jersey
St. Louis Blues St. Louis
- : -
Colorado Avalanche Colorado
Buffalo Sabres Buffalo
0 : 2
Boston Bruins Boston
Vancouver Canucks Vancouver
- : -
Toronto Maple Leafs Toronto
Dallas Stars Dallas
5 : 2
Detroit Red Wings Detroit
New York Islanders NY Islanders
6 : 1
New York Rangers NY Rangers
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
1 : 4
Carolina Hurricanes Carolina
Florida Panthers Florida
5 : 1
Columbus Blue Jackets Columbus
Los Angeles Kings Los Angeles
- : -
Anaheim Ducks Anaheim