Andreas Pokorny wechselt nach Hamm

Wild Roosters belegen den dritten PlatzWild Roosters belegen den dritten Platz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Andreas Pokorny wird in der kommenden Regionalliga-Saison nicht mehr hinter der Bande der Wild Roosters Iserlohn stehen. Dies wurde in der letzten Woche bekannt. Der Verein hätte nach der überaus erfolgreichen Zusammenarbeit gerne weiterhin mit Pokorny gearbeitet. Er führte die Wild Roosters in den vergangenen beiden Spielzeiten jeweils in die Oberliga-Aufstiegsrunde und erntete von allen Seiten großen Respekt und Anerkennung für diese Leistung. Pokorny hat aus beruflichen Gründen ein Angebot des Ligarivalen Lippe-Hockey Hamm angenommen. Wer sein Nachfolger sein wird, steht derzeit noch nicht fest. Die Verantwortlichen bevorzugen zuerst eine Lösung aus dem bestehenden Trainerstab der Nachwuchsabteilung. Sollte sich hier keine Lösung abzeichnen, wird man sich nach geeigneten Kandidaten außerhalb des Vereins umschauen.