Hornets empfangen die Eisbären EppelheimBislang zwei Siege für den EHC Zweibrücken

Zweibrückens Kapitän Stephen Brüstle. (Foto: Chris Buech/EHC Zweibrücken)Zweibrückens Kapitän Stephen Brüstle. (Foto: Chris Buech/EHC Zweibrücken)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Gäste konnten vergangenes Wochenende in ihrem ersten Spiel der Saison ebenfalls die ersten Punkte gegen den SC Bietigheim-Bissingen einfahren. Nach einem Doppelpack von US-Neuzugang Tyler Rostenkowski und Toren von Bierther und Gottschalk konnten die Eppelheimer sich mit 4:1 im heimischen Icehouse durchsetzen.

Zusätzlich zu dem bereits erfolgreichen US-Amerikaner Rostenkowski verstärkten sich die Eisbären mit vier weiteren Neuzugängen. Von den Mad Dogs Mannheim wechselten die beiden Routiniers Udo Sofia und Fabian Jandura nach Eppelheim. Von den Frankfurter Löwen konnte der 22-jährige Stürmer Max Weber verpflichtet werden. Als letzter Transfer kehrt mit Tim Essig ein ehemaliger Eisbär nach sieben Jahren in Zweibrücken zum ECE zurück.

Nicht nur im Kader hat sich einiges bei den Eisbären getan. Auch in der Führungsetage gab es personelle Veränderungen. Vereinsintern einigte man sich, die Stelle des Abteilungsleiter Senioren zu schaffen. Dieser soll als Bindeglied zwischen den Seniorenteams und der Vorstandschaft fungieren. Mit Richard Drewniak und Thomas Korte wurde eine adäquate Besetzung gefunden.

Hornets-Coach Wolf zum Spiel gegen Eppelheim: „Die Eppelheimer haben mit dem Sieg gegen Bietigheim überrascht. Steven Teucke wird uns an diesem Sonntag definitiv nicht zur Verfügung stehen. Es ist noch nicht sicher, wie wir diese Personalie ersetzen werden. Wenn alles wie geplant läuft und wir den Impuls aus Heilbronn mitnehmen, möchten wir aus dieser Partie als Sieger vom Eis gehen.“

Ob Hornets-Neuzugang Tom Schickedanz am Sonntag das Tor der Hornets hüten kann, wird sich erst kurzfristig herausstellen. Spielbeginn am Sonntag ist um 18 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!