CHL: Eisbären Berlin gegen Oulu und Magnitogorsk

Eisbären: Der Heimnimbus ist dahinEisbären: Der Heimnimbus ist dahin
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der heutige Auslosung zur Champions Hockey League im Hauptquartier der IIHF in Zürich stehen für den Deutschen Meister Eisbären Berlin die Gegner fest. Es handelt sich in der Gruppe A dabei um Kärpät Oulu aus Finnland, sowie den russichen Superligisten Metallurg Magnitogorsk.

Spieltermine der Eisbären sind:

8.Oktober gegen Kärpät Oulu in der o2-World in Berlin

29.Oktober in Magnitogorsk

12.November in Oulu

3.Dezember gegen Metallurg Magnitogorsk in der o2-World in Berlin
 

Die Team treten in der Gruppenphase jeweils mit einem Hin- und Rückspiel gegeneinander an. Der Gruppenerste qualifiziert sich für das Halbfinale.

Die weitere Auslosung ergab folgende Gruppen:

Gruppe B: HV71 Jönköping (Schweden), Espoo Blues (Finnland), Qualifikant aus dem Turnier zwischen dem HC Kosice (Slowakei), dem SC Bern (Schweiz) oder den Sinupret Ice Tigers.

Gruppe C: Salavat Yulayev Ufa (Russland), Slovan Bratislava (Slowakei), Mountfield Ceske Budejovice (Tschechische Republik)

Gruppe D: Slavia Prag (Tschechische Republik), ZSC Lions Zürich (Schweiz), Linköpings HC (Schweden)

Im Halbfinale trifft der Sieger der Gruppe A auf den Sieger der Gruppe C, sowie der Gewinner von der Gruppe D auf B. 

 

 

Künast: „Sehr traurige Nachricht für das Frauen-Eishockey“
Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen in Kanada abgesagt

​Die Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen in Kanada ist am Tag vor dem Abflug der deutschen Frauen-Nationalmannschaft nach Nordamerika aufgrund der Auswirkungen de...

Acht Spieler aus dem Düsseldorfer Kader
DEB-Kader für Phase eins der WM-Vorbereitung

​Mit einem Aufgebot von drei Torhütern, acht Verteidigern und 13 Stürmern wird Bundestrainer Toni Söderholm in die Vorbereitung der Nationalmannschaft auf die Eishoc...

Erstmals im Halbfinale
Moritz Seider schreibt mit Rögle BK Vereinsgeschichte

​Rögle BK dominiert die Play-off-Viertelfinalserie gegen den Frölunda HC und zieht nach nur vier Spielen und mit 20:3 Toren ungefährdet ins Halbfinale ein....

Interimslösung wird als endgültig bestätigt
Christian Künast bleibt dauerhaft DEB-Sportdirektor

​Der Deutsche Eishockey-Bund geht mit Christian Künast als Sportdirektor in die Zukunft und hat damit nach der Ernennung von Claus Gröbner zum Generalsekretär seine ...

Schweiz-Testspiele abgesagt
Maßnahme der U18-Männer-Nationalmannschaft abgebrochen

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat die Phase zwei der WM-Vorbereitung der U18-Männer-Nationalmannschaft nach einem positiven Corona-Schnelltest im Team sofort abgebroc...

16 Stunden nach dem 5:1-Sieg
DEB-Frauen verlieren zweiten WM-Test gegen Österreich nach Verlängerung

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat das zweite Testspiel für das WM-Turnier in Kanada knapp verloren. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes unterlag 16 ...