Bremerhaven und Rostock steigen in die 1. Bundesliga aufLigeneinteilung 2013

Bremerhaven und Rostock steigen in die 1. Bundesliga aufBremerhaven und Rostock steigen in die 1. Bundesliga auf
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der 1. Bundesliga müssen die beiden sportlichen Absteiger Crash Eagles Kaarst und Düsseldorf Rams den Weg ins Unterhaus antreten. Zwar verzichteten alle aufstiegs- und nachrückberechtigten Vertreter der 2. Bundesliga Süd, doch aus dem Norden wagen sowohl der Meister Bremerhaven Whales als auch die Rostocker Nasenbären den Sprung in die Eliteklasse. Bremerhaven spielt erstmals erstklassig; die Rostocker kehren als Nachrücker in die 1. Bundesliga zurück. Sie hatten in der Nord-Gruppe der 2. Liga den dritten Platz belegt.

Die Ligen-Zusammensetzung:

1. Bundesliga: HC Köln-West, TV Augsburg, Samurai Iserlohn, Duisburg Ducks, Bissendorfer Panther, Rhein-Main Patriots, Uedesheim Chiefs, Rockets Essen, Crefelder SC, Highlander Lüdenscheid, Bremerhaven Whales (Aufsteiger), Rostocker Nasenbären (Aufsteiger).

2. Bundesliga Nord: Crash Eagles Kaarst (Absteiger), Salt City Boars Lüneburg, Bissendorfer Panther II, Berlin Buffalos, Mendener Mambas, Sauerland Steel Bulls (Aufsteiger), Kassel Wizards (Aufsteiger), Crefelder SC II (Aufsteiger), Hannover Hurricanez (Aufsteiger), Bockumer Bulldogs (Aufsteiger).

2. Bundesliga Süd: Düsseldorf Rams (Absteiger), TSV Schwabmünchen, IHC Atting, TSV Bernhardswald, Badgers Spaichingen, HC Merdingen, Freiburg Beasts, Commanders Velbert, Dragons Heilbronn (Aufsteiger), Donau Crocodiles (Aufsteiger).