Ravensburg Towerstars gewinnen beim EV Landshut in der OvertimeSpannende Partie endet nach Verlängerung

Sahir Gill und James Bettauer im Duell (Foto: Christian Fölsner)Sahir Gill und James Bettauer im Duell (Foto: Christian Fölsner)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am 48. Spieltag wollten sich die Towerstars für die kürzliche Niederlage gegen die Niederbayern revanchieren und die Punkte mit nach Hause nehmen. Der EV Landshut benötigte allerdings auch dringend die Punkte, um endgültig die Playoffs fix zu machen und die Playdowns zu vermeiden.

Das Spiel kam sehr schnell in Fahrt und bereits nach kurzer Zeit wurden beide Torhüter auf ihre Fähigkeiten geprüft. Die Puzzlestädter erwischten dann aber den besseren Start und konnten durch Vincenz Mayer in Führung gehen. Bereits kurz später waren sie erneut erfolgreich. In Unterzahl traf Charlie Sarault ins Schwarze. Somit schien es in die Richtung der Gäste zu laufen, aber die Hausherren steckten keineswegs zurück und kämpften sich im Powerplay zurück. Brandon Alderson erzielte den Anschlusstreffer und brachte sein Team zurück ins Spiel. Weitere Chancen auf beiden Seiten blieben bis kurz vor Ende erfolglos. Neun Sekunden vor der ersten Drittelpause aber bezwang erneut Brandon Alderson den starken Gäste-Goalie Jonas Langmann – 2:2.

Der Mittelabschnitt begann genau dort an dem das letzte Drittel beendet wurde. Brandon Alderson erwischte einen Sahnetag, machte den Hattrick perfekt und drehte somit die Partie zu Gunsten der Landshuter. Nur knapp eine Minute später klingelte es schon wieder im Tor der Gäste. Henry Martens staubte ab und erzielte nach anschließend langem Videobeweis den vierten Treffer des EVL. Aber auch die Towerstars wussten mit dem Rückstand umzugehen. Denis Pfaffengut konnte den starken Dimitri Pätzold im Tor der Landshuter überwinden und verkürzte auf 3:4 aus Ravensburger Sicht.

Das letzte Drittel startete wieder enorm umkämpft und körperbetont. Die Gäste versuchten nochmal alles, um den Ausgleich zu erzielen und setzten sich mehrmals für längere Zeit im gegnerischen Drittel fest. Letztlich gelang den Ravensburgern durch Sam Herr der entscheidende Schlag, der den Puck nach einem kleinen Durcheinander vor dem Tor in selbigem unterbringen konnte – 4:4. In der restlichen Spielzeit wurden weitere Chancen nicht genutzt, wodurch es nach 60 Minuten einen Punkt für beide Teams gab und die Verlängerung auf dem Programm stand. Diese startete zunächst mit einigen Torschüssen der Hausherren. Jonas Langmann behielt aber die Ruhe und entschärfte alles, was auf ihn zukam. In der letzten Minute der Overtime traf Josh MacDonald mit einem satten Schuss an der Fanghand von Pätzold vorbei. Somit konnten die Towerstars einen weiteren Zähler auf ihr Punktekonto bringen, revanchierten sich für das letzte Aufeinandertreffen und können an der Tabellenspitze dranbleiben. Bereits am Mittwoch steht für die Ravensburger das nächste Spiel an. Die Tölzer Löwen erwarten die Towerstars, während die Landshuter am Freitag zum Tabellenführer nach Dresden fahren müssen.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster konnten sich für DEL2-Team empfehlen
Dresdner Eislöwen setzen Kooperation mit Black Dragons Erfurt fort

​Die Dresdner Eislöwen werden auch in der neuen Saison mit den Black Dragons Erfurt aus der Oberliga kooperieren. Die Partnerschaft hat in der vergangenen Spielzeit ...

Oleg Tschwanow nicht mehr dabei
Christoph Kiefersauer hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 24-jährigen Christoph Kiefersauer gibt der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die kommende Spielzeit bekannt. ...

Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...