Ravensburg Towerstars gewinnen bei den Heilbronner FalkenKnappe Kiste im Unterland

James Bettauer erzielte das zwischenzeitliche 2:0 für Ravensburg. (Foto: dpa/picture alliance/Pressehaus)James Bettauer erzielte das zwischenzeitliche 2:0 für Ravensburg. (Foto: dpa/picture alliance/Pressehaus)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Gastgeber erhofften sich selbstverständlich einen Sieg, nachdem sie zuletzt neunmal in Folge erfolgreich waren, am Dienstag aber mit 3:4 nach Penaltyschießen gegen die Lausitzer Füchse verloren hatten. Anders als im letzten Spiel konnten die Falken gegen die defensiv stabilen Towerstars keine frühe Führung erzielen. Doch auch die Gäste fanden im ersten Durchgang keinen Weg ins Tor, sodass die ersten 20 Minuten schließlich torlos endeten, wobei die Falken bis hierhin ein paar mehr Chancen kreieren konnten.

Das zweite Drittel begann mit einer Strafe zum Nachteil von Heilbronns Christoph Fischer, der sich über eine Entscheidung der Offiziellen aufregte und schließlich wegen Schiedsrichterbeschimpfung vom Eis musste. Diesen Vorteil nutzten die Gäste aus und gingen durch Nickolas Latta (27.) in Führung, nachdem dieser von Fabian Dietz bedient wurde. Im Anschluss wurden die Gäste stärker, erzielten durch James Bettauer (38.) schließlich das 2:0.

Dank der komfortablen Führung konnten sich die Gäste aus Ravensburg auf die Defensive konzentrieren und ließen den Falken dadurch mehrere Angriffschancen. Während die Towerstars im gesamten Schlussdrittel nur drei Schüsse aufs Tor verbuchten, waren die Gastgeber stets mit neuen Angriffen beschäftigt. Kurz vor Schluss hatte Jeremy Williams (58.) einen Pass von Judd Blackwater erfolgreich verwerten und zum 1:2 einschieben können.

Trotz des enormen Kampfgeistes reichte es für die Falken nicht zum Ausgleich, wodurch sie in der Tabelle auf Platz sieben bleiben. Die Gäste bleiben indes Dritter und sind nur drei Punkte von den Löwen Frankfurt entfernt.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Zwei wichtiger Spieler für die Blue Devils
Weiden kann weiter auf Samanski und Ribnitzky zählen

Die Blue Devils Weiden können weiterhin auf Neal Samanski und Fabian Ribnitzky zählen. Sowohl der Stürmer als auch der Verteidiger besitzen einen gültigen Vertrag bi...

Zweiter Neuzugang kommt aus Iserlohn
Ravensburg Towerstars verpflichten Leonhard Korus

​Die Ravensburg Towerstars haben im Kader der Saison 2024/25 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt. Von den Iserlohn Roosters aus der DEL kommt Leo...

Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....

Verteidiger unterschreibt für ein weiteres Jahr in Weißwasser
Lausitzer Füchse verlängern mit Sebastian Zauner

Die Lausitzer Füchse haben den Vertrag mit Verteidiger Sebastian Zauner um ein weiteres Jahr verlängert, womit der 29-jährige in seine dritte Spielzeit in Weißwasser...

Der 30-jährige Kanadier war Playoff-Topscorer der Nordhessen
Ryan Olsen bleibt bei den Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit Stürmer Ryan Olsen nach starken Leistungen verlängert....

Bereits DEL-Erfahrung für Iserlohn und Krefeld
Travis Ewanyk wechselt zu den Starbulls Rosenheim

Mit dem 31-jährigen Travis Ewanyk geben die Starbulls Rosenheim den vierten Neuzugang mit Blick auf die anstehende DEL2-Saison bekannt...

In vergangener Saison einer der besten DEL2-Rookies
Edwin Schitz bleibt beim EV Landshut

Edwin Schitz geht auch in der kommenden Saison wieder für den EV Landshut aufs Eis. Nach einer rundum geglückten Premierensaison bei den Rot-Weißen der 24-jährige An...

Kanadischer Mittelstürmer für die Joker
Nolan Yaremko wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Der ESV Kaufbeuren kann mit Mittelstürmer Nolan Yaremko, der am morgigen Freitag seinen 26. Geburtstag feiert, seinen dritten Neuzugang für die Saison 2024/25 vorst...