Kassel Huskies zwingen die Serie gegen den EC Bad Nauheim in Spiel siebenDas hessische Viertelfinale geht über die volle Distanz

Corey Trivino schnürte einen Doppelpack. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Corey Trivino schnürte einen Doppelpack. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der Furore rund um den suspendierten Husky-Torwart Jerry Kuhn erwischten die Gäste aus Bad Nauheim den besseren Start und gingen (nach wie gewöhnlich mehreren Strafen auf beiden Seiten) durch Corey Trivino (19.) in Führung. Diese fiel nach einer Strafe gegen Mick Köhler im Überzahlspiel des ECN, der bis zur ersten Pause erfolgreich verteidigt werden konnte.

Insgesamt leisteten sich die Hausherren bei noch offenem Spielstand zu viele unnötige Fouls, wodurch auch das zweite Tor der Huskies in Unterzahl fiel: Brett Cameron (26.) erhöhte kurz nach Wiederanpfiff auf 2:0. Auch der dritte Treffer ließ nicht lange auf sich warten und Trivino (29.) schnürte den Doppelpack. Während die Nordhessen ihre Überzahlsituationen ausnutzen, blieben die Wetterauer bei sechs eigenen Powerplays – darunter auch in doppelter Überzahl – ohne Torerfolg. Schließlich markierte auch Cameron (33.) seinen zweiten Treffer an diesem Abend. Noch vor der zweiten Pause erhöhte Denis Sheryin (39.) per Rückhandschlenzer auf 5:0.

Entscheidend war an dieser Stelle auch die Leistung von Jonas Neffin, der den gesperrten Kuhn im Tor der Huskies ersetzte. 33 Schüsse gingen auf sein Tor, doch keiner fand den Weg über die Linie – eine schwache Chancenverwertung des ECN, der auch im Schlussdrittel keine zwingenden Mittel fand, um den Abstand zu verkürzen. Bis auf ein paar Stockschläge und Haken, die beim Hessenderby inzwischen zum Alltag gehören, passierte im letzten Durchgang nicht mehr fiel.

Kassel feiert dank eines effektiven Auftretens einen deutlichen Sieg gegen den Rivalen aus Bad Nauheim, der die Chance auf ein frühzeitiges Einziehen ins Halbfinale verpasste. Bereits am Dienstag wird entschieden, wer auf die Ravensburg Towerstars treffen wird.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Der 30-jährige Kanadier war Playoff-Topscorer der Nordhessen
Ryan Olsen bleibt bei den Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit Stürmer Ryan Olsen nach starken Leistungen verlängert....

Bereits DEL-Erfahrung für Iserlohn und Krefeld
Travis Ewanyk wechselt zu den Starbulls Rosenheim

Mit dem 31-jährigen Travis Ewanyk geben die Starbulls Rosenheim den vierten Neuzugang mit Blick auf die anstehende DEL2-Saison bekannt...

In vergangener Saison einer der besten DEL2-Rookies
Edwin Schitz bleibt beim EV Landshut

Edwin Schitz geht auch in der kommenden Saison wieder für den EV Landshut aufs Eis. Nach einer rundum geglückten Premierensaison bei den Rot-Weißen der 24-jährige An...

Kanadischer Mittelstürmer für die Joker
Nolan Yaremko wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Der ESV Kaufbeuren kann mit Mittelstürmer Nolan Yaremko, der am morgigen Freitag seinen 26. Geburtstag feiert, seinen dritten Neuzugang für die Saison 2024/25 vorst...

Verteidiger bekommt Zweijahresvertrag
Dresdner Eislöwen verpflichten Oliver Granz

​Mit Oliver Granz haben die Dresdner Eislöwen einen weiteren Abwehrspieler verpflichtet. Der 26-Jährige kommt von den Ravensburg Towerstars und hat einen Vertrag für...

Zuletzt Topscorer bei Bietigheim Steelers
Jack Doremus kehrt nach Landshut zurück

Der EV Landshut hat mit Jack Doremusein bekanntes Gesicht zurückgeholt. Der 27-jährige Angreifer war Topscorer in Bietigheim und in den Top10 der DEL2-Scorerwertung....

21-jähriger Deutsch-Ukrainer wechselt aus Nordamerika
Crimmitschau verpflichten Stürmer Roman Zap

Die Eispiraten Crimmitschau sind weiter fleißig dabei, den Kader für die DEL2-Spielzeit 2024/25 zusammenzustellen und können nun mit dem jungen Stürmer Roman Zap den...

Zuletzt Co-Trainer beim Schweizer Erstligisten EV Zug
Todd Woodcroft neuer Cheftrainer der Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben die vakante Stelle des Head-Coaches mit dem Kanadier Todd Woodcroft besetzt. Der 51-Jährige besitzt knapp 20 Jahre NHL-Erfahrung als Videoco...