Kassel Huskies gewinnen Spitzenspiel – Torspektakel in Crimmitschau und HeilbronnDEL2 am Sonntag

Mathieu Lemay traf zweimal für die Eispiraten Crimmitschau beim 7:6-Sieg gegen den ESV Kaufbeuren. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Mathieu Lemay traf zweimal für die Eispiraten Crimmitschau beim 7:6-Sieg gegen den ESV Kaufbeuren. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Partien im Überblick:

Lausitzer Füchse – Tölzer Löwen 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0) n.P.

Acht Siege aus den letzten neun Spielen – mit dieser beeindruckenden Bilanz reisten die Tölzer Löwen nach Weißwasser. Nach einem torlosen ersten Drittel waren es auch die Oberbayern, die in Person von Luca Tosto (23.) den ersten Nadelstich setzen konnten. Die Füchse wussten aber dagegenzuhalten: das 1:1 durch Rylan Schwartz (32.). Max French (46.) sorgte im Schlussabschnitt für die erneute Tölzer Führung, bis Nicholas Ross (60.) Sekunden vor Ende den abermaligen Ausgleich erzielen konnte. Tobias Ancicka hatte das Füchse-Tor bereits verlassen. Nach torloser Verlängerung sicherten Fabian Dietz und Rylan Schwartz mit erfolgreichen Penaltys den Sieg für die Sachsen.

Kassel Huskies – Ravensburg Towerstars 4:2 (2:1, 2:0, 0:1)

Mehr Spitzenspiel geht nicht – der Zweite zu Gast beim Ersten. Troy Rutkowski (15.) brachte die Hessen zunächst in Führung, ehe Andreas Driendl (17.) in Überzahl den Ausgleich erzielen konnte. Den letzten Schuss im ersten Drittel hatten aber die Huskies: Lois Spitzner (19.), ebenfalls in Überzahl, sorgte für das 2:1. Trotz vieler Gelegenheiten für die Gäste traf im Mittelabschnitt nur die Truppe von Tim Kehler. Corey Trivino (21.) gleich nach Wiederbeginn und Philippe Cornet (33.) erhöhten auf 4:1. Im letzten Drittel versuchten die Towerstars alles, konnten aber bis auf den Treffer von Oliver Hinse (60.) Sekunden vor Ende nichts mehr ausrichten – 4:2 am Ende für den alten und neuen Tabellenführer.

Eispiraten Crimmitschau – ESV Kaufbeuren 7:6 (2:3, 2:2, 3:1)

Spektakel im Sahnpark zu Crimmitschau. Max Lukes (1.) auf Kaufbeurer Seite und Daniel Weiß (2.) für die Hausherren eröffneten den Torreigen. Dasselbe Spiel nur ein paar Minuten später: Erst Joseph Lewis (13.), dann Dominic Walsh (15.) – 2:2. Zwei Sekunden vor dem Ende des ersten Drittels erzielte John Lammers (20.) die dritte Kaufbeurer Führung, die Fabian Voit (24.) und Tobias Wörle (28.) auf 5:2 aus Sicht der Gäste schraubten. Danach waren die Eispiraten an der Reihe: Kelly Summers (29.) und Mathieu Lemay (31.) noch im Mittelabschnitt, sowie Travis Ewanyk (44.) und Scott Timmins (45.) drehten die Partie – 6:5. Der ESVK schlug zurück: der Ausgleich durch Fabain Voit (50.). Den krönenden Schlusspunkt einer spektakulären Partie setzte 25 Sekunden vor der finalen Sirene Mathieu Lemay (60.) – der 7:6-Endstand.

EC Bad Nauheim – Dresdner Eislöwen 3:2 (1:1, 2:1, 0:0)

Die Sachsen erwischten im Colonel-Knight-Stadion den besseren Start und konnten durch Joe-Richardt Kiss (7.) in Führung gehen. Die Hausherren gewillt ihren aktuellen Negativtrend zu stoppen fanden in Person von Andreas Pauli (11.) die passende Antwort und legten im Mittelabschnitt noch einen drauf: Kelsey Tessier (26.) erzielte in Überzahl die 2:1-Führung für die Hausherren. Nur ein paar Minuten später wusste Dresden nun seinerseits zu antworten – der Ausgleich durch Vladislav Filin (29.). Kurz darauf konnte Nauheim in doppelter Überzahl erneut durch Kelsey Tessier (31.) zuschlagen. Im Schlussabschnitt gelang keiner Mannschaft mehr ein Treffer, wodurch es beim 3:2-Heimsieg für die Roten Teufel blieb, dem ersten nach zuletzt drei Niederlagen.

EHC Freiburg – Bayreuth Tigers 4:2 (1:0, 1:1, 2:1)

Die Tigers kamen zuletzt etwas in Schwung, drei Dreier aus den letzten vier Spielen konnten die Oberfranken verbuchen. Nach nur wenigen Sekunden lagen sie im Breisgau aber zurück: Simon Danner (1.) mit der 1:0-Führung für Freiburg. Auch im Mittelabschnitt schlugen zunächst die Wölfe in Person von Jordan George (28.) zu, ehe Markus Lillich (34.) den Anschlusstreffer erzielen konnte. Cam Spiro (44.) schien mit dem 3:1 für klare Fronten zu sorgen, doch die Tigers konnten durch Dani Bindels (52.) erneut verkürzen. Als dann Chad Bassen (57.) kurz vor Ende das 4:2 aus Sicht der Gastgeber besorgte, war die Partie entschieden.

Heilbronner Falken – EV Landshut 8:4 (3:1, 2:0, 3:3)

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn legte den besseren Start hin: Stefan Della Rovere (7.) und Marcus Götz (8.) sorgten für die Führung der Gastgeber, ehe Marcus Power (9.) Sekunden später zum 1:2 aus Gästesicht verkürzen konnte. Noch vor der ersten Sirene stellte Bryce Gervais (19.) den Zwei-Tore Abstand aber wieder her, den Justin Kirsch (28.) und erneut Stefan Della Rovere (31.) im Mittelabschnitt noch ausbauen konnten – 5:1. Nachdem in den letzten 20 Minuten der EVL zunächst durch Robin Weihager (44.) den ersten Nadelstich setzen konnte, traf einmal mehr Stefan Della Rovere (46.). Auch den nächsten Landshuter Treffer durch Marcus Power (47.) konnten die Falken durch Jan Pavlu (52.) kontern. Zach O´Brien (56.) in Unterzahl und Jan Pavlu (60.) kurz vor Ende sorgten abermals für dieses Schauspiel. 8:4 am Ende – der erste Falkensieg nach vier punktlosen Partien.

Heilbronn sah lange wie der sichere Sieger aus
Kassel Huskies entscheiden Spiel eins gegen die Heilbronner Falken für sich

Die Heilbronner Falken lieferten ein starkes Spiel ab, führten bis zur 49. Minute mit 4:0, waren das bessere Team und ließen dem Hauptrundensieger der DEL2 keinen Ra...

Viertelfinalvorschau: EHC Freiburg – ESV Kaufbeuren
Wer kann seinen Höhenflug fortsetzen?

Bei beiden Teams ist ein klarer Aufwärtstrend über die letzten Jahre in der DEL2 zu erkennen. Vor ein paar Jahren traf man noch in der ersten Play-down-Runde aufeina...

Erste Neuzugänge bei den Lausitzer Füchsen
Steven Hanusch und Toni Ritter kehren nach Weißwasser zurück

​Die Verantwortlichen der Lausitzer Füchse stecken mitten in den Vorbereitungen für die kommende Saison. Und es ist schon ein kleiner Paukenschlag im Fuchsbau. Denn ...

Neuzugang aus Weißwasser
Dresdner Eislöwen verpflichten Tomáš Andres

​Von Weißwasser an die Elbe: Mit Tomáš Andres haben die Dresdner Eislöwen ihren zweiten Neuzugang verpflichtet. Der 25-Jährige wechselt von den Lausitzer Füchsen nac...

Viertelfinalvorschau: Bietigheim Steelers - Löwen Frankfurt
Wer setzt sich durch im Duell der Tabellennachbarn?

Hier geht es nicht nur um den Einzug ins Halbfinale der DEL2-Play-offs, sondern auch um die Chance, weiterhin um den möglichen Aufstieg ins deutsche Oberhaus der mit...

Suche nach Cheftrainer läuft noch
Christoph Schubert wird Co-Trainer der Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken können den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/22 verkünden. Zukünftig wird der ehemalige NHL-Profi Christoph Schubert als ...

Neue niederbayerische Zusammenarbeit für die kommende Saison
EV Landshut und Passau Black Hawks besiegeln Kooperation

DEL2-Vertreter EV Landshut und Oberligist Passau Black Hawks haben für die anstehende Eishockey-Saison 2021/22 eine Kooperation beschlossen. Schon in der abgelaufene...

Viertelfinalvorschau: Kassel Huskies - Heilbronner Falken
Jetzt gilt es für den Ligaprimus!

Die fünfte Jahreszeit kann beginnen! Die Kassel Huskies starten am Donnerstag als Hauptrundenmeister in das Play-off Viertelfinale gegen die Heilbronner Falken. Für ...

Viertelfinalvorschau: Tölzer Löwen – Ravensburg Towerstars
Wird der Favorit aus Oberbayern seiner Rolle gerecht?

​Die Rollen sind klar verteilt – die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Die Viertelfinalserie in der DEL2 zwischen den Tölzer Löwen und den Ravensburg Towerstar...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
6 : 4
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
6 : 3
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2