Jimmy Hertel wird Torhüter beim EHC FreiburgNeuzugang von den Ravensburg Towerstars

Neu bei den Wölfen: Jimmy Hertel. (Foto: EHC Freiburg)Neu bei den Wölfen: Jimmy Hertel. (Foto: EHC Freiburg)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jimmy Hertel unterschrieb am Samstag in Freiburg einen Vertrag für die kommende Spielzeit in der DEL2. „Nach den letzten zwei Jahren und auch meiner Verletzung ist es mir wichtig, mehr Spielpraxis zu sammeln. Ich freue mich sehr, Teil dieser Mannschaft zu werden. Ich habe immer gerne in Freiburg gespielt, die Fans und die Atmosphäre im Stadion sind toll. Die Organisation hat mich überzeugt und zudem ist der Standort Freiburg auch für meine kleine Familie perfekt“, sagt der 26-jährige Torwächter. In den vergangenen beiden Jahren in Ravensburg hat Jimmy Hertel lediglich 15 Einsätze in der DEL2 bestritten und musste zuletzt verletzungsbedingt passen. Voll in den Spielbetrieb der Saisonvorbereitung wird er Anfang September einsteigen können.

EHC-Vorsitzender Werner Karlin: „Wir waren mit Jimmy Hertel seit einiger Zeit in Kontakt und haben gespürt, dass er gerne nach Freiburg kommen möchte. Seine Verpflichtung versetzt uns in eine gute Lage. Auf der Torhüterposition sind wir künftig doppelt gut besetzt, ohne eine Lizenz für Kontingentspieler zu verbrauchen.“

Als erste weichenstellende Verpflichtung für die neue Saison hatte der EHC Freiburg im Mai den 27-jährigen Matthias Nemec präsentiert, der mit stetiger Spielpraxis in der DEL2 zu den Wölfen kommt. Nemec und Hertel sollen in Südbaden nun ein starkes deutsches Tandem auf der Goalie-Position bilden. Eigengewächs Leon Meder (19) fungiert als dritter Keeper.

Jimmy Hertel hat in seiner Karriere schon viel erlebt: Der gebürtige Memminger ging bereits als Jugendlicher in die Hauptstadt und erhielt im Nachwuchs der Berliner Eisbären seinen Feinschliff, ehe er in den drei höchsten Ligen Deutschlands Erfahrung sammelte: in der DEL in Nürnberg, München und Wolfsburg, in der DEL2 in Kassel und Ravensburg, in der Oberliga bei FASS Berlin, den Tölzer Löwen - hier mit starken Auftritten gegen seinen neuen Club Freiburg - und bei den beiden Hannoveraner Vereinen Indians und Scorpions. 2014 wurde er als bester Torhüter der Oberliga Nord ausgezeichnet, 2015 holte er den Meistertitel der Liga. Außerdem hütete Hertel den Kasten der deutschen U-20-Nationalmannschaft. In Freiburg wird der Torhüter die Nummer 92 tragen.

Rosenheimer Goalie bleibt in Bayreuth
Herden komplettiert Torhüter-Duo der Bayreuth Tigers

Die Tigers bauen weiter am Kader für die kommende Saison. Mit Timo Herden gab bereits der zwölfte Akteur seine Zusage für die Saison 2019/20....

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Lausitzer Füchse verlieren nach Verlängerung in Bad Tölz
Overtime-Erfolg der Tölzer Löwen gegen Tabellenzweiten

Viermal gingen die Tölzer Löwen am Sonntagabend gegen die Lausitzer Füchse in Führung. Auf den letzten Treffer konnten die Gäste keine Antwort mehr finden. In der Ov...

Prizma Riga in die DEL2
Dresdner Eislöwen verpflichten Aleksejs Sirokovs

​Die Dresdner Eislöwen haben am späten Freitagabend Aleksejs Sirokovs verpflichtet. Der lettische Stürmer wechselt von Prizma Riga nach Dresden und erhält einen Vert...

Neuzugang von den Black Wings Linz
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Ba...

4:3-Erfolg für die Hessen vor über 4000 Zuschauern
Frankfurt entscheidet enges Löwen-Duell gegen Bad Tölz für sich

​Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich dem Ende zu, die ersten Sonnenstrahlen deuten die heißeste Phase der Eishockey-Saison an. Während die Kellerkinder und Mittelfeld...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!