EV Landshut schlägt zur Premiere von Heiko Vogler die Löwen FrankfurtEin 0:2 gegen den Spitzenreiter noch gedreht

Ganz wichtige drei Punkte holten Heiko Vogler und der EV Landshut bei den Dresdner Eislöwen. (Foto: Christian Fölsner)Ganz wichtige drei Punkte holten Heiko Vogler und der EV Landshut bei den Dresdner Eislöwen. (Foto: Christian Fölsner)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Partie am Dienstagabend am Landshuter Gutenbergweg stand natürlich im Zeichen des Debüts von Heiko Vogler an der EVL-Bande. Einen Tag zuvor hatte der gebürtige Heilbronner erst sein Amt angetreten und dann stand bereits die erste Aufgabe für ihn und seine neue Truppe an – und die hatte es in sich: der Spitzenreiter aus Frankfurt war zu Gast. Schwerer konnte das Auftaktspiel für Vogler auf dem Papier also nicht sein.

Dafür machten die Hausherren ihre Sache im ersten Abschnitt der Begegnung aber gut. Nach etwas mehr als elf Minuten schlug es dennoch hinter Dimitri Pätzold ein – und nur zwei Zeigerumdrehungen später gleich nochmal: Tomas Sykora und Carson McMillan schossen den Favoriten aus Hessen mit 2:0 in Front. Der EVL suchte sein Heil in der Offensive und hatte auch vor dem Rückstand durchaus gute Gelegenheiten – es dauerte aber bis nach dem Rückstand, ehe eine solche Chance dann auch von Erfolg gekrönt war. Henry Martens war es, der die Niederbayern wieder in Schlagdistanz brachte. Mit diesem 1:2 ging es dann auch in die erste Pause.

Im Mittelabschnitt übernahm der Spitzenreiter aus Frankfurt etwas mehr das Ruder und hatte durch Dylan Wruck auch die Riesengelegenheit den alten Abstand wiederherzustellen – die Latte rettete für die Gastgeber. Die Löwen blieben tonangebend, verzeichneten ein Chancenplus, kamen aber nicht an Dimitri Pätzold vorbei. Der EVL agierte seinerseits offensiv nicht mehr so druckvoll, wie noch im ersten Drittel. Folge dieser beiden Umstände: Auch zum zweiten Pausentee stand ein 1:2 auf der Anzeigetafel.

Die Truppe von Bo Subr ging also standesgemäß mit einer Führung in die letzten 20 Minuten. Für die Entscheidung konnten seine Mannen allerdings nicht sorgen, was auch am weiterhin gut aufgelegten Pätzold lag. Das Tor machte dann der EVL. Als es mal schnell ins Frankfurter Drittel ging, bediente Andree Hult Max Forster und der gebürtige Landshuter hob mit der Rückhand die Scheibe ins kurze Eck – 2:2. Im weiteren Verlauf waren die Hausherren dann dem Führungstreffer etwas näher als die Hessen. Lukas Mühlbauer traf zunächst aber nur die Latte. Dreieinhalb Minuten vor Schluss machte es Sahir Gill dann besser: Mit viel Willen und zugegebenermaßen auch einer Portion Scheibenglück tankte er sich durch die Frankfurter Defensivabteilung und bugsierte den Puck im Fallen am guten Löwen-Goalie Jake Hildebrand vorbei ins Tor – 3:2 für den Tabellenvorletzten! Die Gäste investierten noch einmal alles, Hildebrand ging vom Eis. Zählbares brachte die hessische Schlussoffensive aber nicht mehr. Es blieb beim 3:2.

Der EVL kämpfte sich nach dem 0:2 gut zurück und war im Schlussabschnitt auch die bessere Mannschaft. Allerdings wäre die Partie ganz anders verlaufen, wenn Wruck zu Beginn des zweiten Drittels statt der Latte das Tor getroffen und auf 3:1 aus Sicht der Löwen gestellt hätte. So aber blieben die Dreihelmenstädter immer in Schlagdistanz und beenden nach acht Pleiten am Stück pünktlich zur Premiere von Heiko Vogler ihre Negativserie. Es war zudem für Landshut der erste Drei-Punkt-Sieg nach fast zwei Monaten und der erste Dreier im neuen Eisstadion am Gutenbergweg. Am Freitag geht’s für die Niederbayern aber wieder in die Fremde nach Bad Tölz. Für die Hessen, die durch den parallelen Sieg der Ravensburg Towerstars in Crimmitschau auch noch die Tabellenführung an die Puzzlestädter abtreten mussten, geht es dann zu Hause gegen Heilbronn.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Torjäger besetzt erste Kontingentstelle für die Saison 2022/23
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Mathieu Lemay

​Gemeinsam mit Lemay in die die neue Saison: Die Eispiraten Crimmitschau haben den auslaufenden Vertrag mit Torjäger Mathieu Lemay um eine weitere Spielzeit verlänge...

Routine pur
Bayreuth Tigers holen Lukas Slavetinsky aus Selb

​Mit Lukas Slavetinsky wechselt ein erfahrener und meinungsstarker Verteidiger nach zu den Bayreuth Tigers, der in der Vorsaison noch für den Ligakonkurrenten aus Ho...

Vierte Saison in Nordhessen
Denis Shevyrin bleibt bei den Kassel Huskies

​Weitere Vertragsverlängerung: Auch Denis Shevyrin wird auch in der kommenden Saison das Trikot der Kassel Huskies tragen. Für den 27-Jährigen wird es die vierte Spi...

Neuzugang aus Düsseldorf
Mike Fischer kehrt nach Krefeld zurück

​Mike Fischer wechselt zu den Krefeld Pinguinen. Der 22-jährige Stürmer, der zuletzt für die Düsseldorfer EG auflief, erhält einen Zweijahresvertrag. Der DEL2-erfahr...

Vogl, Mayenschein und Brandl wieder da
Drei Landshuter Buam für den EVL

​Es ist die Woche der Rückkehrer beim EV Landshut! Nach Torhüter Sebastian Vogl haben sich mit Jakob Mayenschein und Thomas Brandl zwei weitere gebürtige Landshuter ...

Torhüter kommt aus München
ESV Kaufbeuren verpflichtet Daniel Fießinger

​Mit dem gebürtigen Allgäuer Daniel Fießinger hat der ESV Kaufbeuren einen talentierten Torhüter vom EHC Red Bull München unter Vertrag genommen. ...

Neuzugang aus Augsburg
Krefeld Pinguine holen Dennis Miller

​Die Krefeld Pinguine nehmen für die kommende Saison Stürmer Dennis Miller unter Vertrag. Der in Tübingen geborene Deutsch-Russe stand in der vergangenen Saison bei ...

29-jähriger Kanadier wird ein Wolf
Mark McNeill besetzt die dritte Kontingentstelle in Selb

​Mit der Verpflichtung des 29-jährigen Kanadiers Mark McNeill verstärken sich die Selber Wölfe in der Offensive. ...

Erfahrener Zweitligastürmer wird dritter Neuzugang
Tyler Gron wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Jetzt ist es fix: Die Eispiraten Crimmitschau haben Stürmer Tyler Gron unter Vertrag genommen. Der zweitligaerfahrene Deutsch-Kanadier kommt von den Hannover Scorpi...