Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus LandshutTorarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg

Kelly Summers erzielte den Siegtreffer für die Eispiraten Crimmitschau.  (Foto: dpa/picture alliance)Kelly Summers erzielte den Siegtreffer für die Eispiraten Crimmitschau. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bei beiden Teams war die Punktausbeute zuletzt nicht allzu toll gewesen. Tabellarisch standen die Gäste aber deutlich besser da – Platz acht. Genau jener letzter Playoff-Platz, den auch der EVL anstrebt. Im Vorfeld der Partie fehlten den Hausherren aber neun Zähler auf die Eispiraten – es ging also um viel. Leif Carlsson, der Coach der Niederbayern, der seinen Vertrag jüngst verlängert hatte, konnte an diesem Abend wieder auf zwei Defensivakteure zurückgreifen: Alexander Dersch und Dominik Bohac kehrten nach Verletzungspause ins Landshuter Aufgebot zurück. Bei den Sachsen stand vor allem Neuzugang Samuel Vigneault im Blickpunkt, der bei seiner Premiere am Sonntag in Kassel gleich zwei Assists beisteuerte.

Nach einer zerfahrenen Anfangsphase wirkten die Gäste frischer, sie waren oftmals den halben Schritt schneller als die Cracks von der Isar. Die erste Riesenchance hatte nach einem Fehler im Landshuter Spielaufbau Patrick Pohl – der Pfosten rettete für die Niederbayern. Auch in den kurz darauffolgenden beiden Überzahlsituationen der Eispiraten brannte es des Öfteren vor Jaroslav Hübl, der Landshuter Schlussmann hielt seinen Kasten aber in Klasse Manier sauber und auch das 0:0 fest. Die Gastgeber hatten durch Marcus Power zwar noch einen Hochkaräter auf Lager, waren aber insgesamt im ersten Abschnitt zu passiv.

Kam bisher vom EVL zu wenig, so traf dies im Mitteldrittel zunächst auf beide Mannschaften zu, Gefahr vor den Toren gab es vorerst nur vereinzelt. Phasenweise waren die Hausherren dem Führungstreffer näher, mal die Mannen von Mario Richer, aber keines der Teams schaffte es die Partie ganz auf seine Seite zu ziehen. Gegen Ende erhöhte sich zwar die Schlagzahl, gute Einschussmöglichkeiten unter anderem von Sebastian Busch auf der einen und Travis Ewanyk auf der anderen Seite verstrichen ungenutzt. Nicht zuletzt auch aufgrund der starken Vorstellung beider Torhüter, Jaroslav Hübl bei den Niederbayern und Ilya Andryukhov im Gehäuse von Crimmitschau, stand auch zur zweiten Pause beiderseits die Null.

Für den Schlussabschnitt hatten sich beide Mannschaften viel vorgenommen, es war mehr Schwung in der Begegnung und das spiegelte sich auch prompt auf der Anzeigetafel wider – dachten alle. Im Gewühl landete die Scheibe im Landshuter Gehäuse, am Spielstand änderte sich dennoch nichts. Die Unparteiischen nahmen den Treffer nach Sichtung der TV-Bilder wieder zurück.

Das Bemühen war keiner der beiden Mannschaften abzusprechen, die ganz dicken Tormöglichkeiten blieben aber weiterhin eher Mangelware – das Spiel lebte sehr von seiner Spannung. Und das bis zum Schluss – die Chancen waren da, die Torhüter aber stets auf ihren Posten. Der Lucky Punch blieb aus, die Punkteteilung nach 60 Minuten ging in Ordnung, wobei die Offensivabteilungen beider Klubs doch besser agierten, als es das torlose Ergebnis vermuten ließ.

Das ausgeglichene Bild der regulären Spielzeit war auch in der Verlängerung zu beobachten. In der dritten Minute dieser Overtime vergab dann zunächst die Truppe von Leif Carlsson eine große Möglichkeit, bevor die Eispiraten mit einem schönen Spielzug über Travis Ewanyk und Timo Gams Kelly Summers freispielten, der dann allein vor Jaroslav Hübl die Nerven behielt und das Tor des Tages erzielte – Crimmitschau nimmt zwei Punkte mit aus Landshut.

0:0 nach 60, 0:1 nach 63 Minuten – eine torarme Partie am Gutenbergweg findet keinen unverdienten Sieger. Selbiges hätte aber auch im Falle des umgekehrten Ergebnisses gegolten. Ein dreckiges 1:0, wie man so schön sagt. Dem EVL hilft der eine Punkt nicht wirklich, die Eispiraten können den niederbayerischen Konkurrenten auf Distanz halten. Nächster Termin für beide Mannschaften ist der Samstag: Crimmitschau empfängt Bietigheim, Landshut ist dann zu Gast in Bad Tölz.

Viertelfinalvorschau: EHC Freiburg – ESV Kaufbeuren
Wer kann seinen Höhenflug fortsetzen?

Bei beiden Teams ist ein klarer Aufwärtstrend über die letzten Jahre in der DEL2 zu erkennen. Vor ein paar Jahren traf man noch in der ersten Play-down-Runde aufeina...

Erste Neuzugänge bei den Lausitzer Füchsen
Steven Hanusch und Toni Ritter kehren nach Weißwasser zurück

​Die Verantwortlichen der Lausitzer Füchse stecken mitten in den Vorbereitungen für die kommende Saison. Und es ist schon ein kleiner Paukenschlag im Fuchsbau. Denn ...

Neuzugang aus Weißwasser
Dresdner Eislöwen verpflichten Tomáš Andres

​Von Weißwasser an die Elbe: Mit Tomáš Andres haben die Dresdner Eislöwen ihren zweiten Neuzugang verpflichtet. Der 25-Jährige wechselt von den Lausitzer Füchsen nac...

Viertelfinalvorschau: Bietigheim Steelers - Löwen Frankfurt
Wer setzt sich durch im Duell der Tabellennachbarn?

Hier geht es nicht nur um den Einzug ins Halbfinale der DEL2-Play-offs, sondern auch um die Chance, weiterhin um den möglichen Aufstieg ins deutsche Oberhaus der mit...

Suche nach Cheftrainer läuft noch
Christoph Schubert wird Co-Trainer der Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken können den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/22 verkünden. Zukünftig wird der ehemalige NHL-Profi Christoph Schubert als ...

Neue niederbayerische Zusammenarbeit für die kommende Saison
EV Landshut und Passau Black Hawks besiegeln Kooperation

DEL2-Vertreter EV Landshut und Oberligist Passau Black Hawks haben für die anstehende Eishockey-Saison 2021/22 eine Kooperation beschlossen. Schon in der abgelaufene...

Viertelfinalvorschau: Kassel Huskies - Heilbronner Falken
Jetzt gilt es für den Ligaprimus!

Die fünfte Jahreszeit kann beginnen! Die Kassel Huskies starten am Donnerstag als Hauptrundenmeister in das Play-off Viertelfinale gegen die Heilbronner Falken. Für ...

Viertelfinalvorschau: Tölzer Löwen – Ravensburg Towerstars
Wird der Favorit aus Oberbayern seiner Rolle gerecht?

​Die Rollen sind klar verteilt – die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Die Viertelfinalserie in der DEL2 zwischen den Tölzer Löwen und den Ravensburg Towerstar...

Nicklas Mannes ist der erste Neuzugang
Vladislav Filin bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Die Dresdner Eislöwen können eine weitere Vertragsverlängerung und den ersten Neuzugang für die Saison 2021/22 vermelden. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2