„Ein Traum wird wahr!“ – Kassel erhält zweite EisflächeInterview mit dem 1. Vorsitzenden der EJ Kassel Matthias Kolodziejczak

Matthias Kolodziejczak ist 1. Vorsitzender der EJ Kassel. (Foto: EJK)Matthias Kolodziejczak ist 1. Vorsitzender der EJ Kassel. (Foto: EJK)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Herr Kolodziejczak, wie ist es, während Corona Vorsitzender eines Eishockeyvereins zu sein? Was sind die besonderen Herausforderungen?

Es ist eine sehr herausfordernde Situation. Vor dem zweiten Lockdown haben wir uns überwiegend um die Umsetzung und Einhaltung des Hygienekonzepts und das Drumherum gekümmert. Momentan organisieren wir das Hometraining in Zusammenarbeit mit den Trainern. Auch füllen wir Anträge aus für die Corona-Förderprogramme von Bund und Land. Die Spendenakquise ist derzeit nicht möglich. Wir müssen schauen, dass wir Einnahmen generieren.

Wie steht es finanziell um den Verein? Sind ihre hauptamtlichen Trainer in Kurzarbeit?

Die Unterstützungsprogramme durch die Stadt Kassel und das Land Hessen helfen. Der Verein hat aktuell noch keine Zahlungsschwierigkeiten. Mit den Förderungen können wir als Verein unsere Fixkosten bezahlen. Ohne die Förderungen wäre das so nicht möglich, da aktuell kaum bis keine Spenden eingehen und auch sonstige Einnahmen fehlen. Die hauptamtlichen Trainer befinden sich in Kurzarbeit.

Wie ist die Stimmung bei den Young Huskies unter den Mitgliedern?

Bedrückt! Gerade die Kinder wollen Eishockey spielen, aber die Pandemie ist zu Gange. Uns hält die positive Nachricht bei Laune, dass wir endlich die zweite Eisfläche kriegen. Das Stadtparlament will 5,1 Millionen Euro in die Hand nehmen und den Eissport kräftig fördern. Das sorgt für Zuversicht. Wir sind überglücklich, dass nach gefühlten 25 Jahren endlich eine positive Entscheidung gefallen ist. Wenn alles glatt läuft, könnte die Halle 2022 stehen.

Nun gibt es kritische Stimmen wegen des Bauvorhabens. Vordergründig gehe es um die Standortwahl. Vorgesehen ist eine Fläche im Sportareal Auepark. Wie sehen Sie die Situation?

Es wurden Gespräche zwischen den zuständigen städtischen Gremien und der Profiabteilung der Kassel Huskies geführt. Ohne Resultat. Wir sind einfach nur froh, dass die Stadt eine zweite Eisfläche realisieren wird. Das ist überwältigend. So viele Jahre haben wir dafür gekämpft.

Welche Vorteile bringt der Bau an den Giesewiesen?

Mit der zusätzlichen Trainingsfläche wird eine neue Zeitrechnung beginnen. Ein Traum wird wahr. Wir können bessere Trainingszeiten anbieten, die Ausrüstung in der Halle lassen, der Transportaufwand wird deutlich vermindert. Unsere Spieler bekommen eine ganz neue Perspektive. Wir können diese im Verein halten und neue junge Spieler akquirieren. Trainingscamps in den Schulferien werden möglich sein. Der Eishockeystandort Kassel wird deutlich attraktiver.

Hockeyweb legt noch was drauf und gibt Ihnen drei Eishockeywünsche frei. Welche drei Wünsche sollen erfüllt werden?

Oh, das klingt gut. Als erstes wünsche ich mir, dass wir schnellstmöglich wieder mit dem Amateursport beginnen können. Besonders die Kinder brauchen Bewegung. Zweitens, wünsche ich mir generell mehr Eisflächen in Deutschland. Möglichst viele Jugendliche sollen dadurch unseren fantastischen Sport erlernen und ausüben können. Drittens: Der Nachwuchs soll eine größere Chance im Profibereich bekommen. Damit meine ich, dass der Nachwuchs der Stammvereine parallel in ihrem sozialen Umfeld eine berufliche Ausbildung ausüben können und in der Heimatstadt im Profibereich Eishockey spielen können.

Glauben Sie, dass der Nachwuchs in der laufenden Saison noch spielen wird?

Schwierige Frage! Ich würde mir für alle wünschen, dass Kinder, Jugendliche und alle Amateursportler wieder aufs Eis kommen. Jedoch kann ich nicht in die Zukunft schauen und daher nicht absehen, wann die Pandemie endet. Durch die Auswirkungen der Pandemie konnten keine aktiven Neumitglieder zum Beispiel für die Laufschule geworben werden. Das ist ein kompletter Jahrgang, der uns bundesweit verloren geht.

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

DEL2 am Sonntag – Fünferpack von Ville Järeveläinen
Bayreuth Tigers entzaubern die Bietigheim Steelers

​Der Tabellenführer der DEL2 aus Kassel hielt sich auch gegen Crimmitschau schadlos, während die Verfolger aus Bietigheim, Freiburg und Bad Tölz allesamt teils deutl...

Die Siegesserie geht weiter
Kassel Huskies bezwingen die Eispiraten Crimmitschau

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau knapp mit 4:5 zu Hause und 3:2 auswärts verloren gingen, wollten die Huskies im dritten Aufe...

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert
Robin Weihager bleibt dem EV Landshut erhalten

DEL2-Vertreter EV Landshut hat in seinen Personalplanungen einen weiteren wichtigen Eckpfeiler gesetzt und Verteidiger Robin Weihager langfristig gebunden. Der 33-jä...

Offensivspektakel am Gutenbergweg
EV Landshut schlägt die Dresdner Eislöwen

Torfestival am Landshuter Gutenbergweg. Eine Partie mit hohem Unterhaltungswert entschied der EV Landshut gegen die Dresdner Eislöwen mit 8:5 für sich. Mann des Spie...

Sachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand
Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer Löwen

Die Dresdner Eislöwen halten das kleine Fünkchen Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme am Leben. Am Freitagabend setzten sich die Sachsen nach einer effektiven Vorstell...

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
7 : 4
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
2 : 7
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
8 : 5
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
4 : 3
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
2 : 3
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
6 : 3
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
1 : 3
Heilbronner Falken Heilbronn
Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Donnerstag 04.03.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2