EHC Freiburg festigt Platz zwei – fünfte Pleite in Folge für die Ravensburg TowerstarsDEL2 am Dienstag

Chad Bassen war einer der Torschützen für den EHC Freiburg.  (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Chad Bassen war einer der Torschützen für den EHC Freiburg. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Partien im Überblick:

Dresdner Eislöwen – EHC Freiburg 1:5 (0:1, 0:1, 1:3)

Die Sachsen müssen weiterhin auf den ersten Sieg unter Andreas Brockmann warten. Die Wölfe aus Freiburg gingen durch Simon Danner (11.) mit einer knappen Führung in die erste Pause. 28:9 – das Schussverhältnis im Mittelabschnitt aus Sicht der Hausherren. Trotzdem brachten nur die Breisgauer die Scheibe im Tor unter – das 0:2 durch Luca Trinkberger (31.). Und es kam noch dicker für die Eislöwen: Jordan George (48.), Marc Wittfoth (52.) und Chad Bassen (58.) sicherten in den letzten 20 Minuten den Auswärtssieg der Wölfe in Dresden, ehe den Eislöwen durch Thomas Supis (60.) noch der Ehrentreffer gelang – lediglich Ergebniskosmetik.

EV Landshut – Tölzer Löwen 3:2 (1:0, 0:1, 1:1, 1:0) n.P.

Eine knappe Kiste lieferten beide Teams im bayerischen Derby, in dem der EVL den besseren Start erwischte: die Führung durch Marcus Power (11.). Im weiteren Verlauf zeigten sich die Überzahlformationen erfolgreich. Den ersten derartigen Treffer erzielte Marco Pfleger (38.) zum Ausgleich. Max French (44.) legte sogar in doppelter Überzahl nach und drehte damit die Partie zu Gunsten der Löwen. Die Niederbayern gaben sich nicht geschlagen und erzielten ihrerseits im Powerplay durch Marcus Power (55.) das 2:2, das auch nach 60 Minuten Bestand hatte. Die Verlängerung verlief torlos, im Penaltyschießen sorgten zwei erfolgreiche Versuche von Max Forster für den Landshuter Heimsieg. Für die Gäste war lediglich Marco Pfleger erfolgreich gewesen.

Kassel Huskies – ESV Kaufbeuren 5:0 (2:0, 2:0, 1:0)

Der Spitzenreiter untermauerte seine Position auch im Heimspiel gegen den ESVK. Ryan Olsen (3.) in Überzahl und Lois Spitzner (7.) leiteten den Erfolg der Gastgeber ein. Die Joker bemühten sich, konnten aber auch im Mittelabschnitt keinen Treffer setzen. Anders die Hessen: Ryon Moser (35.) und Philippe Cornet (40.) erhöhten auf 4:0. Im letzten Drittel blieb das große Aufbäumen der Gäste aus. Stattdessen setzte Derek Dinger (60.) mit dem fünften Kasseler Treffer den Schlusspunkt.

Ravensburg Towerstars – Lausitzer Füchse 3:5 (2:0, 0:3, 1:2)

Der Negativtrend der Towerstars hält an. Dabei verlief der Start gegen die Füchse aus Weißwasser vielversprechend: David Zucker (1.) und Robbie Czarnik (15.) schossen eine Führung nach dem ersten Drittel heraus. Im Mittelabschnitt drehten die Gäste aus der Lausitz auf: Sebastian Streu (26.), Rylan Schwartz (28.) und Fabian Dietz (35.) in Unterzahl drehten die Partie – 3:2 aus Sicht der Sachsen. Diese Führung konnte erneut Rylan Schwartz (46.) zunächst erhöhen, ehe Robin Just (51.) im Powerplay den Anschlusstreffer für die Puzzlestädter erzielte. Statt des Ausgleichstreffers machte jedoch Thomas Andres (60.) kurz vor Schluss den Deckel drauf und besiegelte die fünfte Pleite in Folge für die Truppe von Rich Chernomaz.

Bietigheim Steelers – Eispiraten Crimmitschau 4:2 (1:1, 1:0, 2:1)

Nach genau einer Minute erzielte Norman Hauner (1.) bereits die Führung für die Hausherren, die aber nur eine Viertelstunde Bestand hatte – Mathieu Lemay (16.) mit dem Ausgleich noch vor der ersten Pause. In Unterzahl konnte Alexander Preibisch (40.) im Mittelabschnitt kurz vor der Sirene die Steelers-Führung wiederherstellen. Im letzten Drittel dauerte es wieder exakt eine Minute, bis die Scheibe im Netz zappelte – diesmal schlugen aber die Eispiraten in Person von Travis Ewanyk (41.) zu. Das Momentum schien den Gästen aber nicht zu helfen. Stattdessen sorgten C.J. Stretch (50.) und Brett Breitkreuz (55.) für den Heimsieg der Ellentaler – 4:2 am Ende.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster konnten sich für DEL2-Team empfehlen
Dresdner Eislöwen setzen Kooperation mit Black Dragons Erfurt fort

​Die Dresdner Eislöwen werden auch in der neuen Saison mit den Black Dragons Erfurt aus der Oberliga kooperieren. Die Partnerschaft hat in der vergangenen Spielzeit ...

Oleg Tschwanow nicht mehr dabei
Christoph Kiefersauer hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 24-jährigen Christoph Kiefersauer gibt der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die kommende Spielzeit bekannt. ...

Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...