Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer LöwenSachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand

Nick Huard hatte mit seinem Doppelpack großen Anteil am Dresdner Erfolg in Bad Tölz. (Foto: dpa/picture alliance)Nick Huard hatte mit seinem Doppelpack großen Anteil am Dresdner Erfolg in Bad Tölz. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beide Mannschaften standen sich zuletzt Anfang des Monats auf dem Eis gegenüber. Damals scheiterten die Eislöwen an einem abgezockten Gegner und Maximilian Franzreb zwischen den Pfosten. Das deutete sich auch am Freitagabend in Bad Tölz erneut an. Dresden biss sich an Franzreb zunächst noch die Zähne aus. Die Hausherren hatten im ersten Abschnitt vor allem in Überzahl gute Chancen, feuerten Schüsse auf das Tor von Riku Helenius ab. Aber der hielt seine Mannen im Spiel. Diese machten es dann in eigener Überzahl besser: Jordan Knackstedt legte für Nick Huard auf. Der traf zum 0:1. Noch vor der ersten Pause erhöhte Elvijs Biezais auf 2:0. Noch war aber nicht Schluss. Lubor Dibelka hielt Bad Tölz im Spiel und besorgte den 1:2-Anschlustreffer.

Die Eislöwen starteten mit einer Unterzahl in das zweite Drittel, konnten mit guter Abwehrarbeit aber den eigenen Kasten sauber halten. Beide Mannschaften lieferten sich ein mitreißendes zweites Drittel. Das Tor trafen aber nur die Gäste aus Sachsen: Jordan Knackstedt, nach Vorlage von Alexander Dotzler und Tom Knobloch, erhöhte auf 3:1 aus Dresdner Sicht.

Im Schlussabschnitt wollte Bad Tölz das Ruder nochmal herumreißen. Dem Druck der Gastgeber hielten die Eislöwen aber Stand und Nick Huard besiegelte mit seinem Treffer zum 4:1 den Auswärtssieg der Dresdner.

Während Bad Tölz aus seinen reichlich vorhandenen Chancen nur wenig Ertrag produzieren konnte, legten die Eislöwen einen abgezockten Auftritt hin und entführten nicht unverdient alle Punkte aus Oberbayern. Für beide Teams geht es am Sonntag bereits weiter. Bad Tölz erwartet mit Kaufbeuren einen direkten Konkurrenten von Dresden im Kampf um die Playoff-Plätze. Die Eislöwen reisen unterdessen zum EV Landshut.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Justin van der Ven unterschreibt für drei Jahre
Krefeld Pinguine holen DNL-Topscorer

​Die Krefeld Pinguine haben sich die Dienste des Nachwuchs-Talents Justin van der Ven von der DNL-Mannschaft der Kölner Haie gesichert. Der 19-jährige Niederländer, ...

Eigengewächs geht in sein drittes Profi-Jahr
Max Oswald bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit Max Oswald bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler, der aus dem eigenen Nachwuchs entstammt, treu. Der 21 Jahre alte Stürmer geht nun in seine dritte vol...

Verteidiger verlängert
Florin Ketterer bleibt bei den Ravensburg Towerstars

​Verteidiger Florin Ketterer hat sich in die Liste der Spieler eingereiht, deren Vertrag zur nächsten Saison 2022/23 verlängert wurde. Für den 28-jährigen Starnberge...

Co-Trainer und Torhüter verlängern
Pyry Eskola und Luis Benzing halten EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 33-jährigen Pyry Eskola kann der EHC Freiburg eine weitere Ergänzung im Trainerteam für die kommende DEL2-Saison präsentieren....

51-Jähriger hört als Spieler auf
Esbjörn Hofverberg wird Co-Trainer bei den Eispiraten Crimmitschau

​Eispiraten-Legende wird Teil des Trainerstabs Esbjörn Hofverberg kehrt zu den Eispiraten Crimmitschau zurück! Allerdings nicht als Spieler, sondern als Assistenztra...

Früherer Trainer des Jahres kommt
Tim Kehler wird Trainer der Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben die vakante Position des Chefcoachs mit Tim Kehler besetzt. Der 50-jährige Kanadier bringt als einer der dienstältesten Trainer der ...

Torhüter kommt vom EV Landshut
Bayreuth Tigers sichern sich die Dienste von Olafr Schmidt

​Der neue Mann im Tor der Bayreuth Tigers ist Olafr Schmidt. Der 26-jährige Goalie wechselt vom EV Landshut nach Bayreuth und wir zukünftig das Tor in der Wagnerstad...

Vier weitere Abgänge
Krefeld Pinguine holen Sandro Mayr

​Sandro Mayr schließt sich ab der Saison 2022/23 den Krefeld Pinguinen an. Der 18- jährige Verteidiger wechselt aus der DNL-Mannschaft der Kölner Haie an die Westpar...

31-jähriger Center bleibt wichtiger Baustein
Brett Thompson verlängert bei den Selber Wölfen

​Brett Thompson hielt, was sich die Verantwortlichen mit seiner Verpflichtung vor der vergangenen Saison von ihm versprachen: Er war ein Leader im Team der Selber Wö...