Der EHC Freiburg siegt beim EV LandshutAm Ende eine deutliche Angelegenheit

Der 16-Jährige Nico Pertuch (Mitte) hielt den EVL lange im Spiel, am Ende konnte aber auch er die Niederlage nicht verhindern. (Foto: Christian Fölsner)Der 16-Jährige Nico Pertuch (Mitte) hielt den EVL lange im Spiel, am Ende konnte aber auch er die Niederlage nicht verhindern. (Foto: Christian Fölsner)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Alexander Dotzler – er war der Einzige, der im Vergleich zum Dienstagsspiel gegen Kassel ins Aufgebot von Axel Kammerer zurückkehrte. Ergo: Die Personalsituation in Landshut weiter alles andere als rosig und das in einem derart wichtigen Spiel – dem Kellerduell zwischen dem Zwölften und dem Dreizehnten. Dem EHC Freiburg, bei dem der gebürtige Landshuter und Ex-EVL-Akteur Luca Trinkberger sein Comeback nach langer Verletzung gab, gelang letzte Woche in Ravensburg ein kleiner Befreiungsschlag. Das 4:2 in der Puzzlestadt war der erste Sieg nach zuvor fünf Pleiten in Folge.

Dem Tabellenstand entsprechend war die Partie zu Beginn auch kein Leckerbissen – wirkliche Torchancen – Fehlanzeige. Ganz ohne gefährliche Offensivaktionen blieb der erste Abschnitt dann aber doch nicht. Im Freiburger Powerplay, das vor einer Woche in Ravensburg schon doppelt zuschlug, hatte Christian Billich auf einmal viel zu viel Platz und traf im Nachsetzen zur Gästeführung. Heimkeeper Nico Pertuch, der kurzfristig für den angeschlagenen Dimitri Pätzold im Landshuter Gehäuse stand und so zu seinem Profidebüt kam, war da ohne Chance. Die Wölfe bekamen mit dem Treffer etwas Oberwasser, vom EVL kam vor allem in dieser Phase offensiv viel zu wenig.

Im zweiten Abschnitt wurde es dann besser – auf beiden Seiten. Viele Gelegenheiten, je ein Pfostentreffer und dann auch ein Tor. Und das fiel wieder für den EHC Freiburg, wieder in Überzahl und wieder war Pertuch machtlos. Jordan George verwertet einen klugen Querpass von Tyson McLellan – 2:0 aus Sicht der Wölfe. Doppelt bitter aus Landshuter Sicht: Daniel Bruch saß auf der Strafbank wegen zu vieler Spieler auf dem Eis – vermeidbar. Offensiv waren die Niederbayern zwar bemüht, Zählbares sprang dabei aber nicht raus.

Eine Unterzahl gleich zu Beginn der letzten 20 Minuten – die überstand der EV Landshut und kam dann wie aus dem Nichts zum Anschlusstreffer: Alexander Dersch schlenzt die Scheibe von der blauen Linie auf das Gehäuse von Luis Benzing und die rutscht durch – 1:2 – Momentum auf Landshuter Seite. Das war eine knappe Minute später aber schon wieder dahin: Oleg Tschawnow mit seinem allerersten DEL2-Treffer – 3:1 aus Sicht der Gäste – der Genickbruch für die dezimierten Hausherren. Lennart Otten, Jordan George, Liam Finlay – hinten raus wurde es dann deutlich. Die Kräfte schwanden sichtlich bei den Niederbayern, die Gegentore vier, fünf und sechs waren die Folge. Das 1:6 war dann auch der Endstand.

Das Ergebnis fällt angesichts des Spielverlaufs zu hoch aus, der Sieg für die Wölfe aus Freiburg ist aber natürlich hochverdient. Gutes Überzahlspiel, konsequente Defensive und ein voller Kader waren die Erfolgsfaktoren der Gäste, die damit den zweiten Sieg in Folge einfahren, bevor es am Sonntag zu Hause gegen die Dresdner Eislöwen geht. Zusätzlich ziehen die Breisgauer in der Tabelle an den Dreihelmenstädtern vorbei. Für die geht es erst kommende Woche am Freitag mit der letzten Partie des langen Heimspielmarathons gegen Heilbronn weiter.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
3:5-Heimniederlage gegen Selber Wölfe
Eisbären Regensburg bieten bisher schwächste Saisonleistung

​Im dritten Heimspiel in Folge gab es für die Regensburger Eisbären auch die dritte Heimniederlage. Diesmal mussten sich die Regensburger den Selber Wölfen mit 3:5 g...

DEL2 am Freitag: Füchse entscheiden Sachsenderby für sich
Ein Tor reicht Freiburg zum Sieg

​Bad Nauheim besiegt den ESVK, Freiburg gewinnt knapp gegen die Eispiraten aus Crimmitschau. Der EV Landshut muss sich den Krefeld Pinguinen geschlagen geben, währen...

Kanadischer Stürmer kommt von Västerviks IK aus Schweden
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Alexis D‘Aoust

​Die Eispiraten Crimmitschau sind aufgrund der zahlreichen Verletzungen im Team und der sportlichen Situation noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv geworden und hab...

Topscorer verlängert
Max Faber bleibt bei den Kassel Huskies

​Der aktuelle Huskies-Topscorer und punktbeste Verteidiger in drei der letzten vier DEL2-Spielzeiten bleibt den Schlittenhunden erhalten: Max Faber wird auch in der ...

5:6-Niederlage nach 4:1-Führung
Unglücklicher Auftritt der Eisbären Regensburg gegen Bad Nauheim

​Nach der 3:4-Derbyniederlage am vergangenen Freitag gegen den EV Landshut, wollten die Regensburger Eisbären im zweiten Heimspiel des Wochenendes gegen den EC Bad N...

DEL2 am Freitag: Füchse siegen im Penaltyschießen gegen Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen feiern 7:1-Sieg gegen Crimmitschau

​Kassel sichert sich den Sieg spät, während der EC Bad Nauheim gegen die Selber Wölfe einen schwarzen Tag erwischt. Dresden deklassiert die Eispiraten, Freiburg sieg...

3:4-Niederlage für den Aufsteiger
Eisbären Regensburg verlieren verdient gegen Landshut

​In der mit 4712 Zuschauern ausverkauften Donau Arena kam es zum Derby zwischen den Eisbären Regensburg und dem EV Landshut. Am Ende behielten die Niederbayern mit 4...

25-Jähriger kommt von den Tulsa Oilers
US-Boy Jack Doremus geht für den EVL auf Torejagd

​Der EV Landshut hat seine fünfte Kontingentstelle im aktuellen DEL2- Kader besetzt und den US-Amerikaner Jack Doremus verpflichtet. Der 25-Jährige ist am Donnerstag...

Stürmer bleibt bis 2024
Darren Mieszkowski stürmt auch kommende Saison für die Huskies

​Die Kassel Huskies können eine weitere frühzeitige Vertragsverlängerung bekanntgeben. Darren Mieszkowski bleibt mindestens bis 2024 an der Fulda....

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 29.11.2022
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Freitag 02.12.2022
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Sonntag 04.12.2022
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EV Landshut Landshut
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Selber Wölfe Selb
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter