Das Spitzentrio beendet das Kalenderjahr 2021 erfolgreichDEL2 kompakt: 29. Spieltag – Weißwasser mit wichtigem Sieg zum Jahresabschluss

Für die Ravensburg Towerstars geht es im Viertelfinale gegen die Eispiraten Crimmitschau. (Foto: picture alliance / nordphoto GmbH | nordphoto.GmbH / Hafner)Für die Ravensburg Towerstars geht es im Viertelfinale gegen die Eispiraten Crimmitschau. (Foto: picture alliance / nordphoto GmbH | nordphoto.GmbH / Hafner)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Partien im Überblick:

Dresdner Eislöwen – ESV Kaufbeuren 5:2 (1:0, 1:2, 3:0)

Die Eislöwen waren im ersten Durchgang das bessere Team und gingen durch Vladislav Filin (14.) auch in Führung. Durch Tore von Markus Lillich (23.) und John Lammers (37.) für den ESVK sowie den Treffer von David Rundqvist (36.) auf heimischer Seite ging es mit einem 2:2 in die zweite Pause. Im letzten Abschnitt hatte dann Dresden sein Visier besser eingestellt. Johan Porsberger (55.), Tom Knobloch (60.) und Timo Walther (60.) sorgten für den 5:2-Endstand, wobei die letzten beiden Treffer fielen, als Maximilian Meier das Gehäuse der Joker bereits verlassen hatte.

EC Bad Nauheim – Kassel Huskies 2:4 (0:1, 0:0, 2:3)

59 Sekunden waren gespielt, da gingen die Gäste in Person von Jamie MacQueen (1.) in Führung. Im Schlussabschnitt erhöhten Lois Spitzner (41.) und Joel Keussen (44.) die Führung, bevor die Roten Teufel doch noch einmal aufwachten: Tristan Keck (48.) und Stefan Reiter (58.) verkürzten auf 2:3. Am Ende half dies aber nichts mehr – Lukas Laub (60.) sorgte mit seinem Treffer ins verwaiste Nauheimer Tor für die Entscheidung.

Löwen Frankfurt – EV Landshut 5:2 (1:0, 4:1, 0:1)

Die Löwen starteten besser in die Partie. Zunächst erzielte Manuel Strodel (13.) die Führung, bevor Carson McMillan (21.), Tomas Sykora (24.) und Dylan Wruck (29.) auf 4:0 aus Sicht der Hessen erhöhten. Marco Pfleger (34.) verkürzte nur kurze Zeit später, aber Sykora (35.) machte mit seinem zweiten Tor des Abends alle niederbayerische Hoffnung gleich wieder zu Nichte. Daran änderte auch der Treffer von Fabian Baßler (50.) nichts mehr. Die Löwen siegen mit 5:2 und bleiben an Ravensburg dran

Selber Wölfe – Lausitzer Füchse 0:2 (0:0, 0:1, 0:1)

Es ging um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Es dauerte lange, bis der Puck zum ersten Mal im Netz zappelte – Peter Quenneville (29.) konnte dann aber die Gäste aus der Lausitz in Führung bringen. Die Wölfe brachten viele Scheiben auf das Gehäuse von Leon Hungerecker – Schussverhältnis 47:20. Den einzigen weiteren Treffer des Abends setzen aber die Füchse: Jens Baxmann (60.) sicherte in der Schlussminute die wichtigen drei Punkte für die Lausitzer Füchse.

Tölzer Löwen – Heilbronner Falken 4:7 (2:3, 1:3, 1:0)

Furios ging´s los zum Jahresabschluss in Bad Tölz – nach dem ersten Abschnitt führten die Falken u.a. durch einen Doppelpack binnen 14 Sekunden von Stefan Della Rovere (14., 14.) mit 4:2. Im Mittelabschnitt brachte Markus Eberhardt (36.) die Löwen wieder heran, ehe die Falken davon marschierten: Judd Blackwater (29., 33.) und Justin Kirsch (32.) stellten auf 7:3 aus Sicht der Gäste. Cam Spiro (54.) verkürzte mit seinem zweiten Treffer des Abends zwar noch einmal, mehr sprang für die Hausherren aber nicht mehr heraus.

Eispiraten Crimmitschau – EHC Freiburg 0:3 (0:1, 0:0, 0:2)

Bis knapp fünf Minuten vor Schluss blieb der Treffer von Philip Feist (14.) aus dem ersten Durchgang der Einzige der Partie im Crimmitschauer Sahnpark. Dann legte Tyson McLellan (55.) nach – 2:0 für die Wölfe aus Freiburg. Die Eispiraten warfen daraufhin natürlich nochmal alles nach vorne und zogen den Torwart. Geholfen hat es aber nichts: Scott Allen (59.) traf ins leere Tor und sicherte dem EHC Freiburg zum Jahresabschluss drei Auswärtspunkte.

Ravensburg Towerstars – Bayreuth Tigers 6:2 (3:1, 2:1, 1:0)

Mit der bitteren Derbypleite gegen Selb im Gepäck reisten die Bayreuth Tigers zum Tabellenführer. Und auch bei den Towerstars sah es nach 20 Minuten nicht gut aus für die Oberfranken – 3:1 führte der Spitzenreiter. Luke Pither (26.) konnte zwar den Anschlusstreffer markieren, dann aber schalteten die Hausherren einen Gang höher: Robbie Czarnik (30.), Sam Herr (34.) und Fabian Dietz (48.) machten es am Ende deutlich – 6:2 für die Puzzlestädter, die damit als Spitzenreiter ins Jahr 2022 gehen werden.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Torjäger besetzt erste Kontingentstelle für die Saison 2022/23
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Mathieu Lemay

​Gemeinsam mit Lemay in die die neue Saison: Die Eispiraten Crimmitschau haben den auslaufenden Vertrag mit Torjäger Mathieu Lemay um eine weitere Spielzeit verlänge...

Routine pur
Bayreuth Tigers holen Lukas Slavetinsky aus Selb

​Mit Lukas Slavetinsky wechselt ein erfahrener und meinungsstarker Verteidiger nach zu den Bayreuth Tigers, der in der Vorsaison noch für den Ligakonkurrenten aus Ho...

Vierte Saison in Nordhessen
Denis Shevyrin bleibt bei den Kassel Huskies

​Weitere Vertragsverlängerung: Auch Denis Shevyrin wird auch in der kommenden Saison das Trikot der Kassel Huskies tragen. Für den 27-Jährigen wird es die vierte Spi...

Neuzugang aus Düsseldorf
Mike Fischer kehrt nach Krefeld zurück

​Mike Fischer wechselt zu den Krefeld Pinguinen. Der 22-jährige Stürmer, der zuletzt für die Düsseldorfer EG auflief, erhält einen Zweijahresvertrag. Der DEL2-erfahr...

Vogl, Mayenschein und Brandl wieder da
Drei Landshuter Buam für den EVL

​Es ist die Woche der Rückkehrer beim EV Landshut! Nach Torhüter Sebastian Vogl haben sich mit Jakob Mayenschein und Thomas Brandl zwei weitere gebürtige Landshuter ...

Torhüter kommt aus München
ESV Kaufbeuren verpflichtet Daniel Fießinger

​Mit dem gebürtigen Allgäuer Daniel Fießinger hat der ESV Kaufbeuren einen talentierten Torhüter vom EHC Red Bull München unter Vertrag genommen. ...

Neuzugang aus Augsburg
Krefeld Pinguine holen Dennis Miller

​Die Krefeld Pinguine nehmen für die kommende Saison Stürmer Dennis Miller unter Vertrag. Der in Tübingen geborene Deutsch-Russe stand in der vergangenen Saison bei ...

29-jähriger Kanadier wird ein Wolf
Mark McNeill besetzt die dritte Kontingentstelle in Selb

​Mit der Verpflichtung des 29-jährigen Kanadiers Mark McNeill verstärken sich die Selber Wölfe in der Offensive. ...

Erfahrener Zweitligastürmer wird dritter Neuzugang
Tyler Gron wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Jetzt ist es fix: Die Eispiraten Crimmitschau haben Stürmer Tyler Gron unter Vertrag genommen. Der zweitligaerfahrene Deutsch-Kanadier kommt von den Hannover Scorpi...