Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel

Jubel in Bietigheim: Die Steelers stehen im Finale der DEL2 und treffen nun auf die Kassel Huskies.  (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)Jubel in Bietigheim: Die Steelers stehen im Finale der DEL2 und treffen nun auf die Kassel Huskies. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hessen besiegelten das Weiterkommen schon tags zuvor auf dem heimischen Sofa. Aufgrund eines positiven PCR-Befundes in den Reihen der Ravensburg Towerstars ging Spiel vier und damit die Serie nach Kassel. Im Breisgau wurde nun der Gegner der Fuldastädter gesucht.

Die heimischen Wölfe kamen besser in die Partie und hatten erste gute Gelegenheiten, das erste Tor schossen allerdings die Steelers: Tim Schüle brachte seine Farben nach acht Minuten in Front.

Im Mittelabschnitt traf zunächst auch zwei Mal der Gast aus Bietigheim. Der erste Einschlag hinter Enrico Salvarani kam jedoch nicht auf die Anzeigetafel, der Schläger von Benjamin Zientek war zu hoch. Als die Scheibe erneut im Freiburger Netz zappelte, zählte das Tor auch – Alexander Preibisch verwertete einen Nachschuss zum 2:0 aus Sicht der Ellentaler nach einer halben Stunde.

Wenig später lief Christoph Kiefersauer allein auf Leon Doubrawa zu und wurde gefoult. Den fälligen Penalty verwandelte Kiefersauer und brachte die Hausherren so wieder zurück in die Partie – und es kam noch besser: Christian Billich erzielte im Nachsetzen den Ausgleich. Trotz eines Schussverhältnisses von 37:18 zu Gunsten von Bietigheim war nach 40 Minuten noch alles offen – 2:2.

Dann aber kam Norman Hauner: Der Angreifer in Diensten der Steelers nahm Fahrt auf, umkreiste das gegnerische Tor sowie die gesamte Defensive der Wölfe und schloss eiskalt zur erneuten Bietigheimer Führung ab. Die Breisgauer konnten nicht mehr antworten, stattdessen machte Matt McKnight in der Schlussminute mit seinem Treffer ins mittlerweile verwaiste Gehäuse der Gastgeber den berühmten Deckel drauf – 2:4.

Die Bietigheim Steelers sichern sich damit das Finalticket und treffen hierbei auf die Kassel Huskies. Es geht natürlich um die Meisterschaft in der DEL2, aber auch um den ersten sportlichen Aufstieg in die DEL seit 15 Jahren!

Stürmer wechselt aus der ECHL nach Weißwasser
Peter Quenneville besetzt Kontingentstelle bei den Lausitzer Füchsen

​Die Lausitzer Füchse vermelden einen weiteren Neuzugang. Peter Quenneville wird in der kommenden Saison das Trikot der Blau-Gelben in der DEL2 tragen. ...

Turnier findet nach 2020 seine Fortsetzung – und soll sich weiter etablieren
Eispiraten Crimmitschau starten erneut im Nord-Ost-Pokal

​Der Nord-Ost-Pokal findet in diesem Jahr seine Fortsetzung: Die Eispiraten Crimmitschau werden in der anstehenden Vorbereitung auf die DEL2-Spielzeit 2021/22 erneut...

Stürmer zuletzt in der ICEHL
Ravensburg Towerstars verpflichten Sam Herr aus Innsbruck

​Die Offensive der Ravensburg Towerstars in der kommenden Saison 2021/22 ist um einen attraktiven Spieler reicher. Vom österreichischen ICEHL-Club HC Innsbruck wechs...

Verteidiger bleibt bei den Wölfen
Marvin Neher hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 23-jährigen Marvin Neher kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Verteidiger verlängert
Moritz Schug bleibt bei den Bayreuth Tigers

​Moritz Schug wird auch in der kommenden Saison die Defensive der Bayreuth Tigers in der DEL2 verstärken. ...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...