8:0! Löwen Frankfurt deklassieren desolate Tölzer ArtgenossenPlatz an der Sonne zurückerobert

Darren Mieszkowski im Zweikampf mit Patrick Pohl. (picture alliance / bild pressehaus)Darren Mieszkowski im Zweikampf mit Patrick Pohl. (picture alliance / bild pressehaus)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die favorisierten Frankfurter bekamen gleich zu Beginn der Partie die Härte der Oberbayern zu spüren, nachdem diese innerhalb von wenigen Sekunden zwei Strafen hinnehmen mussten. In Überzahl sicherten sich die Gäste die 1:0-Führung durch Reid McNeill (5.), ehe Bobby Raymond (7.) wenig später auf 2:0 erhöhte. Danach spielte das Team von Bo Subr wie entfesselt und startete einen Angriff nach dem anderen. Ryon Moser (12.) traf schließlich per Rückhand zum 3:0 und auch der vierte Frankfurter Treffer ließ nicht lange auf sich warten: Topscorer Rylan Schwartz (16.) traf nach Zuspiel von Adam Mitchell.

Im ersten Drittel zeigten die Gastgeber eine desolate Leistung, was sich auch statistisch bemerkbar machte (5:18 Torschüsse). Ähnlich ging es im zweiten Durchgang weiter, als das Team aus der Mainmetropole sogar auf 5:0 erhöhte: Raymond (26.) schnürte den Doppelpack, nachdem dieser von Alexej Dmitriev bedient wurde. Zusätzliche Strafen (u.a. wegen Knie-Checks und Beinstellens) machten die Situation für die Heimmannschaft nicht einfacher, im Gegenteil: Kurz vor Ende des zweiten Drittels machten die Hessen das halbe Dutzend durch Pierre Preto (39.) voll und auch hier erwies sich die Tölzer Defensive sehr löchrig.

Es sollte an diesem Abend einfach nicht besser werden aus Tölzer Sicht: Auch die letzten 20 Minuten begannen für die Gastgeber alles andere als gut. Keine drei Minuten waren im Schlussdrittel gespielt, da zappelte der Puck wieder im Tölzer Netz: Nach Raymond erzielte auch Alexej Dmitriev (43.) seinen zweiten Treffer an diesem Abend. Gegen Mitte des letzten Durchgangs erhöhten die Hessen sogar auf 8:0. Diesmal war es Darren Mieszkowski (50.), der nach Pass von Luca Hauf die Scheibe im Netz unterbrachte. Selbstverständlich war die Partie bereits zu einem vorherigen Zeitpunkt entschieden, doch erst als nur noch zehn Minuten zu spielen waren, zeigten die Tölzer eine Reaktion und kamen auch zu Chancen, mit denen sie Jake Hildebrand jedoch nicht verladen konnten.

Somit blieb es letztendlich bei der deutlichen Niederlage, wodurch der ECT weiterhin im Tabellenkeller steckt. Die Gäste aus Frankfurt haben indes Grund zur Freude: Durch den Sieg des EV Landshut bei den Dresdner Eislöwen ziehen die Löwen an den Sachsen in der Tabelle vorbei und haben nun drei Punkte Vorsprung auf die Eislöwen. 


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...

Verteidiger verlängert
Simon Karlsson bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Nächste wichtige Vertragsverlängerung: Verteidiger Simon Karlsson wird seine Schlittschuhe auch weiterhin für die Dresdner Eislöwen schnüren. Damit ist es gelungen,...