Simon Sezemsky: „Dann bin ich aus der Nummer nicht mehr rausgekommen!“Der Verteidiger der Augsburger Panther zu Gast im Instagram-Livestream

Simon Sezemsky wechselt von den Augsburger Panthern an den Seilersee. (dpa/picture alliance)Simon Sezemsky wechselt von den Augsburger Panthern an den Seilersee. (dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Enttäuschung stand Sezemsky noch ins Gesicht geschrieben. Tags zuvor verspielten die Augsburger Panther ihre letzte Chance auf eine Play-off-Teilnahme in dieser Saison. Wir haben eine erste Analyse vorgenommen und nachgehakt, wer seiner Meinung nach das Rennen um den Titel in diesem Jahr für sich entscheiden wird.

Füssen – Ravensburg – Augsburg – erst Stürmer, dann Verteidiger. Mit uns sprach der 27-Jährige über die einzelnen Stationen seiner Karriere, seine Entwicklung, seine persönliche Saisonbilanz, seine Zukunft und vieles mehr. Wie hart ist der Rhythmus? Wie schaltet er am besten vom täglichen Trubel ab? Was für ein Gefühl ist es vor leeren Rängen zu spielen? Auf was freut er sich am meisten in der Sommerpause? Welchen Traum möchte er sich in seiner Karriere noch erfüllen? Diese und noch viele weitere persönliche Einblicke erhielten wir von Simon Sezemsky im Live-Interview. Neugierig? – einfach reinhören!

Eishockeyfamilie Sezemsky – Bruder Tim wandelt auf den Spuren von Simon. Wie unser Gast selbst, hat Tim Sezemsky mittlerweile seine ersten Spiele in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars absolviert. Was ihm der große Bruder noch zutraut und welche Rolle er in seiner Entwicklung bisher spielte, erzählte uns der Verteidiger der Augsburger Panther.

Frühaufsteher, Stromberg, Verteidiger, DEL, Meisterschaft – das waren einige der sehr interessanten Antworten, die Sezemsky in der Powerfragerunde gab. Ihr habt das Interview am Mittwoch verpasst, wollt aber die passenden Fragen dazu hören? – Kein Problem! Wie immer könnt ihr die ganze Show auf unseren Kanälen auf Instagram, Youtube, Spotify und allen gängigen Plattformen als Audio-Podcast einfach nachhören! Dabei erfahrt ihr auch, aus welcher "Nummer" er bis heute nicht mehr herauskam!

Jetzt die Hockeyweb-App laden!