Roosters verpflichten Verteidiger Brett Skinner

Foto: Iserlohn RoostersFoto: Iserlohn Roosters
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vom russischen KHL-Club Amur Khabarowsk wechselt der Kanadier Brett Skinner an den Iserlohner Seilersee. Er unterzeichnete einen Jahresvertrag. „Wir haben mit Brett einen weiteren sehr guten Zwei-Wege-Verteidiger unter Vertrag nehmen können, der bereits Erfahrungen auf der großen Eisfläche gesammelt und gezeigt hat, dass er ein Spiel aufbauen kann“, so Manager Karsten Mende zu seiner 28 Jahre alten Neuverpflichtung.

 Skinner wurde 2002 von den Vancouver Canucks in der dritten Runde an 68. Position gedraftet und entschied sich, nach seiner Juniorenzeit, zu einem Studium an der Universität von Denver, für die er in den folgenden drei Jahren auf dem Eis stand. In seinem letzten Studienjahr war er nicht nur Kapitän seiner Mannschaft, sondern wurde beim NCAA Final Four-Turnier sogar ins All-Star-Team gewählt. Insgesamt zwei Universitätsmeisterschaften in seiner Zeit in Denver sprechen für die Güteklasse seiner Mannschaften. Seine erste Profisaison bestritt Skinner 2005-2006 bei den Manitoba Mosse in der AHL. Dort stand er unter anderem mit Jimmy Roy und zahlreichen heutigen DEL-Spielern auf dem Eis.

In den Folgejahren nahmen weitere NHL-Teams den Kanadier unter Vertrag. Zumeist spielte er aber in der Ausbildungsliga AHL, wo er immer wieder als hervorragender Vorbereiter auffiel. Seine beste Saison spielte Skinner in Providence, als er bei den Bruins sieben Tore schoss und 40 weitere Treffer vorbereitete. 2010, nach einer weiteren AHL-Saison bei den Lake Erie Monsters, dem Farmteam der Colorado Avalanche, entschied er sich für einen Wechsel in die russische KHL. In der vergangenen Spielzeit heuerte der Kanadier bei Amur Khabarowsk an, bestritt insgesamt 34 Partien.

 „Wir sind froh, einen erfahrenen, gut ausgebildeten Verteidiger in unserem Team zu haben, der offensive Aufgaben übernehmen soll und sicherlich unserem Spielaufbau erheblich verbessern“, unterstreicht auch Trainer Doug Mason.

 Skinner wird am 08. August in Iserlohn erwartet und zwei Tage später zum ersten Mal mit dem Team aufs Eis gehen.