Play-off-Wirrwarr bei der DEL und den HaienWer spielt gegen wen? Panne im Play-off-Fieber

Kölner Haie gegen Augsburger Panther - diese Paarung wird es im DEL-Viertelfinale nicht geben. (Foto: dpa/picture alliance)Kölner Haie gegen Augsburger Panther - diese Paarung wird es im DEL-Viertelfinale nicht geben. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wer in letzter Zeit das Treiben der DEL verfolgt hat, musste erkennen, dass Planung echt alles ist. Und die herausgegebenen Informationen sollte man doppelt und dreifach checken.

Da wurde ein Play-off-Baum veröffentlicht. Bremerhaven spielt noch gegen die Ice Tigers aus Nürnberg. Die Straubing Tigers lecken noch ihre Wunden nach dem Sweep der Eisbären Berlin. Im Viertelfinale stehen dann also Mannheim und München noch ohne Gegner da. Logisch.

Aber jetzt bitte größte Aufmerksamkeit auf die fixen und schon seit ein paar Tagen bekannten Paarungen. Düsseldorf darf sich demnach mit dem ERC Ingolstadt und die Kölner Haie mit den Panthern aus Augsburg auseinandersetzen.

Und hier darf man schon fragen, was sich die DEL hierbei gedacht hat. Die DEG wird auf einmal als Drittplatzierter (statt Sechster) dargestellt. Ingolstadt rutscht einen Platz runter auf sechs. Köln ist Fünfter statt Vierter und der AEV Vierter statt Dritter. Puh. Da muss man erst einmal durchsteigen.

Aber als wenn das nicht schon verrückt genug wäre, gehen jetzt die Kölner Haie hin und drucken Plakate mit der Ankündigung, dass sie gegen Augsburg spielen. Richtig wäre Ingolstadt. Düsseldorf trifft dann auf die Augsburger Panther (nur zum zwischenzeitlichen Verständnis).

Eine Randnotiz zu den Haien: Die Düsseldorfer EG hat das natürlich sofort gesehen und es auf das Kölsch geschoben.

Ich hole mir jetzt Tickets. Gegen Ingolstadt oder Augsburg. Mal gucken, wer kommt.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
26-jähriger Stürmer geht in vierte Spielzeit für Ice Tigers.
Jake Ustorf bleibt eine weitere Saison in Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers haben Jake Ustorf, Sohn des ehemaligen Eishockeyprofis und aktuellen Sportdirektors des Clubs, mit einer Vertragsverlängerung für für die kom...

Zuletzt in der kanadischen Ontario Hockey League (OHL) tätig
Ted Dent neuer Cheftrainer der Augsburger Panther

Die Augsburger Panther haben die vakante Stelle des Head-Coaches mit dem erfahrenen 54-jährigen Kanadier Ted Dent besetzt. ...

23-jähriger Schlussmann ersetzt Kevin Reich
Hendrik Hane wechselt von Düsseldorf nach Iserlohn

​Die Iserlohn Roosters haben ihre Planungen auf der Torhüterposition für die kommende Spielzeit abgeschlossen: Nachdem Andreas Jenike seinen Vertrag bereits Ende der...

Thomas Brandl bleibt Development Coach
Kölner Haie: Manuel Kofler und Fredrik Norrena nun im Trainerteam

​Das Trainerteam der Kölner Haie für die kommende Saison nimmt Formen an. Mit Manuel Kofler und Fredrik Norrena hat der KEC zwei Co-Trainer für das Team um Cheftrain...

Auszeichnung zum besten U21-Spieler der DEL2
Löwen Frankfurt verpflichten Verteidiger Philipp Bidoul

Die Löwen Frankfurt haben den 20-jährigen Philipp Bidoul vom ESV Kaufbeuren verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet....

Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....